Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Staatsanwaltschaft - GRIECHENLAND.NET - GRIECHENLAND.NET https://www.griechenland.net Wed, 06 Dec 2023 06:47:01 +0200 Joomla! - Open Source Content Management de-de Staatsanwaltschaft ermittelt über Ursachen eines tödlichen Unfalls in Libyen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/33544-staatsanwaltschaft-ermittelt-%C3%BCber-ursachen-eines-t%C3%B6dlichen-unfalls-in-libyen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/33544-staatsanwaltschaft-ermittelt-%C3%BCber-ursachen-eines-t%C3%B6dlichen-unfalls-in-libyen Archivfoto (© Eurokinissi)

Die griechischen Behörden sind auf der Suche nach den tatsächlichen Ursachen eines Busunglücks einer griechischen Delegation in Libyen, wo fünf Personen ums Leben gekommen sind.

  • Staatsanwaltschaft
  • Lybien
  • Unfall
  • tödlicher Unfall
  • Behörden
  • Griechenland Zeitung
  • Griechenland News
    ]]>
    redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Wed, 20 Sep 2023 15:42:53 +0300
    Staatsanwaltschaftliche Ermittlungen über die Ursachen der Überschwemmungen in Griechenland https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/33517-staatsanwaltschaftliche-ermittlungen-%C3%BCber-die-ursachen-der-%C3%BCberschwemmungen-in-griechenland https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/33517-staatsanwaltschaftliche-ermittlungen-%C3%BCber-die-ursachen-der-%C3%BCberschwemmungen-in-griechenland Archivfoto (© Eurokinissi)

    Angesichts der Überflutungen in Mittelgriechenland, die mindestens 15 Todesopfer forderten und gewaltige Sachschäden hinterließen, werden nun Ermittlungen aufgenommen.

    • Staatsanwaltschaft
    • Überschwemmungen
    • Ermittlungen
    • Griechenland Zeitung
    • Griechenland News
      ]]>
      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Fri, 15 Sep 2023 11:32:44 +0300
      Staatsanwaltschaft ermittelt wegen krimineller Gewalt gegen Flüchtlinge https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/33407-staatsanwaltschaft-ermittelt-wegen-krimineller-gewalt-gegen-fl%C3%BCchtlinge https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/33407-staatsanwaltschaft-ermittelt-wegen-krimineller-gewalt-gegen-fl%C3%BCchtlinge Unsere Fotos (© Eurokinissi) entstanden in der Nähe von Alexandroupoli.

      Angesichts der extremen Waldbrände, die sich u. a. in Nordostgriechenland bei Alexandroupoli ereignen, wird nun die Staatsanwaltschaft aktiv. Sie soll wegen krimineller Gewalt gegen Flüchtlinge sowie des Verdachts des organisierten Vorgehens von Brandstiftern ermitteln.

      • Griechenland
      • Staatsanwaltschaft
      • Alexandroupolis
      • Griechenland News
      • Flüchtlinge Alexandroupolis
      • Waldbrände Griechenland 2023
      • Griechenland Nachrichten
        ]]>
        elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Politik Thu, 24 Aug 2023 10:33:02 +0300
        Staatsanwaltschaft schaltet sich wegen Überschwemmungen in Thessaloniki ein https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/31892-staatsanwaltschaft-schaltet-sich-wegen-%C3%BCberschwemmungen-in-thessaloniki-ein https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/31892-staatsanwaltschaft-schaltet-sich-wegen-%C3%BCberschwemmungen-in-thessaloniki-ein Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand in Thessaloniki.

        Die Feuerwehr der nordgriechischen Metropole Thessaloniki soll herausfinden, ob es bei den Überschwemmungen am vergangenen Montag (5.9.) menschliches Versagen aus Fahrlässigkeit oder unter Vorsatz gegeben hat.

        • Griechenland
        • Überschwemmungen in Griechenland
        • Thessaloniki
        • Griechenland News
        • Unwetter Thessaloniki
        • Staatsanwaltschaft
        • Griechenland Nachrichten
          ]]>
          elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Politik Thu, 08 Sep 2022 13:30:04 +0300
          Herausgeber wegen Steuerhinterziehung verhaftet https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/31363-herausgeber-wegen-steuerhinterziehung-verhaftet https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/31363-herausgeber-wegen-steuerhinterziehung-verhaftet Archivfoto (© Eurokinissi)

          Der bekannte Journalist und Herausgeber Antonis Delatollas wurde am Dienstagabend (7.6.) im Athener Vorort Ilioupolis verhaftet. Vorgeworfen wird ihm Steuerhinterziehung.

