Griechenland / Athen. Durch die starken Regenfälle, die in den letzten Tagen in vielen Landesteilen niedergingen, kam es in ganz Griechenland zu erheblichen Problemen. In Nordgriechenland, in der Nähe der Stadt Kavala, verloren zwei Frauen im Alter von 74 und 86  ihr Leben. Die beiden wurden unter den Schuttmassen eines verlassenen Hauses begraben, das einstürzte. Die eine der beiden Frauen starb noch vor Ort, die andere erlag ihren Verletzungen im Krankenhaus von Kavala.
Freigegeben in Wetter
Am Montag wird ein neuer Autobahnabschnitt auf der Peloponnes übergeben. Dadurch wird die Fahrzeit zwischen Tripolis und Kalamata um 20 Minuten verkürzt. Das für den Transport zuständige Ministerium erklärte, dass dadurch auch die Zahl der Autounfälle sinken werde. Konkret handelt es sich um eine Strecke von etwa 20 Kilometern von Allagí bei Meligalás nach Thouría in der Nähe von Kalamáta auf der südlichen Peloponnes. Der Bau des Autobahnabschnittes hatte bereits 2008 begonnen.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Die Regierung bestätigte am gestrigen Dienstag die Bereitstellung eines Kredites in Höhe von 88 Millionen Euro für den neuen Nutzungsvertrag für den Ausbau, die Instandhaltung und den Betrieb des Autobahnnetzes von Korinth nach Tripoli und Kalamata. Insgesamt belaufen sich die Kosten für das gesamte Projekt auf mehr als 400 Millionen Euro. Durchgeführt wird der Bau im Rahmen des öffentlichen Investitionsprogramms.
Freigegeben in Wirtschaft
In der kommenden Woche werden zahlreiche Arbeitnehmer in Griechenland in den Streik treten. Betroffen davon sind vor allem Öffentliche Einrichtungen, wie etwa Schulen, Universitäten, Versicherungskassen und Krankenhäuser. Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (ADEDY) hat für den kommenden Mittwoch und Donnerstag, dem 18. Und 19. September, zu einem 48-stündigen Streik aufgerufen.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Die Bauern des Landes führen am heutigen Montag ihre seit einer Woche anhaltenden Straßenblockaden fort. Immer mehr Bauern aus diversen Teilen des Landes beteiligen sich daran. Seit heute Morgen ist auch die Peloponnes vom Festland abgeschlossen, nachdem Bauern mit ihren Traktoren die alte und die neue Nationalstraße am Isthmus von Korinth blockiert haben. Gesperrt ist außerdem der Hafen der Insel Zakynthos.
Freigegeben in Politik
Seite 74 von 82