Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Banken - GRIECHENLAND.NET - GRIECHENLAND.NET https://www.griechenland.net Tue, 23 Apr 2024 22:48:59 +0300 Joomla! - Open Source Content Management de-de Steuerhinterziehung: Griechenland als „Spitzenreiter Europas“ https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/33134-steuerhinterziehung-griechenland-als-%E2%80%9Espitzenreiter-europas%E2%80%9C https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/33134-steuerhinterziehung-griechenland-als-%E2%80%9Espitzenreiter-europas%E2%80%9C Archivfoto Jannis Stournaras (© Eurokinissi).

Die Steuerhinterziehung erreicht in Griechenland eine Summe von 60 Milliarden Euro. Dieses Statement hat kürzlich der Präsident der Bank von Griechenland Jannis Stournaras im Zuge eines Interviews gegenüber dem Nachrichtenportal in.gr abgegeben.

  • Steuerhinterziehung
  • Banken
  • Zentralbank
  • Geld
  • Griechenland
  • Griechenland Zeitung
  • Griechenland News
    ]]>
    redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Thu, 15 Jun 2023 11:13:32 +0300
    Die Regierung legt sich mit den Banken an https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/32376-die-regierung-legt-sich-mit-den-banken-an https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/32376-die-regierung-legt-sich-mit-den-banken-an Foto (© ek): Finanzminister Christos Staikouras

    Das Verhältnis der Regierung zu den großen Geschäftsbanken des Landes hat sich in den letzten Tagen verschlechtert. Anlass ist die Erhöhung der Zinsen, die den finanziellen Druck auf verschuldete Haushalte und Unternehmen erhöht und die Aufnahme neuer Darlehen erschwert.

    • Griechenland
    • Griechenland Zeitung
    • Griechenland Nachrichten
    • Wirtschaft
    • Regierung
    • Banken
      ]]>
      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Tue, 06 Dec 2022 14:07:30 +0200
      Immenser Anstieg privater Einlagen bei Banken https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/31290-immenser-anstieg-privater-einlagen-bei-banken https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/31290-immenser-anstieg-privater-einlagen-bei-banken Foto (© Eurokinissi)

      Die Einlagen des privaten Sektors sind im vergangenen im April um 1,35 Mrd. Euro angestiegen; noch im Vormonat waren sie um 989 Mio. Euro gesunken. Das geht aus Daten der Bank von Griechenland hervor, die in diesen Tagen veröffentlicht wurden.

      • Griechenland
      • Griechenland Zeitung
      • Wirtschaft
      • Wirtschaft Griechenland
      • Banken
      • Bankeinlagen
        ]]>
        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Mon, 30 May 2022 09:15:44 +0300
        Athen – Die wichtigste Stadt Griechenlands https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/30325-athen-%E2%80%93-die-wichtigste-stadt-griechenlands https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/30325-athen-%E2%80%93-die-wichtigste-stadt-griechenlands Foto (© Griechenland Zeitung / Eleni Kougionis)

        Athen ist eine der ältesten Großstädte der Welt. Die griechische Metropole gilt als Geburtsstadt der Demokratie und hat eine umfangreiche Geschichte. Benannt wurde sie nach der Göttin Athene. Seit Jahrhunderten spielt Athen eine zentrale Rolle in Europa, besonders zur Zeit der alten Griechen und des römischen Reichs war es das wichtigste Zentrum für Kunst, Wissen und Philosophie.

        • Griechenland
        • Athen
        • Hauptstadt
        • Banken
        • Handel
        • Börse
        • Tourismus Griechenland
        • Griechenland Nachrichten
        • Griechenland Wirtschaft
          ]]>
          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Tue, 30 Nov 2021 10:15:13 +0200
          Kreditverpflichtungen für drei von zehn Haushalten https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/29459-kreditverpflichtungen-f%C3%BCr-drei-von-zehn-haushalten https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/29459-kreditverpflichtungen-f%C3%BCr-drei-von-zehn-haushalten Archivfoto (© Eurokinissi)

          Fast drei von zehn Haushalten (28 %) in Griechenland mussten 2020 einen Kredit bedienen, während 72 % ohne derartige Verpflichtungen lebten. Das geht aus einer entsprechenden Erhebung der Statistikbehörde ELSTAT hervor. Hauptgrund für die Aufnahmen von Darlehen war die Bildung von Vermögen; eingeschlossen Haushaltsmöbel und -geräte sowie Verschönerung von Außenanlagen (56,3 %).