          • Griechenland
          • Herausgeber
          • Steuerhinterziehung
          • Griechenland News
          • To Pontiki
          • Staatsanwaltschaft
          • Griechenland Nachrichten
            ]]>
            elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Politik Wed, 08 Jun 2022 11:39:51 +0300
            Molotow-Cocktails gegen Wasserwerfer: Impfgegner machen in Athen mobil https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/29784-molotow-cocktails-gegen-wasserwerfer-impfgegner-machen-in-athen-mobil https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/29784-molotow-cocktails-gegen-wasserwerfer-impfgegner-machen-in-athen-mobil Foto: © Eurokinissi

            Eine Demonstration tausender Gegner von Corona-Schutzimpfungen endete am Sonntagabend vor dem Parlament in Athen mit Krawallen. Es kam zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Einheiten der Bereitschaftspolizei MAT.

            • Coronavirus
            • CoronaPandemie
            • Impfgegner
            • Protestkundgebungen
            • Staatsanwaltschaft
            • Festnahmen
              ]]>
              j [PUNKT] huebel [AT] griechenland [PUNKT] net (Jan Hübel) Politik Mon, 30 Aug 2021 11:49:43 +0300
              Das Plädoyer der Staatsanwaltschaft für Griechenlands Neofaschisten https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/28090-das-pl%C3%A4doyer-der-staatsanwaltschaft-f%C3%BCr-griechenlands-neofaschisten https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/28090-das-pl%C3%A4doyer-der-staatsanwaltschaft-f%C3%BCr-griechenlands-neofaschisten Foto (© Eurokinissi)

              Griechenlands Neofaschisten müssen sich auf zum Teil langjährige Haftstrafen gefasst machen – zumindest wenn es nach dem Plädoyer der verantwortlichen Staatsanwältin geht.

              • Griechenland
              • Staatsanwaltschaft
              • Griechenland News
              • Chryssi Avgi
              • faschistische Partei
              • Urteil
              • Griechenland Nachrichten
                ]]>
                elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Politik Tue, 13 Oct 2020 15:46:39 +0300
                Ex-Premier Samaras ist nicht in Novartis-Affäre involviert https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/26107-ex-premier-samaras-ist-nicht-in-novartis-aff%C3%A4re-involviert https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/26107-ex-premier-samaras-ist-nicht-in-novartis-aff%C3%A4re-involviert Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den früheren Ministerpräsidenten Antonis Samaras.

                Die Akte über eine mögliche Involvierung des früheren konservativen Ministerpräsidenten Antonis Samaras (2012-2015) in der Novartis-Affäre kam ins Archiv.

                • Griechenland
                • Antonis Samaras
                • Griechenland Nachrichten
                • Novartis
                • Staatsanwaltschaft
                • Griechenland News
                  ]]>
                  elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Politik Tue, 06 Aug 2019 15:38:56 +0300
                  Drogendealer verletzten Hafenpolizisten in Exarchia: Oppositionschef spricht von „Abaton“ https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/25546-drogendealer-verletzten-hafenpolizisten-in-exarchia-oppositionschef-spricht-von-%E2%80%9Eabaton%E2%80%9C https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/25546-drogendealer-verletzten-hafenpolizisten-in-exarchia-oppositionschef-spricht-von-%E2%80%9Eabaton%E2%80%9C Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand im Athener Stadtteil Exarchia.

                  In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden bei der Aufklärung eines Falles von Drogenschmuggel im Athener Stadtteil Exarchia zwei Mitarbeiter der griechischen Hafenpolizei verletzt; auch ein Staatsanwalt befand sich in Gefahr.

                  • Griechenland
                  • Exarchia
                  • Drogen
                  • Drogenschmuggelring
                  • Griechenland News
                  • Hafenpolizei
                  • Staatsanwaltschaft
                    ]]>
                    elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Politik Fri, 05 Apr 2019 17:22:19 +0300
                    Staatsanwaltschaft ermittelt Brandursachen in Ostattika https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/24145-staatsanwaltschaft-ermittelt-brandursachen-in-ostattika https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/24145-staatsanwaltschaft-ermittelt-brandursachen-in-ostattika Foto (©Eurokinissi): Verbranntes Haus im Badeort Mati

                    Die Staatsanwaltschaft hat damit begonnen, die Ursachen des verheerenden Waldbrandes vom Montag, dem 23. Juli, zu ermitteln. Dabei kamen mehr als 90 Menschen ums Leben.

