Früher Start in die Saison bei TUI – 62 zusätzliche Flüge nach Griechenland

  • geschrieben von 
Foto (© tuifly) Foto (© tuifly)

TUI Deutschland startet in diesem Jahr die Tourismussaison in Griechenland so früh wie noch nie. Das gab TUI Deutschland-Chef Stefan Baumert in diesen Tagen auf einer Online-ITB-Veranstaltung bekannt. Bereits ab dem 1. April sollen 62 zusätzliche Flüge nach Kreta, Rhodos und Kos angeboten werden.

Weitere 58 zusätzliche TUI Fly-Maschinen werden nach Mallorca, Ägypten, Kap Verde und in die türkische Ägäis abheben. Im Hinblick auf die Saison 2022 gab sich Baumert sehr zuversichtlich. Man verzeichne bisher ein Buchungsverhalten, das darauf schließen ließe, dass man womöglich das Vorkrisenniveau erreiche. Die Nachfrage wachse derzeit so intensiv, dass man für Griechenland eventuell die Anzahl der Buchungen in der letzten coronalosen Saison (2019) toppen könne. Zwar liegt TUI zufolge aktuell Mallorca an der Spitze der Buchungszahlen, gleich dahinter rangieren jedoch die griechischen Sonneninseln Kreta, Rhodos und Kos. TUI führt überdies in der diesjährigen Tourismussaison noch zwei Neuerungen ein: - Hotels mit Nachhaltigkeitszertifizierung werden nun direkt in den Buchungssystemen durch ein neues Label als solche gekennzeichnet; - TUI wird 250 mehr Reiseleiter als noch vor Corona einsetzen. „Sicherheit spielt heute eine größere Rolle als noch vor zwei Jahren“, betont Marketing- und Vertriebsdirektor Hubert Kluske. Dieses Bedürfnis der Kundinnen und Kunden soll zusätzlich durch eine 24-Stunden-Betreuung der Kontaktzentren sowie eine eigene TUI-App entsprochen werden. (Griechenland Zeitung / lw)

Nach oben

 Warenkorb