Login RSS

Es sei weiterhin notwendig, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen und strenge Maßnahmen gegen die Ausbreitung einzuhalten. Diese Einschätzung brachte Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou am Mittwoch (13.4.) in einer Mitteilung zum Ausdruck. Sie ging dabei auch auf den hohen Ansteckungsgrad der Omikron-Variante ein. Sie selbst sei mit Covid-19 infiziert worden, zum Glück seien die Symptome nur sehr leicht, weil sie dreimal gegen das Virus geimpft worden sei.

Freigegeben in Politik

Am Sonntag (10.4.) meldete der griechische Gesundheitsdienst EODY landesweit 8.635 neue Corona-Fälle. Die meisten Covid-19-Tests fielen in Athen und Attika positiv aus: 3.645. Es folgen Thessaloniki in Nordgriechenland und Heraklion auf Kreta mit 872 bzw. 322 positiven Corona-Tests.

Freigegeben in Chronik

An der Corona-Front in Griechenland gibt es noch immer keine Entspannung. Am Montag (4.4.) meldete der griechische Gesundheitsdienst 18.425 Neuinfektionen. 6.786 Covid-19-Tests fielen in Athen und Attika positiv aus; 1.652 in Thessaloniki und 747 in Heraklion auf Kreta. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1.333,8.

Freigegeben in Politik

Die griechische Regierung beschloss in den letzten Wochen Lockerungen bei den Covid-Regelungen. Gastronomie und Nachtleben sind (fast) uneingeschränkt im Betrieb, darüber hinaus wurden Quarantänezeiten verkürzt und die Homeoffice-Pflicht reduziert. Masken sind im Freien nicht mehr obligatorisch, weiterhin jedoch in Innenräumen.

Freigegeben in Tourismus

In Griechenland will die Ausbreitung des Coronavirus einfach nicht zurückgehen. Am Montag (28.3.) wurden 27.490 Neuinfektionen gemeldet, der Altersdurchschnitt liegt bei 36 Jahren.

Freigegeben in Chronik
Seite 2 von 122

 Warenkorb