                    • Griechenland
                    • Staatsanwaltschaft
                    • Griechenland News
                    • Rafina
                    • Waldbrände
                    • Marathon
                      ]]>
                      elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Politik Tue, 31 Jul 2018 09:37:35 +0300
                      Gegen Staatsanwältin gerichteter terroristischer Anschlag in Athen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/20799-gegen-staatsanw%C3%A4ltin-gerichteter-terroristischer-anschlag-in-athen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/20799-gegen-staatsanw%C3%A4ltin-gerichteter-terroristischer-anschlag-in-athen Gegen Staatsanwältin gerichteter terroristischer Anschlag in Athen

                      Die terroristische Organisation „Bande der Feuerherde“ steht hinter dem Anschlag auf das Mietshaus im Athener Stadtteil Exarchia, in dem die Staatsanwältin Georgia Tsatani lebt. In einem Bekennerschreiben erklären die Terroristen ihre Tat damit, dass die Staatsanwältin „korrupt“ sei. Sie beziehen sich auf Prozessakten über Rüstungsverträge sowie auf Unterlagen festgenommener Familienangehöriger und Freunde von Mitgliedern der „Bande der Feuerherde“. Die Verfasser des Bekennerschreibens werfen der Staatsanwältin außerdem vor, sie habe „Prozessakten verschwinden lassen, die die Interessen der politischen und unternehmerischen Mafia antasten“. Der Anschlag sei u. a. drei inhaftierten Mitgliedern der Organisation gewidmet. Im Bekennerschreiben, das die Täter „Plan Nemesis, erster Akt“ betitelt haben, werden weitere terroristische Aktionen angekündigt.

                      • Bande der Feuerherde
                      • Terroristisches Bekennerschreiben
                      • Staatsanwaltschaft
                      • Terroristische Organisation
                      • Griechenland
                      • Exarchia
                      • Athen
                      • Georgia Tsatani
                        ]]>
                        elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Chronik Thu, 13 Oct 2016 17:23:18 +0300
                        Mutmaßliche Bestechungsversuche angesichts der Präsidentschaftswahl in Griechenland https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/17567-mutma%C3%9Fliche-bestechungsversuche-angesichts-der-pr%C3%A4sidentschaftswahl-in-griechenland https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/17567-mutma%C3%9Fliche-bestechungsversuche-angesichts-der-pr%C3%A4sidentschaftswahl-in-griechenland Mutmaßliche Bestechungsversuche angesichts der Präsidentschaftswahl in Griechenland

                        Unmittelbar vor der zweiten Runde der Abstimmung über einen neuen Staatspräsidenten, die am Dienstag auf der Tagesordnung im Parlament steht, macht abermals ein Bestechungsgerücht die Runde.

                        • Staatspräsident
                        • Abstimmung
                        • Parlament
                        • Bestechungsgerüchte
                        • Pavlos Chaikalis
                        • ANEL
                        • Jorgos Apostolopouos
                        • Panos Kammenos
                        • Staatsanwaltschaft
                        • SYRIZA
                        • Panos Skourletis
                          ]]>
                          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Mon, 22 Dec 2014 14:08:48 +0200
                          Spielmanipulation und Erpressung im Ligafußball: 16 Anklagen in Griechenland https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/17493-spielmanipulation-und-erpressung-im-ligafu%C3%9Fball-16-anklagen-in-griechenland https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/17493-spielmanipulation-und-erpressung-im-ligafu%C3%9Fball-16-anklagen-in-griechenland Spielmanipulation und Erpressung im Ligafußball: 16 Anklagen in Griechenland

                          Die Staatsanwaltschaft Athen erhob am Donnerstag Anklage gegen 16 teilweise hochrangige Fußballfunktionäre.

                          • Staatsanwaltschaft
                          • Anklage
                          • Fußball
                          • kriminelle Vereinigung
                          • Betrug
                          • Spielmanipulation
                          • Erpressung
                          • Bestechung
                          • Staatsanwalt
                          • Aufsichtsratmitglieder
                          • Funktionär
                          • EPO
                          • Schiedsrichterausschuss
                          • Super League
                          • Jorgos Sarris
                          • Gerichtshof
                            ]]>
                            redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Sat, 06 Dec 2014 06:30:00 +0200
                            Funktionär in Griechenland soll 800.000 Euro unterschlagen haben https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/17492-funktion%C3%A4r-in-griechenland-soll-800-000-euro-unterschlagen-haben https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/17492-funktion%C3%A4r-in-griechenland-soll-800-000-euro-unterschlagen-haben Funktionär in Griechenland soll 800.000 Euro unterschlagen haben

