Sollte dieser Newsletter nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier für die Online-Version.

Newsletter der Griechenland Zeitung

Ausgabe 691 vom 4. September 2019

GZ691 M

Liebe Leserinnen und Leser,

die neue Ausgabe der wöchentlich erscheinenden Griechenland Zeitung ist soeben gedruckt worden und auf dem Weg zu Ihnen nach Hause. Als Online-Abonnent können Sie bereits jetzt das aktuelle E-Paper auf www.griechenland.net herunterladen.
    
Dieser Newsletter bietet Ihnen nur einen kleinen Vorgeschmack, welche Themen aus Hellas diese Woche auf Sie in der Griechenland Zeitung warten. In unserer Zeitung finden Sie natürlich noch viel mehr!

Sollten Sie noch kein Abonnent sein, dann würden wir uns sehr freuen, Sie jetzt bei uns begrüßen zu dürfen.

Abo-Angebote

Mit einem Abo können Sie nicht nur ein ganzes Jahr lang die Griechenland Zeitung lesen, sondern haben bereits ab der ersten Stunde 15 % Rabatt (Silber-Bonus) auf alle Bücher aus unserem Verlag. Ab der sechsten Verlängerung erhalten Sie sogar 30 % Rabatt (Gold-Bonus)

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen! Ihre Redaktion


Titel

Neue Fluchtwelle befürchtet
Die Flüchtlingssituation in Griechenland spitzt sich wieder zu. Seit voriger Woche ist das Land mit einem erhöhten Aufkommen an Asylsuchenden konfrontiert, die von der türkischen Küste aus versuchen, auf EU-Territorium zu gelangen.


Politik

Athen hofft auf deutsche Investitionen
Während des offiziellen Berlin-Besuches von Ministerpräsident Mitsotakis am vorigen Donnerstag (29.8.) kamen zahlreiche bilaterale Themen zur Sprache, wobei auch die Reparationsfrage nicht ausgespart wurde. Vor allem aber wurden wirtschaftliche Fragen, die Situation auf dem Balkan sowie die Flüchtlingsproblematik erörtert. Merkel lobte die bisherige Regierungsarbeit sowie die Reform- und Privatisierungsagenda ihres Gesprächspartners.


Wirtschaft

Finanzkosten fallen, Bankeinlagen nehmen zu
Das Ende der Kapitalkontrollen (ab 1.9.) ruft positive Reaktionen auf den Finanzmärkten hervor. Die Rendite auf die zehnjährigen Staatsanleihen ging auf den für griechische Verhältnisse extrem niedrigen Stand von 1,9 % zurück.


Panorama

Mütter, die die Unibank drücken: drei Erfolgsgeschichten
Die Mindestnoten für die Zulassungen für die Universitäten nach den Panhellenischen Abschlussprüfungen – dem griechischen Abitur – wurden vorige Woche bekannt gegeben. Tausende bisheriger Schülerinnen und Schüler können sich auf einen Studienplatz an einer der vielen Hochschulen des Landes freuen. Doch die angehenden Akademikerinnen und Akademiker sind nicht nur im Teenageralter. Die griechischen Medien berichteten auch von mehreren Frauen, die selber studierende Kinder haben und sich in den Vierzigern ihren Lebenstraum von einer akademischen Ausbildung erfüllen können.


Kultur

Gewagter Vorstoß: Mitsotakis will sich bei Johnson „Elgin Marbles“ ausleihen
Beim Essen kommt der Appetit. Nachdem Frankreich anscheinend bereit ist, zum Revolutionsjubiläum 2021 ein Parthenonfragment auszuleihen, will Athen gleich das ganze Programm: die „Elgin Marbles“ aus dem British Museum in London.


  kalender     

GZ-Fotokalender 2020 geht in den Druck

Freunde unseres Fotokalenders aufgemerkt! Der Fotokalender 2020 der Griechenland Zeitung wird in dieser Woche gedruckt. Schon in wenigen Tagen ist er lieferbar.

Mit ausgewählten Griechenland-Fotos: diesmal von den Prespes-Seen, der Peloponnes und von den Inseln Kythnos, Patmos, Andros, Astypaläa, Ithaka, Mykonos und Naxos.

