Auslandsgriechen sollen bei Parlamentswahlen am Wohnort wählen

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Für die kommenden Parlamentswahlen in Griechenland werden Auslandsgriechen an ihrem Wohnort wählen können. Eine entsprechende Plattform wurde bereits von Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis genehmigt. Das bestätige der Premier am Dienstag (20.10.) während einer Videokonferenz mit Mitgliedern der griechischen Gemeinde in Australien.

Diese Regelung beträfe vor allem jüngere Griechen, die bis zu zehn Jahre im Ausland leben, so Mitsotakis. Weiterhin stellte er fest, dass der nächste Urnengang erst in drei Jahren durchgeführt werde, wenn die Legislaturperiode seiner Regierung zu Ende geht. Zudem erklärte er, dass die Griechen Australiens, wegen der Zeitverschiebung, die ersten sein werden, die sich dann an die griechischen Wahlurnen begeben werden. Außerdem stellte er für das kommende Jahr oder für 2022 einen Besuch bei der australischen Minderheit in Aussicht, die er als „ausgesprochen dynamische und lebendige griechische Gemeinde“ bezeichnete. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben

 Warenkorb