                            Der Präsident des griechischen Nationalen Jugendsportzentrums im Athener Küstenvorort Agios Kosmas wurde am Freitag unter dem Vorwurf verhaftet, in nur einem Monat 800.000 Euro aus der Kasse des Zentrums unterschlagen zu haben. Vorausgegangen war eine Buchprüfung durch die Staatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Korruption, meldete die Athener Nachrichtenagentur ANA-MPA. Anlass für die Prüfung war eine Beschwerde von Angestellten des Zentrums im letzten August, dass sie nicht bezahlt worden seien. Das Zentrum am früheren Flughafen Hellenikon wurde 1961 zur Förderung des Breitensports in Griechenland gegründet. Um die Jahrhundertwende wurde es umfassend modernisiert, um als Trainingsplatz für die griechischen Sportler vor den Olympischen Spielen von 2004 in Athen zu dienen.
                            (Griechenland Zeitung / ak, Foto: Eurokinissi. Die Abbildung zeigt den Strand von Agios Kosmas südlich von Athen.)

                            • Korruption
                            • Staatsanwaltschaft
                            • ANAMPA
                            • Beschwerde
                            • Olympische Spiele
                            • Agios Kosmas
                              ]]>
                              redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Sat, 06 Dec 2014 06:00:45 +0200
                              Neues Kapitel der Justiz gegen Griechenlands Neofaschisten https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/17244-neues-kapitel-der-justiz-gegen-griechenlands-neofaschisten https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/17244-neues-kapitel-der-justiz-gegen-griechenlands-neofaschisten Neues Kapitel der Justiz gegen Griechenlands Neofaschisten

                              Das Einschreiten der Justiz gegen die faschistische Chryssi Avgi ("Goldene Morgenröte"; CA) geht in die nächste Runde. Die Staatsanwaltschaft hat vorgeschlagen, dass sich insgesamt 70 Personen, darunter die komplette Parlamentsfraktion dieser Partei, vor Gericht verantworten müssen. Eine Entscheidung darüber muss ein Richterrat treffen.

                              • Chryssi Avgi
                              • Staatsanwaltschaft
                              • Ermittlungen
                              • Prozess
                              • Untersuchungshaft
                              • Parteichef
                              • Nikos Michaloliakos
                                ]]>
                                elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Chronik Tue, 21 Oct 2014 12:25:03 +0300
                                Griechenlands Justiz untersucht Erklärungen über angeblichen Bestechungsversuch von Parlamentariern https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/17218-griechenlands-justiz-untersucht-erkl%C3%A4rungen-%C3%BCber-bestechungsversuch-von-parlamentariern https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/17218-griechenlands-justiz-untersucht-erkl%C3%A4rungen-%C3%BCber-bestechungsversuch-von-parlamentariern

                                Zwischen der Regierung und der großen Opposition, dem Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA), ist es Anfang der Woche zu neuen Auseinandersetzungen gekommen. Der Pressesprecher von SYRIZA Panos Skourletis hatte am Montag während eines Fernsehinterviews von einer angeblichen „Spendenaktion“ durch Unternehmer gesprochen. Seiner Ansicht nach habe die Regierung damit versucht, die notwendigen 180 Stimmen für die Wahl eines neuen Staatspräsidenten zu erhalten.

                                • Griechenland
                                • Athen
                                • SYRIZA
                                • Bestechungsvorwürfe
                                • Parlamentarier
                                • Parlament
                                • Staatsanwaltschaft
                                • Evangelos Venizelos
                                • Antonis Samaras
                                • Nea Dimokratia
                                • Pasok
                                  ]]>
                                  elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Politik Tue, 14 Oct 2014 13:21:10 +0300
                                  Strafverfolgung gegen Hüter der Olympia-Bauten in Griechenland https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/17183-strafverfolgung-gegen-h%C3%BCter-der-olympia-bauten-in-griechenland https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/17183-strafverfolgung-gegen-h%C3%BCter-der-olympia-bauten-in-griechenland Strafverfolgung gegen Hüter der Olympia-Bauten in Griechenland

                                  Strafverfolgung gegen die Verantwortlichen für die Verwaltung der mobilen und immobilen Güter, die Athen für die Olympischen Spiele 2004 erhielt, leitete die Staatsanwaltschaft am Montag ein. Vorgeworfen wird dem früheren Vorsitzenden der „Olympiaka Akinita AG“, Konstantinos Matalas, Veruntreuung. Sein Nachfolger auf diesem Posten, der ND-Parlamentarier Dionyssis Stamenitis, muss sich nach Ansicht der Ermittler ebenfalls verantworten. Sie forderten deswegen die Aufhebung seiner Abgeordnetenimmunität. Die Olympiaka Akinita AG zeichnet verantwortlich für die Erhaltung und Nutzung der im Zuge von Olympia entstandenen Einrichtungen. Es geht dabei um eine Investitionssumme von etwa 10 Milliarden  Euro. Anlass für das Einschreiten der Justiz waren Presseberichte, wonach sich viele dieser Bauten in einem jämmerlichen Zustand befinden.

