Login RSS

Patriarch von Konstantinopel zur Amtseinführung des Papstes in Rom

  • geschrieben von 
Der Ökumenische Patriarch von Konstantinopel, Bartholomäus I., war am Dienstag in Rom bei der Amtseinführung des Papstes Franziskus anwesend. Seit dem Kirchenschisma zwischen der orthodoxen und der römisch-katholischen Kirche im 11. Jahrhundert war es das erste Mal, dass ein griechisch-orthodoxer Patriarch bei einem solchen Ereignis anwesend war; wahrscheinlich war es sogar das erste Mal in der Kirchengeschichte. Patriarch Bartholomäus begründete diesen Schritt damit, dass er ein Zeichen für die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Kirchen setzen wolle.
le. Die griechische Regierung wurde in Rom durch Außenminister Dimitris Avrampoulos repräsentiert. (GZeh)

Nach oben

 Warenkorb