          • Griechenland
          • Kreditaufnahmen
          • Banken
          • Griechenland News
          • ELSTAT
          • Darlehen
          • Griechenland Nachrichten
            ]]>
            elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Wirtschaft Tue, 29 Jun 2021 09:15:27 +0300
            Viele Bankkonten, aber nur geringe Einlagen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/26885-viele-bankkonten,-aber-nur-geringe-einlagen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/26885-viele-bankkonten,-aber-nur-geringe-einlagen Archivfoto (© Eurokinissi)

            Sieben von zehn Griechen (67 %) haben Bankguthaben von unter 983 Euro. Das geht aus einer Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervor, die vom Griechischen Industrieverband (SEV) veröffentlicht wurde.

            • Bankkonten
            • Griechenland
            • Einlagen
            • Banken
            • Griechenland News
            • Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit
            • OECD
            • Griechenland Nachrichten
              ]]>
              elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Chronik Tue, 11 Feb 2020 11:20:09 +0200
              Schutz des Erstwohnsitzes kurz vor der Verabschiedung im Parlament https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/25499-schutz-des-erstwohnsitzes-kurz-vor-der-verabschiedung-im-parlament https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/25499-schutz-des-erstwohnsitzes-kurz-vor-der-verabschiedung-im-parlament Archivfoto (© Eurokinissi)

              Im Parlament wird noch in dieser Woche über den gesetzlichen Rahmen zum Schutz des Erstwohnsitzes vor Zwangsversteigerungen abgestimmt. In einer dazu in der Volksvertretung eingereichten Gesetzesnovelle ist festgehalten, dass der Wert der jeweiligen Immobilie nicht die Obergrenze von 270.000 Euro übersteigen darf.

              • Zwangsversteigerung
              • Immobilien
              • Banken
              • Geldgeber
              • Griechenland
              • Eurogruppe
              • Parlament
              • Griechenland News
                ]]>
                elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Wirtschaft Thu, 28 Mar 2019 10:13:20 +0200
                500 Millionen Euro als Wohnzuschüsse für Bedürftige https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/25351-500-millionen-euro-als-wohnzusch%C3%BCsse-f%C3%BCr-bed%C3%BCrftige https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/25351-500-millionen-euro-als-wohnzusch%C3%BCsse-f%C3%BCr-bed%C3%BCrftige Archivfoto (© Eurokinissi)

                Ministerpräsident Alexis Tsipras gewährt im Vorfeld der in diesem Jahr stattfindenden Wahlen weitere finanzielle Zugeständnisse an sozial Bedürftige. Nun wurden 300 Millionen Euro im Budget für Wohnungszuschüsse vorgesehen. Das hat Tsipras am Mittwoch während eines Treffens seines Ministerrates festgestellt. Davon profitieren sollen 260.000 Haushalte bzw. 667.000 Personen.

                • Wohnung
                • Ministerrat
                • Griechenland
                • Zuschuss
                • Budget
                • finanzielle Hilfe
                • Griechenland News
                • Banken
                  ]]>
                  elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Wirtschaft Thu, 21 Feb 2019 13:04:27 +0200
                  Vorwurf des spekulativen Drucks: Bankaktien stürzten ab https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/24576-vorwurf-des-spekulativen-drucks-bankaktien-st%C3%BCrzten-ab https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/24576-vorwurf-des-spekulativen-drucks-bankaktien-st%C3%BCrzten-ab Vorwurf des spekulativen Drucks: Bankaktien stürzten ab

                  Die Athener Aktienbörse hat in dieser Woche einen regelrechten „schwarzen Mittwoch“ erlebt. Betroffen gewesen sind vor allem Aktien der vier größten Banken des Landes: Die Aktien der Piräus Bank sind um 21 % eingebrochen, jene der Eurobank um 14,7 %, der National Bank um 5,49 % und der Alpha Bank um 3,28 %.