                                  (Griechenland Zeitung / jh, Foto: Eurokinissi. Die Aufnahme zeigt das Olympia-Stadion in Athen.)

                                  • OAKA Stadion
                                  • Athen
                                  • Griechenland
                                  • Olympiastadion
                                  • Strafverfolgung
                                  • Veruntreuung
                                  • Staatsanwaltschaft
                                  • Ermittlungen
                                    ]]>
                                    j [PUNKT] huebel [AT] griechenland [PUNKT] net (Jan Hübel) Chronik Tue, 07 Oct 2014 00:00:00 +0300
                                    Frau in Thessaloniki angeblich lebendig begraben https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/17143-frau-in-thessaloniki-angeblich-lebendig-begraben https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/17143-frau-in-thessaloniki-angeblich-lebendig-begraben

                                    Ein schreckliches Ende fand eine 49-jährige Frau nach Angaben ihrer Verwandten am Donnerstag. Die Frau soll in komatösem Zustand lebendig beigesetzt worden und dann im Grab bei vollem Bewusstsein erstickt sein. Die Angehörigen erstatteten Anzeige. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung am Freitagnachmittag soll Aufklärung bringen.

                                    • Thessaloniki
                                    • lebendig begraben
                                    • Staatsanwaltschaft
                                    • Ermittlungen
                                      ]]>
                                      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Fri, 26 Sep 2014 00:00:00 +0300
                                      Staatsanwaltschaft soll wegen Illegaler Einstellungen ermitteln https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/17142-staatsanwaltschaft-soll-wegen-illegaler-einstellungen-ermitteln https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/17142-staatsanwaltschaft-soll-wegen-illegaler-einstellungen-ermitteln Staatsanwaltschaft soll wegen Illegaler Einstellungen ermitteln

                                      Die griechische Regierung will jetzt im Falle unrechtmäßiger Einstellungen in den Staatsdienst hart durchgreifen. Von einem Gerichtsverfahren bedroht sind als erstes möglicherweise die Bürgermeister von fünf Städten und Gemeinden. Dort waren überdurchschnittlich viele Angestellte mit Zeitverträgen verbeamtet worden. Weil sich die Bürgermeister weigerten, bei den Nachforschungen mit der Regierung zu kooperieren, hatte der Minister für Verwaltungsreformen, Kyriakos Mitsotakis, am Donnerstag der Staatsanwaltschaft des griechischen Höchstgerichtes (Areopag) die vorliegenden Berichte der dafür zuständigen Prüfer der öffentlichen Verwaltung übergeben. Gleichzeitig stellte er klar, dass die Bürgermeister der Städte bzw. Gemeinden Patras, Larissa, Chalandri, Nikäa-Renti, und Zografou die Nachforschungen behinderten, weil sie die geforderten Unterlagen verweigerten. Als Begründung hatten sie angegeben, dass die Verbeamtungen des Personals auf der Basis eines seit zehn Jahren bestehenden Gesetzes erfolgt seien. Außerdem könne man die Betreffenden mitten in der galoppierenden Krise nicht so einfach auf die Straße setzen. Die Art und Weise, mit der die Regierung durchgreifen wolle, sorge zudem für Ungerechtigkeiten und für Unfrieden unter den Kollegen.
                                      Zu zivilem Ungehorsam hatte in dieser Sache in den vergangenen Tagen die Präfektin von Attika Rena Dourou aufgerufen, die der linken Oppositionspartei SYRIZA angehört. In diesem Zusammenhang drang auch die Ansicht zahlreicher Gewerkschafter an die Öffentlichkeit, die die Ansicht vertreten, dass das Prozedere der Regierung bezüglich der Bewertung der Angestellten zu einer noch stärkeren Klientelwirtschaft führen könnte, als es bisher der Fall gewesen sei. Ähnlich argumentiert jedoch auch die Regierung. Ihrer Ansicht nach versuche SYRIZA, die seit Jahrzehnten in Griechenland eingebürgerte Klientelwirtschaft auszunutzen, um Wähler für sich zu gewinnen.
                                      Im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise musste Griechenland in den vergangen fünf Jahren nicht nur Sparmaßnahmen, sondern auch Reformen durchsetzen.
                                      Als die Inspektoren der Troika (Europäische Kommission, Europäische Zentralbank und Internationaler Währungsfonds) nach den konkreten finanziellen Ausgaben der Regierung gefragt hatten, konnte der damals dafür zuständige Minister noch nicht einmal die Anzahl der Staatsdiener beziffern, geschweige denn Angaben über Ausgaben für Gehälter machen.
                                      Unter diesen Umständen begann die Regierung zum ersten Mal mit einer zahlenmäßigen Erfassung des der öffentlichen Hand zur Verfügung stehenden Personals. Das hatte zur Folge, dass man auf zahlreiche Beamte stieß, die entweder gar kein konkretes Arbeitsgebiet hatten und deshalb auch nicht zum Dienst erschienen. Auch wurden zahlreiche Fälle bekannt, dass Einstellung bzw. Verbeamtungen auf Basis gefälschter Unterlagen erfolgt waren.
                                      Die Regierung ist derzeit noch immer damit beschäftigt, derartige Unregelmäßigkeiten herauszufinden, was letztlich zu Entlassungen führen kann. Bis Ende des Jahres hat sich das Kabinett unter dem konservativen Ministerpräsidenten Antonis Samaras dazu verpflichtet, weiteren 5.500 Beamten die Tür zu weisen.
                                      Text: Elisa Hübel, Foto: Eurokinissi   

