Letzte Vorbereitungen für die Internationale Messe Thessaloniki

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand im Rahmen der Internationalen Messe Thessaloniki 2020. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand im Rahmen der Internationalen Messe Thessaloniki 2020.

Zwischen dem 10. und dem 18. September findet eines der wichtigsten wirtschaftlichen und politischen Ereignisse des Jahres statt: Die Internationale Messe Thessaloniki, die dieses Jahr bereits zum 86. Mal durchgeführt wird. Gastland sind dieses Mal die Vereinigten Arabischen Emirate.

Traditionellerweise stellen der Premierminister sowie die Vorsitzenden der im Parlament vertretenen Oppositionsparteien ihre grundlegenden politischen Ziele für die bevorstehenden kommenden zwölf Monate vor.
Regierungschef Kyriakos Mitsotakis wird am Samstag, dem 10. September, während der Eröffnung der DETH seine Hauptrede halten. Beobachter gehen davon aus, dass er eine Fortsetzung der Bezuschussungen für Energierechnungen griechischer Privathaushalte und Unternehmen ankündigen wird. Weiterhin ist eine Rentenerhöhung, die erste seit zwölf Jahren, zu erwarten. Zusätzliche Maßnahmen sollen noch in dieser Woche beschlossen werden. Allerdings hatte Premier Mitsotakis von der konservativen Nea Dimokratia angekündigt, dass die Zuwendungen für die Bevölkerung dieses Jahr gemäßigter als sonst ausfallen werden, da die jeweiligen Ressourcen „nicht unerschöpflich“ seien. – Am darauffolgenden Sonntag (11.9.) wird Mitsotakis den Journalisten im Rahmen einer Pressekonferenz Rede und Antwort stehen.
Oppositionschef Alexis Tsipras vom Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) wird am 17. September seine Hauptrede halten und am darauffolgenden Sonntag eine Pressekonferenz geben. Nikos Androulakis, Vorsitzender der drittstärksten Partei des Landes, der PASOK-KinAl, wird am 14. und 15. September seine Hauptrede halten bzw. seine Pressekonferenz geben. Die Ansprache des Generalsekretärs der kommunistischen KKE Dimitris Koutsoumbas erfolgt am Freitag, dem 16. September.
Um den Verkehr der Bürger Athens sowie aus der mittelgriechischen Stadt Larissa von und nach Thessaloniki entgegenzukommen, werden zwischen dem 6. und dem 30. September die Fahrkartenpreise für die modernen ETR470-Züge um 20 Prozent herabgesetzt. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben

 Warenkorb