Überwiegend heiter, Wolken im Westen

  • geschrieben von 
Foto: © Jan Hübel / Griechenland Zeitung (Lefkada) Foto: © Jan Hübel / Griechenland Zeitung (Lefkada)

Über dem westlichen Hellas zieht eine dichte Wolkendecke auf, die den Himmel fast gänzlich bedeckt. Je weiter man nach Osten reist, desto größer ist die Chance, Vitamin D tanken zu können. Auf dem Athos, Euböa sowie auf Skyros sind Niederschläge möglich.

Attika (Athen/Piräus): Die Besucher der Hauptstadt können sich auf strahlenden Sonnenschein und warme 31° C freuen.

Nordgriechenland (Thessaloniki): „Mix aus Sonne und Wolken“. Zwischen Thessaloniki und Thrakien sowie auf Athos kann es zudem zu lokalen Regenschauern kommen. Das Quecksilber bewegt sich zwischen 27 und 32° C.

Zentralgriechenland (Epirus): Hier dominieren die Wolken. Hin und wieder kann trotzdem die Sonne durchkommen. Temperaturen: zwischen 24 und 34° C (Thessalien).

Peloponnes: Bis zu 32° C und vorwiegend dichte Wolken sagt der Griechische  Wetterdienst EMY vorher.

Ionische Inseln: Am Morgen kommt die Sonne noch durch, doch zum Nachmittag verdichten sich die Wolken. Höchsttemperatur: 31° C.

Ägäis: Sonnenschein auf den griechischen Inseln und Höchstwerte von 26 bis 30° C. Auf der Dodekanes kann der Wind auffrischen und die Windstärke 6 (Beaufort) erreichen.

(GZcr)

Nach oben