Dreiländertreffen in Athen: Erörtert werden Erdgasvorkommen und Flüchtlingskrise

  • geschrieben von 
Dreiländertreffen in Athen: Erörtert werden Erdgasvorkommen und Flüchtlingskrise

Am Mittwoch dieser Woche findet in Athen ein Dreiländertreffen zwischen Griechenland, Zypern und Ägypten statt. Aus diesem Anlass ist bereits am Dienstag der Präsident Ägyptens Abd al-Fattah as-Sisi in der griechischen Hauptstadt eingetroffen, wo er sich mit Ministerpräsident Alexis Tsipras, Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos sowie mit Parlamentspräsident Nikolaos Voutsis treffen wird.

Am Dienstagabend werden Tsipras und Abd al-Fattah as-Sisi einen griechisch-ägyptischen Unternehmer-Kongress eröffnen. Weiterhin soll ein Kooperationsabkommen zwischen den griechischen Häfen in Alexandroupolis und Kavala mit ägyptischen Häfen unterzeichnet werden.
Zypernpräsident Nikolaos Anastasiadis wird am morgigen Mittwoch in Athen erwartet. Zunächst stehen separate Treffen mit seinen Amtskollegen aus Griechenland und Ägypten auf dem Programm. Anschließend werden die drei Regierungsoberhäupter gemeinsam die Themen Wirtschaft, Energie, Sicherheit und Transport erörtern. Die Kooperation betrifft vor allem Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeerraum. Doch auch die Flüchtlingskrise und die sich mehrenden Konflikte in der Region sollen nicht ausgelassen werden. (Griechenland Zeitung/eh)

Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt Tsipras (l.) gemeinsam mit dem Präsidenten Ägyptens im Sommer dieses Jahres.

Nach oben