Login RSS

Am Montag (13.9.) meldete der griechische Gesundheitsdienst EODY 1.608 neue Corona-Fälle. Ihr Altersdurchschnitt liegt bei 39 Jahren. Die meisten positiven Tests wurden in der griechischen Hauptstadt Athen registriert (308), gefolgt von der zweitgrößten Stadt des Landes Thessaloniki mit 228 Neuinfektionen.

Freigegeben in Chronik

Bereits 48.000 Minderjährige im Alter zwischen 12 und 14 Jahren haben sich in Griechenland gegen das Coronavirus impfen lassen. Diese Zahl nannte der Staatssekretär für Entbürokratisierung Jorgos Georgantas in einem Interview gegenüber dem Fernsehsender SKAI. Damit seien 13 % der Bevölkerung dieser Altersgruppe geimpft.

Freigegeben in Politik
Dienstag, 14. September 2021 09:50

Start für dritte Impfdosis in Griechenland

Dritte Impfdosen gegen das Coronavirus stehen in Griechenland für Personen mit schweren Vorerkrankungen bereit. Etwa 285.000 Bürger werden in den kommenden Tagen darum gebeten, sich erneut gegen Covid-19 impfen zu lassen.

Freigegeben in Politik

Am Montag (13.9.) treten neue einschränkende Corona-Maßnahmen in Kraft, die jedoch vor allem für nichtgeimpfte Bürger gelten. Betreffende Arbeitnehmer müssen sich einmal pro Woche einem Corona-Schnell-Test unterziehen; die Kosten in Höhe von zehn Euro müssen von ihnen selbst übernommen werden. Berufstätige in den Bereichen Bildung, Gastronomie und Tourismus müssen sich auf Eigenkosten sogar zweimal in der Woche auf Covid-19 testen lassen.

Freigegeben in Politik
Mittwoch, 08. September 2021 16:08

Karditsa: Dutzende falscher Impfbescheinigungen TT

In einem Impfzentrum in der mittelgriechischen Provinz trug eine Angestellte Ungeimpfte als geimpft ins System ein – wohl gegen Bezahlung. Unklar ist, ob der Skandal nicht noch weitere Kreise zieht. Gesundheitsminister Thanos Plevris drohte mit ernsten Konsequenzen.

Freigegeben in Chronik
Seite 3 von 105

 Warenkorb