                  • Banken
                  • Aktien
                  • Börse
                  • Athener Börse
                  • Griechenland
                  • Griechenland News
                  • Megaron Maximou
                  • Stresstest
                    ]]>
                    elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Wirtschaft Thu, 04 Oct 2018 16:02:24 +0300
                    Chefin der Europäischen Bankenaufsicht in Athen https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/23623-chefin-der-europ%C3%A4ischen-bankenaufsicht-in-athen https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/23623-chefin-der-europ%C3%A4ischen-bankenaufsicht-in-athen Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt Griechenlands Zentralbankchef Jannis Stournaras.

                    Die Chefin der Europäischen Bankenaufsicht Danièle Nouy befindet sich bis Dienstag zu einem offiziellen Besuch in Athen. In der griechischen Hauptstadt hat sie u. a. Begegnungen mit dem Gouverneur der Bank von Griechenland Jannis Stournaras sowie mit den Vorsitzenden der vier „systemtragenden Banken“: Alpha Bank, Nationalbank, Eurobank und Piraeus Bank.

                    • Griechenland
                    • Banken
                    • Jannis Stournaras
                    • Griechenland News
                    • Griechische Zentralbank
                      ]]>
                      elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Wirtschaft Mon, 14 May 2018 17:21:05 +0300
                      Ende eines Streiks der Notare ebnet Weg für elektronische Versteigerungen https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/22718-ende-eines-streiks-der-notare-ebnet-weg-f%C3%BCr-elektronische-versteigerungen https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/22718-ende-eines-streiks-der-notare-ebnet-weg-f%C3%BCr-elektronische-versteigerungen Obiges Archivfoto (© Eurokinissi) entstand während einer Pressekonferenz des Verbandes der Notare im Oktober 2016 in Athen. Das zweite Foto (unten) zeigt protestierende Bürger am 23.11.2017, die sich gegen die Möglichkeit der Versteigerung ihres Besitzes einsetzen.

                      Am Mittwoch (29.11) werden in Griechenland die ersten zehn elektronischen Versteigerungen von Immobilien durchgeführt. Dieses ist im Spar- und Reformpaket (Memorandum) zwischen Griechenland und den Internationalen Geldgebern vorgesehen. Im Rahmen der in diesem Memorandum vereinbarten dritten Bewertung der Spar- und Reformfortschritte Griechenlands sind am Dienstag die hochrangigen Mitglieder der Geldgeber in Athen eingetroffen. Sie wollen bis zum nächsten Treffen der Eurogruppe am 4. Dezember ihre Arbeit über die Bühne gebracht haben.

                      • Versteigerungen von Immobilien
                      • Griechenland
                      • Notare
                      • Griechenland News
                      • Geldgeber
                      • Banken
                        ]]>
                        elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Wirtschaft Tue, 28 Nov 2017 14:28:51 +0200
                        Mit „Capital + Vision“ Richtung Wachstum https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/22382-mit-%E2%80%9Ecapital-vision%E2%80%9C-richtung-wachstum https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/22382-mit-%E2%80%9Ecapital-vision%E2%80%9C-richtung-wachstum (Foto © Eurokinissi) Capital + Vision 2016
                        „Restart der griechischen Wirtschaft: Investitionen-Innovation-Wachstum.“ So lautet das Thema des Multikongresses Capital + Vision 2017, der am 20. und 21. Oktober in Athen stattfinden wird. Vertreter der Regierung, verschiedener Funds sowie hochrangige Unternehmer und Führungskräfte werden daran teilnehmen.
                        • Capital Vision
                        • Wirtschaft
                        • Innovation
                        • Wachstum
                        • Investition
                        • Athen
                        • Multikongress
                        • Unternehmen
                        • Führungskraft
                        • Themen
                        • Banken
                        • Handelskammer
                        • Kredite
                        • Steuer
                        • Tourismus
                        • Bankenverband
                          ]]>
                          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Fri, 22 Sep 2017 12:00:00 +0300
                          Banken planen Versteigerungen teurerer Immobilien https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/20601-banken-planen-versteigerungen-teurerer-immobilien https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/20601-banken-planen-versteigerungen-teurerer-immobilien Banken planen Versteigerungen teurerer Immobilien