                                      • Kyriakos Mitsotakis
                                      • Athen
                                      • griechische Regierung
                                      • Reformen
                                      • Staatsangestellte
                                      • Öffentliche Hand
                                      • Staatsanwaltschaft
                                        ]]>
                                        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Fri, 26 Sep 2014 00:00:00 +0300
                                        Panepistimiou-Straße im Athener Zentrum nach Besetzung wieder passierbar https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/10694-panepistimiou-stra%C3%9Fe-im-athener-zentrum-nach-besetzung-wieder-passierbar https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/10694-panepistimiou-stra%C3%9Fe-im-athener-zentrum-nach-besetzung-wieder-passierbar Für den Straßenverkehr wurde am Donnerstagabend die Athener Panipistimiou-Straße wieder frei gegeben. Die Straße war seit einer Woche von früheren Angestellten der Olympic Airlines zusammen mit dem Haushaltsabteilung des Staates, die sich an der Panepistimiou befindet, besetzt  worden. Nachdem die Staatsanwaltschaft einschritt, wurde die Straßenbesetzung nun aufgegeben; der Haushaltsabteilung bleibt weiterhin besetzt. Heute will sich der Staatssekretär im Finanzministerium, Filippos Sachinidis, mit Vertretern der Demonstranten treffen, um nach Lösungen zu suchen. Die Blockade der Panepistimiou hatte seit einer Woche zu erheblichen Problemen im Straßenverkehr geführt.
                                        • Panepistimiou wieder freigegeben
                                        • Olympic Airlines Angestellte
                                        • Haushaltsabteilung
                                        • Staatsanwaltschaft
                                        • Filippos Sachidinis
                                        • Vertreter der Demonstranten
                                        • Staatssektretär
                                        • Lösung Panepistimiou
                                        • Streiks
                                        • Treffen
                                        • im
                                        • Finanzministerium
                                        • Griechenland
                                        • Panepistimiou
                                        • Athen
                                          ]]>
                                          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Fri, 12 Mar 2010 17:37:13 +0200
                                          Unterschlagung auf der Jet-Set-Insel Mykonos https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/7706-unterschlagung-auf-der-jet-set-insel-mykonos https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/7706-unterschlagung-auf-der-jet-set-insel-mykonos Der amtierende sowie der ehemalige Bürgermeister der Jet-Set-Insel Mykonos sowie sechs weitere Personen sollen der Gemeinde mindestens zwei Millionen Euro unterschlagen haben. Der letztlich entstandene Gesamtschaden wird nach den Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft sogar auf etwa 10 Millionen Euro veranschlagt. Angeklagt sind u. a. auch drei Angestellte der Kommune.
                                          • Mykonos
                                          • Unterschlagung
                                          • Bürgermeister
                                          • Kommune
                                          • Anklage
                                          • Staatsanwaltschaft
                                          • Wirtschaft
                                            ]]>
                                            redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Tue, 02 Apr 2013 15:31:07 +0300
                                            Medienzaren wegen Schulden in U-Haft https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/7702-medienzaren-wegen-schulden-in-u-haft https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/7702-medienzaren-wegen-schulden-in-u-haft Der Herausgeber Jorgos Kouris wurde am Mittwoch zusammen mit seinem Sohn Andreas in Untersuchungshaft eingewiesen. Vorher hatten die beiden „Medienmogule" ihre Aussagen bei der Staatsanwaltschaft zu Protokoll gegeben. Vorgeworfen wird ihnen, dass der einst zu ihrem Einflussbereich zählende Fernsehsender „Alter" den Kassen der Sozialversicherung 1,5 Mio. Euro schuldet. Diese Summe erklärt sich durch ausstehende Zahlungen seit dem 30.
                                            • Medien
                                            • Kouris
                                            • Fernsehsender
                                            • ALTER
                                            • U-Haft
                                            • Staatsanwaltschaft
                                            • Wirtschaft
                                            • Griechenland
                                            • Athen
                                              ]]>
                                              redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Thu, 28 Mar 2013 14:17:36 +0200
