Die Antiterrorspezialisten der griechischen Polizei haben am Donnerstagabend zwei mutmaßliche Terroristen in Thessaloniki festgenommen. Vorgeworfen wird ihnen, Anfang Juli eine Briefbombe für den ehemaligen Leiter der Antiterroreinheit Dimitris Chorianopoulos auf den Postweg gebracht zu haben. Die Nachforschungen der Polizei wurde intensiviert, nachdem am Donnerstag die Terrorgruppe „FAI/IRF – Kommando Mauricio Morales“ die Verantwortung für den Anschlag übernommen hat. Die Organisation hatte auch Attentate auf den Pkw der Gefängnisdirektorin der Athener Hochsicherheitsgefängnisse bei Korydallos am 7. Juni und ein weiteres auf den Pkw eines Gefängniswärters in Argos am 12.
Freigegeben in Chronik
Griechenland hat seit Mittwoch wieder staatliches Fernsehen; zu hören ist allerdings bisher nur klassische Musik und zu sehen ist nur das neue Logo mit den Buchstaben EDT, die zu Deutsch für „Griechisches Öffentliches Fernsehen" (Elliniki Dimosia Tileorasi) stehen. Genutzt werden die Frequenzen des bisherigen staatlichen Fernsehens ERT. Ein Radioprogramm ist bisher noch nicht zu hören. Die Sendeanstalt war im Juni auf Betreiben der Regierung plötzlich innerhalb weniger Stunden geschlossen worden, was eine Regierungskrise auslöste. Bis der normale Betrieb aufgenommen werden kann, sollen Filme und Dokumentation aus dem Archiv von ERT gezeigt werden.
Freigegeben in Chronik
Am 5. uns 6. Oktober findet in Athen zum ersten Mal das Internationale Dog-Festival statt. Ziel ist es, die Bedeutung des Hundes als „besten Freund des Menschen", als „Partner", „Freund" und „Familienmitglied", aber auch als „Wächter und Jäger" hervorzuheben. Während des Festivals werden diverse Wettbewerbe mit Hunden stattfinden.
Freigegeben in Chronik
Im nordgriechischen Hafen Igoumenitsa wurden am Mittwoch zwei Schmuggler verhaftet, die illegal 107 griechische Landschildkröten ins Ausland transportieren wollten. Die beiden Männer im Alter von 38 und 48 Jahren wollten auf einem LKW, auf dem sie auch zwei Esel untergebracht hatten, den Weg ins Ausland antreten. Nachdem das Fahrzeug gründlich untersucht wurde, hat die Polizei unter dem Futter für die Esel in einem eigens dafür eingerichteten Raum die Schildkröten entdeckt. Diese sowie die beiden Esel wurden nach der Verhaftung der beiden mutmaßlichen Täter dem Tierschutzverein von Igoumenitsa übergeben.
Freigegeben in Chronik
Bei einer unangekündigten Kontrolle von Sicherheitsbeamten im Athener Krankenhaus „Evangelismos“ am Mittwoch wurden 16 ausländische „Krankenschwestern“ festgenommen. Die als „Exklusive“ bezeichneten Frauen zwischen 28 und 57 Jahren hatten weder einen Abschluss einer Krankenschwesternschule noch eine Genehmigung zur Berufsausübung. Einige der der ausländischen Hilfskräfte verfügten außerdem über ungültige Aufenthaltspapiere. Zahlreiche Patienten in Griechenland greifen auf derartige „Exklusive“ zurück, weil sie sich in den Krankenhäusern teilweise nicht genügend versorgt fühlen.
Freigegeben in Chronik
Seite 2040 von 2070