Login RSS

Neue Erkenntnisse der Polizei über Anschlag auf Ministerium zum Schutz des Bürgers im Juni

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Möglicherweise ist der Schwerverbrecher Vassilis Paleokostas verantwortlich für einen Mordanschlag auf das Ministerium zum Schutz des Bürgers am 24. Juni. Bei dem Sprengstoffanschlag war ein enger Mitarbeiter des damaligen Bürgerschutzministers Michalis Chryssochodis ums Leben gekommen. Versteckt worden war der Sprengsatz in einer Paketbombe.
be. Die entsprechenden Hinweise, die auf Paleokostas als Mittäter oder Täter verweisen, ergeben sich aus den Fingerabdrücken, die die Polizei auf den Überresten des Sprengsatzes finden konnte. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben

 Warenkorb