                                              Griechenland geht entschlossener gegen Steuerhinterzieher vor https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/6104-griechenland-geht-entschlossener-gegen-steuerhinterzieher-vor https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/6104-griechenland-geht-entschlossener-gegen-steuerhinterzieher-vor Griechenland will Steuersündern künftig noch besser auf die Schliche kommen. Nun greifen auch Staatsanwälte der Finanzpolizei SDOE, die bisher über akuten Personalmangel klagte, unter die Arme. Allein durch die Überprüfung der Lagarde-Liste, auf der Namen von rund 2.000 griechischen Inhabern von Konten in der Schweiz verzeichnet sind, ist mit Nachzahlungen in Höhe von 65 Mio. Euro zu rechnen.
                                              • Wirtschaft
                                              • Wirtschaftskrise
                                              • Steuerhinterziehung
                                              • Staatsanwaltschaft
                                              • Schlagzeilen
                                              • Griechenland
                                                ]]>
                                                redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Tue, 03 Jun 2014 15:19:33 +0300
                                                Ehemaliger Verteidigungsminister gegen Kaution frei gelassen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5154-ehemaliger-verteidigungsminister-gegen-kaution-frei-gelassen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5154-ehemaliger-verteidigungsminister-gegen-kaution-frei-gelassen Ehemaliger Verteidigungsminister gegen Kaution frei gelassen
                                                Der ehemalige PASOK-Minister Jannos Papantoniou (siehe Foto) wurde am Mittwoch gegen eine Kaution von 50.000 Euro frei gelassen. Seine Ehefrau Stavroula Kourakou musste aus dem gleichen Grund 20.000 Euro Kaution hinterlegen. Papantoniou wird vorgeworfen, im Jahr 2008 in seiner Steuererklärung ein Konto seiner Ehefrau mit Einlagen in Höhe von 2,2 Millionen Euro verschwiegen zu haben.
                                                • Papantoniou
                                                • Pasok
                                                • Verteidigungsminister
                                                • Kaution
                                                • Vermögenserklärung
                                                • Aussage
                                                • Staatsanwaltschaft
                                                • Steuererklärung
                                                • Sonstiges
                                                  ]]>
                                                  redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Thu, 18 Apr 2013 15:25:22 +0300
                                                  Staatsanwaltschaft leitet Strafverfolgung wegen Doping-Verdachts ein https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/4318-staatsanwaltschaft-leitet-strafverfolgung-wegen-doping-verdachts-ein https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/4318-staatsanwaltschaft-leitet-strafverfolgung-wegen-doping-verdachts-ein Griechenland / Athen. Strafverfolgung leitete die Staatsanwaltschaft gestern gegen 25 Personen ein, die in die Doping-Affäre der griechischen Gewichthebermannschaft verwickelt sein sollen. Als Hauptverdächtiger gilt der bisherige Trainer der Mannschaft, Christos Jakovou. Ihm werden fünf der insgesamt neun zivilrechtlichen Vergehen in diesem Fall vorgeworfen. U.
                                                  • Strafverfolgung
                                                  • Staatsanwaltschaft
                                                  • Doping-Affäre
                                                  • Sonstiges
                                                  • Griechenland
                                                  • Athen
                                                    ]]>
                                                    redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Wed, 21 May 2008 03:00:00 +0300
                                                    Siemens-Affäre beschäftigt weiterhin die Medien https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/4314-siemens-aff%C3%A4re-besch%C3%A4ftigt-weiterhin-die-medien https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/4314-siemens-aff%C3%A4re-besch%C3%A4ftigt-weiterhin-die-medien Griechenland / Athen. In den Prozessakten der Staatsanwaltschaft München gebe es „starke Hinweise" darauf, dass die beiden Großparteien in Griechenland 1.376.000 Euro von der Firma Siemens erhalten hätten. Das berichtet die griechische Tageszeitung „Kathimerini" in ihrer heutigen Ausgabe.
                                                    • Prozessakten
                                                    • Staatsanwaltschaft
                                                    • München
                                                    • Sonstiges
                                                    • Griechenland
                                                    • Athen
                                                      ]]>
                                                      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Tue, 20 May 2008 03:00:00 +0300
                                                      Weitere Aussagen von Christos Zachopoulos vor der Staatsanwaltschaft https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/4255-weitere-aussagen-von-christos-zachopoulos-vor-der-staatsanwaltschaft https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/4255-weitere-aussagen-von-christos-zachopoulos-vor-der-staatsanwaltschaft Griechenland / Athen. Der frühere Generalsekretär des Kulturministeriums, Christos Zachopoulos, wird heute abermals von der Staatsanwaltschaft vernommen. Bisher offiziell nicht bestätigten Informationen zufolge soll er bei seiner ersten Vernehmung am Freitag ausgesagt haben, dass er von einer 35jährigen ehemaligen Mitarbeiterin und von deren zwei Anwälten erpresst wurde. Anschließend war Zachopoulos Ende vorigen Jahres vom Balkon im vierten Stock seiner Wohnung gesprungen, um Selbstmord zu begehen. Seither wird er in einem Krankenhaus behandelt.
