Lokführer gesucht: Verzögerung beim Verkehr der Pilion-Bahn

  • geschrieben von 
Unsere Fotos (© Griechenland Zeitung / Jan Hübel) zeigen die Pilion-Bahn. Unsere Fotos (© Griechenland Zeitung / Jan Hübel) zeigen die Pilion-Bahn.

Die griechische Bahn „Trainose“ entschuldigt sich per Pressemitteilung für Betriebsstörung bei den Fahrten der Pilion-Bahn in Mittelgriechenland. Aufgrund von Personalmangel seien die Züge der Schmalspurbahn, des sogenannten „Moutzouris“, an den Wochenenden 26. und 27. Mai sowie am 1. und 2. Juni nicht verkehrt. Der Betrieb soll jedoch am kommenden Wochenende (8. und 9. Juni) wieder normal aufgenommen werden, so Trainose.

190606 Pilion Bahn jh 2 SMALL

Das im Juli 2017 an die italienische Ferrovie dello Stato verpachtete Unternehmen hat nicht genügend Schienenfahrzeugführer, um sämtliche Fahrten, die im Plan stehen, zu absolvieren. Zwar wurden im letzten Jahr 80 Triebzugführer eingeschult und eingestellt, doch aufgrund von 35 Pensionierungen, die anschließe durchgeführt wurden, seien die Lokführer erneut knapp geworden. In naher Zukunft will Trainose weitere Lokführer-Stellen ausschreiben. (Griechenland Zeitung / eh)

Über die Pilion-Bahn berichtete die Griechenland Zeitung bereits im „Griechenland Journal“ Nr. 1. Der Titel der Reportage lautete: „Warten, bis die Schafe wieder gehen: mit der Bummelbahn ins Pílion-Gebirge / Abenteuer des Schienenstranges auf Griechisch“.

 

 

Nach oben