Griechenland Zeitung - Nachrichten / Politik

Schlechte Umfragewerte für die beiden Großparteien

  • Politik

Griechenland /Athen. Ebenfalls aus der Umfrage von Publik Issue ergibt sich, dass die regierende Nea Dimokratia (ND) im Moment mit 3,9 Prozent vor der großen Oppositionspartei PASOK liegt. Demzufolge würde die ND zum jetzigen Zeitpunkt 38,5 % der Wählerstimmen erhalten. Die PASOK käme auf 35,0 %. Es folgen das linke Wahlbündnis SYRIZA mit 11,5 %, die Kommunistische Partei mit 7,5 % und die rechtspopulistische LAOS mit 4,5 %. Weiterlesen ...

Tags:

Geld von Siemens an Politiker und Parteien?

  • Politik

Griechenland/Athen.87 Prozent der Griechen vertreten die Ansicht, dass griechische Politiker und Parteien vom Siemens-Konzern Geld erhalten haben. Wie das Meinungsforschungsinstitut Public Issue herausfand, glauben 76 %, dass die PASOK vom Schmiergeldskandal betroffen ist; 72 % glauben dies von der Regierungspartei Nea Dimokratia (ND). 11 % der Befragten meinen, dass sämtliche Parteien involviert sind. Lediglich 3 % vertreten die Ansicht, dass weder Politiker noch Parteien Geld empfangen haben. Weiterlesen ...

Tags:

Athens Erzbischof Ieronymos: „Kirche ist kein Machtfaktor, sonder Diener des Volkes“

  • Politik

Griechenland/Athen. Der neue Erzbischof von Athen und ganz Griechenland, Ieronymos, wird morgen in Athen vereidigt. Anwesend sein werden Staatspräsident Karolos Papoulias, Bildungsminister Evripidis Stylianidis und die Mitglieder der Ständigen Heiligen Synode. Heute morgen hatte Stylianidis festgestellte, dass die Kirche „kein Machtfaktor" sei, sondern „Diener des Volkes". In diesem Sinne werde man auch gegenüber den Massenmedien auftreten. Weiterlesen ...

Tags:

Athen hält an seiner Position in der FYROM-Namensfrage fest

  • Politik

Griechenland/Athen. Athen ist fest entschlossen, nicht von seinen bisherigen Positionen in der Namensfrage der früheren jugoslawischen Republik Mazedonien abzurücken. Verteidigungsminister Vangelis Meimarakis stellte in diesem Zusammenhang fest: „Wir werden kämpfen und wir werden gewinnen". Anlass für diese Feststellung war eine Erklärung des FYROM-Präsidenten Branko Crvenkovski. Dieser hatte im Rahmen der Sicherheitskonferenz, die am Wochenende in München stattfand, erklärt, dass sein Land in der Namensfrage nicht verhandeln werde. Weiterlesen ...

Tags:

Außenministerin Bakojanni trifft Amtskollegin Rice in Washington

  • Politik

Griechenland/Athen. Um die griechischen Position noch einmal deutlich zu unterstreichen, wird sich Außenministerin Dora Bakojanni am Donnerstag in Washington mit ihrer US-Amtskollegin Condoleeza Rice treffen. Nach einer Beratung mit Premier Kostas Karamanlis am Samstag erklärte Bakojanni, dass man eine für beide Seiten akzeptable Lösung in der Namensfrage finden müsse. Das sei die Voraussetzung für den geplanten NATO-Beitritt der FYROM. Weiterlesen ...

Tags:

Neuer Erzbischof tritt sein Amt am 16. Februar offiziell an

  • Politik

Griechenland/Athen. Die Inthronisierung des neuen Erzbischofs von Athen und ganz Griechenland, Ieronymos, wird am 16. Februar stattfinden. Der bisherige Metropolit von Theben und Levadia ist gestern Mittag von den Mitgliedern der Heiligen Synode mit einer deutlichen Mehrheit zum Nachfolger des verstorbenen Erzbischofs Christodoulos gewählt worden. Ieronymos sagte nach seiner Wahl: „Wie hoch auch immer die Position ist, die für uns die Kirche bestimmt, müssen wir vor allem wissen, dass unser Anführer Christus ist. Weiterlesen ...

Tags:

Scharfe Töne im Parlament

  • Politik

Griechenland/Athen. Heftige Kritik an der Regierung übten heute Vormittag die Oppositionsparteien im Parlament. Premierminister Kostas Karamanlis antwortete dabei auf Fragen der PASOK sowie der Linksallianz. Sie betrafen die Energiepolitik, die Privatisierung sowie aktuelle politische Themen, wie etwa die Siemens-Affäre. Der Regierungschef betonte, dass alle Angelegenheiten von der Justiz untersucht und aufgeklärt würden. Weiterlesen ...

Tags:

Ieronymos von Theben und Levadia neuer Erzbischof TT

  • Politik

Griechenland / Athen. Zum neuen Erzbischof von Athen und ganz Griechenland wurde heute Mittag der bisherige Metropolit von Theben und Levadia, Ieronymos, gewählt. Er konnte sich im zweiten Wahlgang mit 33 zu 26 Stimmen gegen den Metropoliten von Sparta, Evstathios, durchsetzen. Der neue Erzbischof wurde 1938 in Oinófyta in Böotien geboren. Er studierte an der philosophischen und theologischen Fakultät der Universität Athen, danach auch in Graz (Österreich) sowie in Regensburg und München. Weiterlesen ...

Tags:

24stündiger Streik der Taxifahrer

  • Politik

Griechenland/Athen. Einen 24stündigen Streik führen seit heute Morgen um fünf Uhr die Taxifahrer in ganz Griechenland durch. Der Streik endet morgen Früh ebenfalls um 5.00 Uhr. Die wichtigste Forderung der Streikenden ist die Anhebung des Grundtarifs von einem Euro auf 1,10 Euro sowie des Kilometertarifs von 34 auf 40 Cent. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren