Im Norden Regen, in der Ägäis Sonne

  • geschrieben von 
Foto © GZ / ms / Peloponnes Foto © GZ / ms / Peloponnes

Das Wetter bleibt am heutigen Dienstag durchwachsen. Im Norden und Zentrum kann es zu Regenschauern und Gewittern kommen. In der Ägäis hingegen scheint überwiegend die Sonne. 

Attika (Athen/Piräus): Im Großraum Athen überwiegt die Sonne, im Laufe des Tages schauen nur ein paar Wolken vorbei. Das Quecksilber steigt auf bis zu 28° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Anfänglich sonnig schwingt das Wetter ab den Mittagsstunden um. Zu erwarten sind lokale Regenschauer, die Temperatur steigt auf bis zu 28° C. 

Zentralgriechenland (Epirus): Überwiegend bewölkt. Ab Mittag ziehen Regen- und Gewitterwolken Richtung Süden. Das Thermometer zeigt bis zu 31° C.

Peloponnes: Über die Halbinsel zieht eine Wolkenfront; die Sonne zeigt sich nur zeitweise. Höchsttemperatur: 28° C.

Ionische Inseln: Fast ohne Sonnenschein müssen die Bewohner und Besucher der Ionischen Inseln auskommen. Der Griechische Wetterdienst EMY sagt Bewölkung und regionale Niederschläge voraus. Höchsttemperaturen: bis zu 24° C.

Ägäis: Die Ägäis-Inseln können mit Sonne pur rechnen. Nur auf Kreta sind vereinzelt Wolken in Sicht. Das Quecksilber klettert auf bis zu 27° C. 

(GZjt)

Nach oben