Sieben Strand-Tipps für den Sommer in Griechenland

  • geschrieben von 
Foto (© Maria Bach): Der Elafonissi-Strand auf Kreta. Foto (© Maria Bach): Der Elafonissi-Strand auf Kreta.

Der Mai ist da und der Frühling hält in Griechenland Einzug. Schon zieht es die ersten Touristinnen und Touristen in die Sonne. Ein wichtiges Hauptkriterium bei der Wahl des Urlaubsortes sind natürlich die Strände. Denn was gibt es schöneres als weißen Sand, klares Wasser und eine wärmende mediterrane Sonne?

Und viele griechische Strände können sich absolut sehen lassen. Das findet auch die Redaktion des Guardian und wählte sieben von ihnen aus, die demnach zu den schönsten in Europa gehören sollen.

Fteri, Kefalonia
Wer bereit ist, eine kleine abenteuerliche Wanderung auf sich zu nehmen, ist hier genau richtig. Aber auch mit einem Wassertaxi von Hafen in das Dorf Zola ganz in der Nähe des Strandes lässt sich dieser Ort gut erreichen. Er gilt außerdem als eine gute Alternative zu den bekannteren Stränden der Insel wie Xi und Myrtos.

Elafonissi, Kreta
Auch den Weg nach Elafonissi mit seinen kurvenreichen und holprigen Straßen würde der eine oder andere als Abenteuer beschreiben. Was den Strand besonders macht, ist sein flamingo-rosa Sand. Der Strand, der lange als Geheimtipp Kretas galt, ist selten überfüllt. Eine Ausnahme stellt aber der Hochsommer dar, um diese Zeit kann es dort schon mal richtig voll werden.

Sarakiniko, Milos
Mit seinen atemberaubenden weißen Klippen und dem wunderschönen Sand bildet der Strand die perfekte Kulisse für ein Foto. Das lockt vor allem viele junge Menschen an, die auf der Suche nach dem perfekten Instagram-Bild sind. Aber es gibt hier auch geschützte Buchten, in denen es ruhiger zugeht.

Plaka, Naxos
Naxos ist bekannt für seine Strände, aber der Guardian verspricht, dass dieser Strand einer der schönsten sei. Hinter einer grasbewachsenen Düne versteckt sich wunderbarer goldener Sand.

Karawostasi, Epirus
In einer abgelegenen Bucht wartet der Karawastasi Strand. Das seichte Wasser und der weiche Sand sind die perfekte Voraussetzung für einen Besuch mit der ganzen Familie. Außerdem gibt es für Erwachsene eine große Auswahl an Wassersportarten, die man dort betreiben kann.

Simos, Elafonisos
Der Strand bietet einen einzigartigen Anblick. Er ist wie ein Schmetterling geformt, mit zwei „Flügeln” aus feinem Sand und kristallklarem Wasser, schreibt der Guardian.

Vagia, Serifos
Auch auf der Insel Serifos gibt es mindestens ein herausragendes Ziel am Wasser: Vagia neben Kalo Ampeli und Ganema.

(Griechenland Zeitung / tl)

Nach oben

 Warenkorb