Am Dienstag (23.6.) wurden in Griechenland sechzehn neue Corona-Fälle registriert. Acht davon in der Region Xanthi im Nordosten des Landes.

Freigegeben in Chronik

Die Griechen haben aufgrund des Ausbruchs der Corona-Pandemie ihre Einkaufsgewohnheiten verändert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsunternehmens IRI Hellas.

Freigegeben in Chronik

Die Gemeinde Echinos in der nordgriechischen Region Xanthi steht seit heute Morgen 6 Uhr und für die kommenden sieben Tage unter einer strengen Quarantäne. Die Einwohner dürfen das Haus nur verlassen, wenn sie Lebensmittel oder Medikamente einkaufen müssen.

Freigegeben in Chronik

Griechenlands Regierungschef Kyriakos Mitsotakis reiste am Dienstag (16.6.) zu einem zweitägigen Besuch nach Israel. Begleitet wurde er von mehreren Ministern und von seiner Ehefrau Mareva. Es war die erste offizielle Auslandsreise des Premierministers seit dem Ausbruch der Pandemie des Coronavirus.

Freigegeben in Politik

Wie schnell sich das Coronavirus ausbreiten kann, wird bei Xanthi sowie in den Rhodopen in Nordgriechenland ersichtlich. Von den fünfzehn Neuinfizierungen, die das Gesundheitsministerium am Dienstag (16.6.) bekannt gegeben hat, stammen zwölf aus dieser Region. Zwei weitere wurden im Ballungsraum rund um Athen, in Attika, registriert.

Freigegeben in Politik
Seite 2 von 33