Donnerstag, 29. Juli 2010 16:07

Großbrand auf Samos

Griechenland/Samos. Ein Großbrand ist gestern Abend in einer Schlucht bei Kastro Louloudas in der Gemeinde Vathy auf Samos ausgebrochen. Zahlreiche Feuerwehrleute sowie Freiwillige befinden sich vor Ort, um eine Ausweitung des Feuers zu verhindern. Bisher sind keine Wohngebiete bedroht. Aussagen der lokalen Feuerwehr zufolge kamen in Folge des Brandes jedoch mehrere Tiere ums Leben.
Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 22. Juli 2010 17:34

Großfeuer auf der Insel Samos P

Griechenland / Samos. Aus bisher noch unbekannten Gründen brach am gestrigen Mittwoch um 15.30 Uhr in dem Gebiet von Makrohorafo auf der Insel Samos, westlich des Hafens Vathy, ein Brand aus. Das Feuer verbreitete sich wegen der starken Winde rasch in Richtung Panagitsa. Der Berufsfeuerwehr sowie Freiwilligen gelang es in den späten Abendstunden, den Brand unter Kontrolle zu bringen.
Freigegeben in Chronik
Musik: Jazz-Ensemble mit Mulo Francel (Saxophon, Bassklarinette) u. a.SAMOS. Im Rahmen des diesjährigen Samos Young Artists Festivals spielen die vier Jazz-Musiker Mulo Francel, David Gazarov (Klavier), Sven Faller (Kontrabass) und Robert Kainer (Percussion) Songs aus ihrem aktuellen Album „Escape“ (2012). Und man muss wissen: „Escape“ ist eine musikalische Aufforderung, nach der es gilt, zwischen den Maschen der gängigen Musikmuster hindurchzuschlüpfen, den Vorhang der Alltagsberieselung beiseite zu schieben und einen Blick dahinter zu wagen, kurz: Haben Sie Mut zur Eskapade!
Freigegeben in Ausgehtipps
Griechenland / Athen. Rund 580 Flüchtlinge, die in einem Auffanglager für Migranten auf der ost-ägäischen Insel Samos festgehalten werden, sind am Mittwoch in einen Hungerstreik getreten. Die Flüchtlinge, die vorwiegend aus Afghanistan, Pakistan und Somalia stammen, wollen damit gegen ihre mögliche Abschiebung  protestieren. Presseberichten zufolge sollen die Einwanderer außerdem Reisedokumente verlangt haben, damit sie nach Athen und von dort weiter nach Westeuropa reisen können. Samos ist in der Vergangenheit zu einem zentralen Ort für Menschenschmuggler geworden, die von der nahe liegenden türkischen Küste aus operieren.
Freigegeben in Politik
Mindestens 22 Menschen, unter ihnen zwölf Frauen und vier Kinder, sind nahe der Insel Samos in der Ostägäis ertrunken, als ein Segelboot voller Flüchtlinge am frühen Montagmorgen gekentert ist. Laut Medieninformationen ereignete sich das Unglück gegen 4 Uhr in der Frühe 4,5 Seemeilen nördlich von Samos. Zu Hilfe eilten drei Fischerboote, ein Frachter, ein Kreuzfahrtschiff, ein Boot der europäischen Grenzschutzorganisation Frontex, zwei Schiffe der Küstenwache und eines der griechischen Kriegsmarine sowie ein Hubschrauber. 39 Flüchtlinge konnten gerettet und nach Samos gebracht werden. 22 weitere wurden bis Montagnachmittag tot geborgen.
Freigegeben in Chronik
Seite 14 von 15