Donnerstag, 20. Dezember 2012 15:01

Polizei räumt besetzte Villa in Athen

In den frühen Morgenstunden wurde am Donnerstag in Athen eine Villa von der Polizei geräumt, die Wohnungsbesetzer in Beschlag genommen hatten. Es handelt sich um die „Villa Amalias“ in der Acharnon Straße. Die Polizei nahm sieben Personen in Gewahrsam. Anwesend waren auch ein Staatsanwalt sowie ein Sonderkommando der Bereitschaftspolizei MAT. Begründet wurde die Polizeiaktion mit dem Verdacht des Rauschgifthandels.
Freigegeben in Chronik
Unter den „Top 100“ der Lloyd-Liste, in der die einflussreichsten Seefahrtsunternehmern für das laufende Jahr aufgelistet sind, befinden sich gleich 14 griechische Reeder bzw. Führungskräfte. Griechenland ist auf den ersten fünf Plätzen gleicht zwei Mal vertreten: John Angelicoussis von der Angelicoussis Shipping Group (Platz vier) und George Economou von DryShips (Platz fünf). Auf den ersten zwanzig Plätzen ist auch eine griechische Frau vertreten, nämlich Angeliki Frangou von der Reederei Navios (Platz 18). Letztere wird von Lloyd als „besonders dynamisch“ beschrieben.
Freigegeben in Chronik
Die Mandarinen von Chios (Citrus deliciosa Tenore) wurde von der EU als Produkt der „geschützten Ursprungsbezeichnungen und der geschützten geografischen Angaben“ anerkannt. In der Folge erhalten die Produzenten der Inseln Chios, Psara und Inousses in der Ostägäis die Chance, höhere Preise für ihre Produkte zu erlangen, weil die Nachfrage nach diesen Früchten dadurch wahrscheinlich zunehmen wird. Die Mandarinen von Chios sind „kugelartig, an Ober- und Unterseite abgeflacht“ sowie „leicht ablösbar vom Fruchtfleisch“. Sie wiegen zwischen 60 und 150 Gramm. Bekannt sind sie aber vor allem wegen ihres „besonderen Geschmacks und intensiven Aromas“, wie es in einem Amtsblatt der Europäischen Union heißt.
Freigegeben in Chronik
Der Parlamentarier des radikalen Linksbündnisses Syriza Dimitris Stratoulis wurde am Sonntag von drei Mitgliedern der faschistischen Partei Chryssi Avgi attackiert und dabei am Kopf und an den Beinen verletzt. Das Geschehen ereignete sich während der Halbzeit des Fußballspiels zwischen AEK Athen und Atromitos vor dem Olympiastadion in Athen. In dem Moment, als die drei Faschisten gegen den linken Parlamentarier Gewalt anwendeten, sollen sie gerufen haben: „Wir sind von der Chryssi Avgi. Jetzt werden wird dich umbringen.“ Fußballfans, die das Geschehen erfassten, seien daraufhin unmittelbar zur Hilfe geeilt.
Freigegeben in Chronik
Am heutigen Freitag will die humanitäre Hilfsorganisation „Ärzte der Welt" einen „Weihnachtsbaum aus Milch" vor den Athener Propyläen, an der Panepistimiou-Straße aufstellen. Die Bürger sind dazu aufgerufen, Milch, Babynahrung, Reis, Hülsenfrüchte, Teigwahren, Öl und Zucker für Kinder, die von der Finanzkrise betroffen sind, zu spenden. Die Aktion findet zum dritten Mal mit der Unterstützung der Gruppe „Atenistas" statt. Nach dem Aufbau des Weihnachtsbaums werden die Ehrenamtlichen die ganze Nacht zu einem „Stillen Protest" vor Ort bleiben. Im vergangen Jahr konnten 25.
Freigegeben in Chronik
Seite 2739 von 2848