Login RSS

Mondscheinkonzerte in Antiken Stätten Tagesthema

  • geschrieben von 
Mondscheinkonzerte in Antiken Stätten
Griechenland / Athen. Fast alle archäologischen Städte in Athen, Attika und ganz Griechenland werden heute Abend und heute Nacht – anlässlich des Augustvollmonds, der angeblich des schönsten des Jahres ist – für Besucher geöffnet sein. In vielen archäologischen Stätten werden auch kostenlose Konzerte stattfinden. Der romantischen Nacht war eine Auseinandersetzung zwischen den Wächtern der Archäologischen Stätten und des Kulturministeriums vorangegangen. Die Wächter haben sich über den schlechten Tageslohn, den sie für diesen Abend erhalten sollen, beschwert.
rt. Sie hatten mit einer Arbeitsniederlegung für den Abend des 24. Augustes gedroht, wodurch die Archäologische Stätten dem Publikum nicht zugänglich gewesen wären. Kurzfristig haben sich die Wächter nun dazu entschieden, an diesem Abend ehrenamtlich tätig zu sein. Die Tageslöhne, die dem Wachpersonal für diesen Abend zustehen, sollen an die Kinderschutzorganisation „To chamogelo tou Pediou“ (das Lächeln des Kindes) gespendet werden.
Im Großraum Athen finden anlässlich der Vollmondnacht heute u.a. Konzerte im Vorgarten des neuen Akropolis Museums, im Garten des Numismatischen Museums, in der Archäologischen Stätte von Elefsina, im Theater Zeas in Piräus und im Poseidonheiligtum auf der Insel Poros statt. Auch in anderen wichtigen antiken Stätten können die Besucher heute mit Mondscheinkonzerten rechnen. (Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi)   

Nach oben

 Warenkorb