„Alltagshelden“ eines Athener Museums: Zeichenwettbewerb für Kinder und Jugendliche

  • geschrieben von 
Foto (© https://kidscontest.cycladic.gr/) Foto (© https://kidscontest.cycladic.gr/)

Der beliebte Zeichenwettbewerb des Museums für kykladische Kunst in Athen wird in diesem Jahr in den virtuellen Raum verlegt. Begleitend zu der Ausstellung „Archäologie und Philhellenismus. Die Sammlung Thanassis und Marina Martinou“ sollen Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 15 Jahren mehr über die Helden der griechischen Revolution erfahren und dazu angeregt werden, über die täglichen Helden der Gegenwart künstlerisch zu verarbeiten. Wer sind die Helden unseres Alltags und was zeichnet sie aus?


Bis zum 15. März können junge Kunst- und Geschichtsfans diese Frage kreativ mit einem Bild beantworten. Am 18. Mai, dem Internationalen Museumstag, werden die Ergebnisse in einer Online-Ausstellung einem breiten Publikum vorgestellt. Gleichzeitig nehmen die jungen Künstler an einem Wettbewerb teil, aus dem eine Fachjury jedes Jahr 36 Gewinner, drei aus jeder Altersgruppe, auswählt. Der Zeichenwettbewerb ist Teil des Bildungsprogramms des Museums, im Rahmen dessen Museumsinhalte pädagogisch vermittelt werden – zugeschnittene auf Kinder und Jugendliche. Die theoretische Grundlage bildet in diesem Jahr eine Auswahl von Werken, die sich mit Helden und Heldentaten im Kontext der griechischen Revolution von 1821 gegen die osmanische Herrschaft beschäftigen. Ausgehend von der Vergangenheit bekommen die Kinder anschließend die Gelegenheit, mit ihren Zeichnungen die Rolle von Helden in der Gegenwart phantasievoll darzustellen.

Weiter Informationen zum Teilnahmeverfahren finden Sie hier.

Nach oben

 Warenkorb