Außerdem beinhaltet er zwölf traditionelle griechische Kochrezepte – einfach zum Nachkochen. Vom Fleischgericht über Süßspeisen bis hin zu Suppen, Meeresfrüchten und veganer oder vegetarischer Kost. Kohlrouladen (Lachanodolmádes) sind ebenso dabei wie überbackene Garnelen (Garídes saganáki), mit Feta gefüllte Kalmare (Kalamária jemistá me féta), Auberginencreme („Melitzanosaláta“) oder Bougátsa (Griespudding im Filoteig).

Komplettiert wird der GZ-Fotokalender durch die griechischen Namenstage und Feste, Voll- und Neumond sowie die Kalenderwochen. Nicht fehlen dürfen natürlich wie immer Zitate antiker griechischer Philosophen und Dichter.

Mit dem Griechenland-Fotokalender durch das ganze Jahr 2020! Griechenland zu jeder Jahreszeit: in wenigen Tagen lieferbar.

Preis: 11,90 Euro
32 Seiten, 25 Abbildungen
29,7 x 21 cm

 


Tourismus

Terrassierte Hänge, zwei Esel und weiße, kykladische Häuser
Sifnos hat es schon seit vielen Jahren geschafft: Der Tourismus auf der Insel floriert. Ohne Flughafen, ohne Hotelkästen, ohne All-inclusive-Resorts, ohne die internationalen Reiseveranstalter – und fast ohne asiatische Kundschaft.


Hintergrund

Die Träume Athens und Nicosias von einer Energiedrehscheibe
Noch im August hieß es bei einem Vierertreffen in Athen, dass sich Griechenland, Zypern, Israel und die USA intensiv für den Bau der Eastern Mediterranean Gas Pipeline (EastMed) einsetzen würden. Diese Pipeline soll Erdgas aus dem östlichen Mittelmeer über Griechenland ins Herz Europas transportieren. Griechische Regierungen sprachen von einem Projekt von „überragender geopolitischer Bedeutung“. Doch ist alles am Ende nur ein Luftschloss?


Interview

„Wir können das Ruder noch herumreißen“
Als Spieler trug Kostas Konstantinidis, der im schwäbischen Schorndorf geboren und aufgewachsen ist, u. a. das Trikot von Panathinaikos Athen, Hertha BSC und Hannover 96. Für Griechenland bestritt er 38 Länderspiele. Seit Juli dieses Jahres ist der 47-Jährige Technischer Direktor des griechischen Fußballbundes EPO, der nach dem blamablen Auftritten des Nationalteams den gesamten Trainerstab inklusive Teammanager beurlaubt hatte. Kurz vor den EM-Qualifikationspartien der Hellenen in dieser Woche führte die Griechenland Zeitung ein Gespräch mit ihm.


Feuilleton

Design & Nachtigallen in Chalkida
In Chalkida auf Euböa, der zweitgrößten Insel Griechenlands, ist ein weltweit einmaliges Phänomen zu beobachten: Das Meerwasser wechselt dort alle sechs Stunden seine Fließrichtung. Warum das so ist, weiß keiner so ganz genau, nicht einmal die Wissenschaftler haben eine hundertprozentige Erklärung dafür. Auf Evia, wie die Insel auf Griechisch heißt, stehen die Bewohner beim Thema Kreativität in nichts nach: Der Einheimische Thanasis Rigkos beispielsweise hat vor etwa einem Jahr in Chalkida sein eigenes Schmucklabel gegründet und kämpft seitdem für seinen Lebenstraum.


Unser Griechenland-Zitat für diese Woche:

„Du wirst zufrieden leben, wenn du gelernt hast, was gut und ehrenhaft ist.“

«Αὐτάρκης ἔση, ἐὰν μάθῃς, τί τὸ καλὸν κἀγαθόν ἐστι.»

Plutarchos aus Chaironeia (45-125 n. Chr.), griechischer Philosoph und Historiker

 
www.griechenland.net | Impressum | Facebook | Twitter | Google Plus

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.