Newsletter, Ausgabe 105, 7

 

Liebe Newsletter-Abonnentinnen und -Abonnenten,

 

die Ausgabe 105 der Griechenland Zeitung vom 7. November 2007 ist erschienen.

 

Hilfe für Brandopfer

 

Mit einem Jahres-Abo machen Sie nicht nur sich selbst oder Ihren Liebsten eine Freude. Sie unterstützen damit gleichzeitig den Wiederaufbau der Volksschule im Dorf Koutsochera (20 km von Pyrgos), die bei den schweren Waldbränden im Sommer beschädigt wurde.

20 Euro der Einnahmen von jedem Jahresabonnement (Preis außerhalb Griechenlands 98 Euro, innerhalb Griechenlands 68 Euro) werden für diesen Zweck von der Griechenland Zeitung zur Verfügung gestellt. Bisher konnte die Zeitung schon ca.5.000 Euro sammeln.

 

 

Und nun:

Eine kleine Themenauswahl zur jüngsten Ausgabe:

 

 

TITEL

Wildes Kreta, wilder Süden

Am Montag ereigneten sich auf Kreta in der Nähe des Dorfes Zoniana bei einem Einsatz der Polizei, die sich mit 43 Mann in zwölf geländegängigen Fahrzeugen näherte, Mafia-artige Szenen. Der Polizeikonvoi von den Dorfbewohnern mit automatischen Waffen beschossen. Drei Polizisten wurden verletzt, einer von ihnen lebensgefährlich. Nicht nur Staatssekretär des Innenministeriums, Panagiotis Chinofotis ist ernsthaft über die starke Kriminalität auf Kreta besorgt. (S.1)

 

Griechische Kulturtage in Frankfurt

Die GZ führte angesichts des Abschlusskonzerts der Europäischen Kulturtage in Frankfurt (noch bis 13.11.) ein Exklusivinterview mit der weltbekannten Sängerin Maria Farantouri. Im Interview informiert die Sängerin die Leser der Griechenland Zeitung über ihr musikalisches Schaffen und stellt dabei fest: „Ich beginne immer wieder am Punkt Null“. (S.8-9)

 

Reportage

Stippvisite im Antiken Olympia

Nicole Garos berichtet drei Monate nach den verheerenden Bränden der Region Olympia auf dem Peloponnes über die Auswirkungen dieser Katastrophe und über die Bemühungen, drohende Überschwemmungen zu verhindern. Außerdem führte Sie ein kurzes Interview mit dem Bürgermeister von Olympia. (S.5)

 

 

Und außerdem:

 

Wirtschaft

Strukturelle Probleme auf dem Arbeitsmarkt

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie der Nationalbank NBG, Griechenlands größtem Kreditinstitut, sind Reformen auf dem Bildungs- und Arbeitsmarkt dringend nötig. Nur so könne man den fortschreitenden Rückgang der Arbeitslosigkeit sichern. (S. 4)

 

Kultur

Rückgabe gestohlener Antiken aus München

Nach mehr als zwei Jahrzehnten kehrten vergangene Woche Kleinplastiken aus der Jungsteinzeit nach Griechenland zurück, wo sie im Athener Archäologischen Nationalmuseum von Kulturminister Michalis Liapis und Museumsdirektor Nikos Kaltsas der Öffentlichkeit präsentiert wurden. (S.6)

 

Geschichte

Moderner Tempel der Ästhetik und Lebenskunst

In einer mehrteiligen Serie zum Thema: 133 Dienstjahre für das Athener Hotel Grande Bretagne, schildert der Reiseschriftsteller Wolf Reiser im Teil 1 die Entstehungsgeschichte und weitere Entwicklung des Luxus-Hotels. (S. 11)

 

Feuilleton

Griechischer „Kitsch“ auf Deutsch

Nostalgisch in die musikalische Vergangenheit blickend schildert Robert Stadler seine revidierten Vorurteile gegenüber Schlager-Hits aus den 70ern, deren wahre Bedeutung er erst im Kontakt mit Griechenland herausfand. Lieder wie: „Ein Schiff wird kommen“, „Ich hab die Liebe gesehen“, „Griechischer Wein“ und „Akropolis Adieu“ bekamen für ihn eine völlig neue Bedeutung. (S. 16)

 

 

www.griechenland.net

Das Webportal der Griechenland Zeitung

Griechenland auf Deutsch!

 

 

Abo-Aktionen der Griechenland Zeitung für die Opfer der Brandkatastrophe

 

Die Griechenland Zeitung wird ab sofort und bis Ende des Jahres 2007 von jedem neu hinzugewonnenen Abonnement (In- und Ausland) 20 Euro auf das GZ-Spendenkonto einzahlen.

Um den Betroffenen der verheerenden Waldbrände im August zu helfen, hat die Griechenland Zeitung vor kurzem ein Spenden-Konto eingerichtet (s.o.).

Wir möchten uns für Ihre Mithilfe und Solidarität bedanken!

 

Das Spenden-Konto haben wir bei der Alpha Bank in Athen eingerichtet.

Als Empfänger erscheint

hellasproducts EPE“.

Die Konto-Nummer lautet:

154 00 2320 008910

IBAN: GR24 0140 1540 1540 0232 0008 910

SWIFT-Code CRBAGRAAXXX

 

Unter Angabe von IBAN und SWIFT-Code können Sie selbstverständlich auch aus dem Ausland auf dieses Spenden-Konto Geld überweisen.

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

Ihr Team der Griechenland Zeitung

 

Adresse:

Griechenland Zeitung, HellasProducts GmbH

Koumoundourou Str. 31, 104 37 Athen

Tel.: 210 6560989, Fax: 210 6561167

E-Mail:

Internet: www.griechenland.net

 

© Griechenland Zeitung

 

 

Seit kurzem gibt es die Griechenland Zeitung auch in vielen Buchhandlungen in Deutschland.

Näheres finden Sie auf unserer Webseite: www.griechenland.net