Login RSS

Griechenland vor den Wahlen: Nea Dimokratia stellt Kandidatenliste für das Parlament vor Tagesthema

  • geschrieben von 
Griechenland vor den Wahlen: Nea Dimokratia stellt Kandidatenliste für das Parlament vor
Griechenland / Athen. Die Regierungspartei Nea Dimokratia stellte am Montag die Liste ihrer 397 Kandidaten für das am 4. Oktober zu wählende Parlament vor. Nicht aufgestellt wurden u.a.
.a. Politiker wie Savvas Tsitouridis, Aristotelis Pavlidis, Petros Doukas oder Wassilis Manginas. Der nicht berücksichtigte Pavlidis beschwerte sich bereits heute Morgen über die Entscheidung seiner Partei. Tsitouridis wird im Laufe des Tages einen Beschwerdebrief an Premier Karamanlis verschicken. Eine Reaktion von Doukas steht noch aus. Was Manginas (siehe Foto) betrifft, so hatte dieser selbst angekündigt, dass er nicht wieder für das Parlament zur Verfügung steht. Er musste von seinem Posten als Minister für Beschäftigung und Soziales zurücktreten, nachdem bekannt geworden war, dass er illegale Immigranten in seinem Haus beschäftigte, ohne diese bei der Sozialversicherung angemeldet zu haben. Außerdem war die Villa des Ministers auf einem Waldgrundstück errichtet worden, obwohl nur die Genehmigung zum Betreiben eines Erfrischungsstandes vorlag. Seitens der PASOK liegt noch keine Kandidatenliste vor. Im Vorfeld wurde jedoch bekannt, dass der frühere PASOK-Premier Kostas Simitis nicht antreten wird. Er hatte einen Platz auf der Staatsliste der PASOK beansprucht, was ihm vom Parteivorsitzenden Jorgos Papandreou verweigert wurde. (GZeh, Foto: Eurokinissi, Archiv)

Nach oben

 Warenkorb