Login RSS
Griechenland / Kreta. Bei der verkohlten Leiche, die am Montag im Keller eines Gebäudes in Heraklion auf Kreta gefunden wurde, handelt es sich um den Geschäftsmann Dimitris Kassavetis. Dieser war u.a. der ehemalige Präsident des Handelsvereins von Heraklion sowie der Vereinigung der Handelsvereinigungen von Kreta.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Kreta. Auf die Synagoge im historischen Viertel von Chania auf der Insel Kreta wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Brandanschlag verübt. Nach Angaben der Polizei sollen die bisher unbekannten Täter eine Stunde nach Mitternacht in den Hof der Synagoge eingedrungen sein und zündeten dort eine Holzleiter an, die zur Bibliothek führte. Das Feuer konnte sofort gelöscht werden. Die zirka 1.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Kreta. Am Mittwoch voriger Woche verstarb im Alter von 71 Jahren der bekannt Journalist Nikos Kakaounakis. Beerdigt wurde er am Samstag in seiner Heimat auf der Insel Kreta. Todesursache waren Komplikationen nach einer Operation am Darm. Anwesend bei der Beerdigung waren u.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Chania. Glück im Unglück hatten zwei junge spanische Touristinnen, die auf Kreta nahe Chania zu einer Wanderung aufgebrochen waren. Nachdem eine der beiden plötzlich mit Atemproblemen zu kämpfen hatte, wählten die Spanierinnen von einem Mobiltelefon aus den Notruf. An der sich anschließenden Rettungsaktion in der Region um Lissos, westlich von Sougias, waren Feuerwehrmänner, freiwillige Helfer sowie Ortsansässige beteiligt. Schließlich wurden die beiden Frauen mit leichter Verzögerung gefunden, da die von ihnen am Telefon durchgegebenen Ortsangaben nicht ganz richtig gewesen waren.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Thessaloniki. Der griechische Verteidigungsminister Evangelos Venizelos betonte am vergangenen Sonntag, dass Griechenland schon immer bereit war, mit friedensstiftenden Maßnahmen sowie über den Dialog eine Rolle in der Konfliktlösung im Nahen Osten zu spielen. Anlass für diese Äußerung war die Teilnahme des Ministers an der jährlichen Gedenkfeier der jüdischen Gemeinde in Thessaloniki für den Holocaust der 60.000 griechischen Juden, Opfer des Nationalsozialismus im Zweiten Weltkrieg. Griechenland, das enge Beziehungen mit Israel, der arabischen Welt und mit dem palästinensischen Volk habe, sei – so Venizelos – stets darum bemüht, eine diplomatische und versöhnliche Rolle zu übernehmen.
Freigegeben in Chronik
Seite 100 von 110

 Warenkorb