Login RSS

Energiesicherheit und Energieeffizienz in Griechenland

  • geschrieben von 
Foto (© Eurokinissi) Foto (© Eurokinissi)

Energiesicherheit wird in Griechenland als ein Konstrukt angesehen, das mit politischen und wirtschaftlichen Mitteln umgesetzt wird und darauf abzielt, die Verfügbarkeit von Energieressourcen zu sichern und den nationalen Bedarf an einer bezahlbaren und zuverlässigen Energieversorgung zu decken.


Die Energiesicherheit eines Landes setzt sich nach Ansicht griechischer Experten aus einer Reihe von Voraussetzungen zusammen. Die erste dieser Voraussetzungen ist die Nachhaltigkeit der Entwicklung des nationalen Energiesektors. Es wird davon ausgegangen, dass die Zukunftsaussichten des griechischen Energiesektors davon abhängen, ob seine nachhaltige Entwicklung auf allen Stufen der technologischen Kette, von der Energieerzeugung bis zum Endverbrauch, erfolgreich gewährleistet wird. In jüngster Zeit wird die Sicherstellung einer nachhaltigen Entwicklung des Energiesektors auch als Einführung innovativer Produktionsverfahren verstanden, die Umweltfreundlichkeit implizieren.

Autarkie bei der Energieversorgung

Die nächste Voraussetzung für die Gewährleistung der Energiesicherheit ist die Autarkie bei der Energieversorgung, also die Fähigkeit des Staates, den Bedarf der Volkswirtschaft an Energie aus eigenen Quellen zu decken.
Die dritte Grundvoraussetzung für die Gewährleistung der Energiesicherheit ist die Flexibilität des nationalen Energiesektors. Flexibilität umfasst in diesem Zusammenhang die Fähigkeit des nationalen Energiesektors, externen Herausforderungen und widrigen Ereignissen auf den globalen Energiemärkten zu widerstehen oder sich schnell daran anzupassen. Diese Art der Anpassung kann beispielsweise in Form einer Neuformatierung des nationalen Energiekorbs, einer Veränderung der Wirtschaftsstruktur, einer Umstrukturierung der Energieversorgungssysteme und der Einführung von Innovationen erfolgen. Die Möglichkeit, an einer Online Ölhandelsbörse zu handeln gehört auch zur Flexibilität des Sektors. Viele Leute haben bereits Öl Profit Erfahrungen gesammelt und wollen Profite vom Ölhandel erzielen, ohne das Haus zu verlassen und viel Geld investieren zu müssen.
Die Aufmerksamkeit griechischer Experten auf externen Einfluss auf die nationale Energiesicherheit kommt nicht von ungefähr. Griechenland war traditionell von Importen von Energieressourcen abhängig und war zudem immer anfällig für Schwankungen auf den Weltmärkten, einschließlich Energie. Darüber hinaus waren die letzten Jahre durch eine Zunahme externer Risiken im Zusammenhang mit der Entdeckung großer Kohlenwasserstoffreserven im östlichen Mittelmeer gekennzeichnet. Gleichzeitig eröffnen Änderungen der Energielandkarte der Region neue Chancen für Griechenland.

Energiesicherheit auch auf Inseln

Die internen Faktoren, die die Energiesicherheit Griechenlands bestimmen, sind die geografische Lage des Landes und die Besonderheiten der sozioökonomischen Struktur der Gesellschaft. Neben dem kontinentalen Teil besteht das Territorium Griechenlands auch aus etwa 2.000 Inseln, von denen allerdings nur etwas mehr als 100 dauerhaft bewohnt sind. Von denen wiederum sind die meisten nicht an das Energiesystem des Festlandes angeschlossen, einschließlich der größten – Kreta und Rhodos, die ihre eigenen geschlossenen Stromsysteme haben. Die kleinen Inseln werden häufig mit Strom aus lokalen Kraftwerken und Generatoren versorgt. Bis vor kurzem wurden 99 % des gesamten Stromverbrauchs auf den Inseln durch ölbefeuerte Stromerzeugungsanlagen erzeugt. Das Problem, eine nachhaltige Energieversorgung der Inseln zu organisieren, bereitet den griechischen Energieingenieuren große Schwierigkeiten.
Die meisten Inseln sind dünn besiedelt, haben keine ausgebaute Infrastruktur und die Bevölkerung verfügt nur über begrenzte finanzielle Mittel. Gleichzeitig sind die Kosten für Heizöl und Dieselkraftstoff sowie deren Lieferung an Inselkraftwerke hoch. Auch die Abhängigkeit von importiertem Öl bleibt hoch, da die heimische Ölförderung gering ist. Derzeit zeigen griechische Unternehmen Interesse an einer eingehenden Untersuchung des Untergrunds des Landes, um die nationale Ölförderung zu steigern.
Heutzutage investieren viele Griechen in Online Rohölkotierung, da solche Investitionen viele Vorteile haben, die Sie sich genauer ansehen sollten: - Direkter Zugang zum Ölmarkt; - Benutzerfreundlichkeit: Online Börsen wurden speziell für Privatanleger entwickelt und bieten eine vereinfachte Bedienung; - Möglichkeit, unabhängig vom Markttrend zu spekulieren; - Kosten sind im Voraus bekannt: Dank Spreads, die eine Form der Belohnung für Broker darstellen, wissen Sie im Voraus, wie hoch die Kosten sein werden. Außerdem sind diese Spreads viel günstiger als herkömmliche Gebühren. (ba)

Nach oben

 Warenkorb