                          Ab dem 15. September wollen griechische Banken mit der Versteigerung von etwa 2.000 Immobilien beginnen. Wie die Tageszeitung „Kathimerini“ berichtet, werden vorerst Liegenschaften mit einem Wert von über 300.000 Euro davon betroffen sein. Die Bedienung der mit den Geldinstituten vereinbarten Kreditraten sei in den betreffenden Fällen bereits seit mindestens zwei Jahren überfällig. Deren Eigentümer würden sich weigern, mit den Banken bei der Rückzahlung ihrer Schulden zu kooperieren. Zudem sei bei den Betreffenden erwiesen, dass sie über hinreichend Einlagen bei anderen Geldinstituten verfügen. Ausdrückliches Ziel seien nicht die ärmeren gesellschaftlichen Schichten, sondern Wohlhabende.

                          • Versteigerung
                          • Immobilien
                          • Banken
                          • Kreditnehmer
                          • Griechenland
                          • Immobilienbesitzer
                          • Zivilgericht in Nafplio
                            ]]>
                            elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Wirtschaft Wed, 31 Aug 2016 14:55:14 +0300
                            Standard & Poor's schenkt griechischen Banken Vertrauen https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/20488-standard-poor-s-schenkt-griechischen-banken-vertrauen https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/20488-standard-poor-s-schenkt-griechischen-banken-vertrauen Standard & Poor's schenkt griechischen Banken Vertrauen

                            Die US-amerikanische Rating Agentur Standard & Poor's (S&P) hat in dieser Woche die Kreditwürdigkeit von vier griechischen Großbanken um eine Stufe aufgewertet. Die Piräus Bank, Alpha Bank, Eurobank und die Nationalbank wurden von SD (Zahlungsausfall in einigen Bereichen) auf CCC+ (Substantial risks / substantiell Risiken) heraufgestuft. Hintergrund ist die Lockerung der Kapitalverkehrskontrollen (Capital Controls) vor etwa einem Monat.

                            • Standard & Poor's
                            • Banken
                            • Griechenland
                            • CCC+
                            • Prokopis Pavlopoulos
                            • Zahlungsausfall
                              ]]>
                              elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Wirtschaft Thu, 04 Aug 2016 10:56:16 +0300
                              Kontoeinlagen steigen im Juni um eine Milliarde Euro https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/20459-kontoeinlagen-steigen-im-juni-um-eine-milliarde-euro https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/20459-kontoeinlagen-steigen-im-juni-um-eine-milliarde-euro Kontoeinlagen steigen im Juni um eine Milliarde Euro

                              Auf Konten in Griechenland befanden sich im Juni im Vergleich zum Vormonat Mai eine Milliarde Euro mehr Einlagen. Damit war es bereits der zweite Monat in Folge, in dem eine Zunahme gemeldet werden konnte. Bisher war bei den griechischen Banken konstant ein Rückgang zu verzeichnen gewesen, und insgesamt war man bei einem Tiefpunkt angelangt, der zuletzt vor 13 Jahren erreicht worden war. Konkret belief sich das Volumen der Einlagen im Juni auf 122,74 Milliarden Euro, im Mai auf 121,70 Milliarden Euro und auf 121.43 Milliarden Euro im April. Signifikanter war der Anstieg bei den Unternehmenskonten (761 Millionen), weniger stark bei jenen der privaten Haushalte (358 Millionen Euro). 

                              Die positive Entwicklung führt die Tageszeitung „Kathimerini“ auf das langsam zunehmende Vertrauen nach dem Abschluss der Bewertungsverfahren durch die internationalen Geldgeber zurück. Auch den boomenden Tourismus, die leicht verbesserten Perspektiven für die Wirtschaft sowie die weitere Lockerung der Kapitalverkehrskontrollen in der vorigen Woche nennt das Blatt als Gründe.