                                                      • Zachopoulos
                                                      • Staatsanwaltschaft
                                                      • Sonstiges
                                                      • Griechenland
                                                      • Athen
                                                        ]]>
                                                        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Mon, 07 Apr 2008 03:00:00 +0300
                                                        Ex-Generalsekretär des Kulturministeriums, Zachopoulos, gibt Aussage zu Protokoll https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/4252-ex-generalsekret%C3%A4r-des-kulturministeriums%2C-zachopoulos%2C-gibt-aussage-zu-protokoll https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/4252-ex-generalsekret%C3%A4r-des-kulturministeriums%2C-zachopoulos%2C-gibt-aussage-zu-protokoll Griechenland / Athen. Der frühere Generalsekretär des Kulturministeriums, Christos Zachopoulos, konnte heute erstmals von der Staatsanwaltschaft vernommen werden. Ziel war es, eine Aussage über die Ereignisse zu erhalten, die Zachopoulos dazu brachten, kurz vor Weihnachten einen Selbstmordversuch zu unternehmen. Nach Einschätzung der Ärzte ist Zachopoulos inzwischen so weit genesen, dass eine Vernehmung durch Staatsanwaltschaft zulässig ist.
                                                        • Generalsekretär
                                                        • Zachopoulos
                                                        • Staatsanwaltschaft
                                                        • Sonstiges
                                                        • Griechenland
                                                        • Athen
                                                          ]]>
                                                          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Fri, 04 Apr 2008 03:00:00 +0300
                                                          Diebesbande auf Kreta festgenommen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/4223-diebesbande-auf-kreta-festgenommen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/4223-diebesbande-auf-kreta-festgenommen Griechenland/Athen. Festgenommen wurde am Wochenende eine Bande auf Kreta. Es handelt sich um acht Personen. Sie wurden gestern Abend der Staatsanwaltschaft übergeben. Vorgeworfen werden ihnen der Aufbruch von Bargeld-Automaten, bewaffnete Raubüberfälle, Diebstähle, Bandenbildung und weitere Straftaten.
                                                          • Kreta
                                                          • Bande
                                                          • Staatsanwaltschaft
                                                          • Sonstiges
                                                          • Griechenland
                                                          • Athen
                                                            ]]>
                                                            redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Mon, 31 Dec 2007 02:00:00 +0200
                                                            Griechische Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Unterlagen bei Siemens Hellas https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/1664-griechische-staatsanwaltschaft-beschlagnahmt-unterlagen-bei-siemens-hellas https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/1664-griechische-staatsanwaltschaft-beschlagnahmt-unterlagen-bei-siemens-hellas Griechische Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Unterlagen bei Siemens Hellas
                                                            Griechenland / Athen. Eine Durchsuchung der Büros von Siemens Hellas, im Athener Stadtteil Marousi (siehe Foto), führten am Donnerstag der Sonderermittler Nikos Zagorianos gemeinsam mit einem Staatsanwalt und Mitgliedern der Steuerfahndung durch. Sichergestellt wurden rund 150 Kartons mit Akten, Dossiers und Rechnungen sowie zahlreiches Material, das in elektronischer Form gespeichert war, wie etwa E-Mails. Anlass für dieses Vorgehen war die Aussage der ehemaligen Sekretärin des zurückgetretenen Firmenchefs Michalis Christoforakos. Untersucht werden die beschlagnahmten Unterlagen nun von der Steuerfahndung.
                                                            • Siemens Hellas
                                                            • Staatsanwaltschaft
                                                            • Beschlagnahme
                                                            • Unterlagen
                                                            • Innenpolitik
                                                            • Griechenland
                                                            • Athen
                                                              ]]>
                                                              redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Fri, 20 Feb 2009 15:20:30 +0200