                              (Griechenland Zeitung / vs; Archivfoto: © Eurokinissi)

                              • Athen
                              • Griechenland
                              • Einlagen
                              • Banken
                              • GriechenlandNews
                                ]]>
                                redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Fri, 29 Jul 2016 09:33:30 +0300
                                Griechenlands Banken und die öffentliche Hand sind wieder flüssig https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/19422-griechenlands-banken-und-die-%C3%B6ffentliche-hand-sind-wieder-fl%C3%BCssig https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/19422-griechenlands-banken-und-die-%C3%B6ffentliche-hand-sind-wieder-fl%C3%BCssig Griechenlands Banken und die öffentliche Hand sind wieder flüssig

                                Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) hat am Montag die Auszahlung einer ausstehenden Teil-Rate in Höhe zwei 2 Milliarden Euro an Griechenland genehmigt. Diese Gelder sollen vor allem zur Tilgung der Schulden genutzt werden. 800 Millionen sollen in die Realwirtschaft fließen.

                                • Athen
                                • Griechenland
                                • Griechenland Zeitung
                                • Tsipras
                                • SYRIZA
                                • Banken
                                  ]]>
                                  redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Tue, 24 Nov 2015 15:18:44 +0200
                                  Griechische Banken brauchen 14 Milliarden Euro https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/19245-griechische-banken-brauchen-14-milliarden-euro https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/19245-griechische-banken-brauchen-14-milliarden-euro Griechische Banken brauchen 14 Milliarden Euro

                                  Knapp zwei Jahre nachdem das griechische Bankensystem rund 40 Mrd. Euro aus den Rettungsfonds von EU und IWF erhielt, um flott zu bleiben, braucht es nun eine zweite Kapitalspritze. Einziger Trost in dieser Situation ist, dass es nun um etwas geringere Beträge geht. Den Schätzungen der Europäischen Zentralbank (EZB) zufolge benötigen Griechenlands vier größte Kreditinstitute – die National Bank (NBG), die Piraeus Bank, die Alpha Bank und die Eurobank – insgesamt 14,4 Mrd. Euro, um auch die denkbar ungünstigste wirtschaftliche Entwicklung bewältigen zu können.

                                  • Athen
                                  • Griechenland
                                  • Griechenland Zeitung
                                  • Banken
                                    ]]>
                                    redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Tue, 03 Nov 2015 11:32:04 +0200
                                    Im Juni flossen weitere 7,7 Mrd. Euro von Griechenlands Banken ab https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/18832-im-juni-flossen-weitere-7,7-mrd-euro-von-griechenlands-banken-ab https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/18832-im-juni-flossen-weitere-7,7-mrd-euro-von-griechenlands-banken-ab Im Juni flossen weitere 7,7 Mrd. Euro von Griechenlands Banken ab

                                    Im Juni wurden von Bankkonten in Griechenland 7,7 Milliarden Euro abgezogen. Seit dem vergangenen Dezember belaufen sich die abgehobenen Beträge inzwischen auf 42 Milliarden Euro. Der „schlimmste“ Monat war der Januar, als Haushalte und Unternehmen elf Milliarden Euro von ihren Konten abzogen. Als Grund für dieses Phänomen sehen Beobachter die unübersichtliche politische Lage vor den Wahlen am 25.

                                    • Banken
                                    • Griechenland
                                    • Wirtschaftskrise
                                    • Wirtschaft
                                    • Europa
                                    • Euro
                                      ]]>
                                      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Tue, 28 Jul 2015 12:52:29 +0300
                                      „Nein“ für Referendum überwiegt – Tendenz jedoch sinkend https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/18699-%E2%80%9Enein%E2%80%9C-f%C3%BCr-referendum-%C3%BCberwiegt-%E2%80%93-tendenz-jedoch-sinkend https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/18699-%E2%80%9Enein%E2%80%9C-f%C3%BCr-referendum-%C3%BCberwiegt-%E2%80%93-tendenz-jedoch-sinkend „Nein“ für Referendum überwiegt – Tendenz jedoch sinkend

                                      51 % der Griechen wollen beim bevorstehenden Referendum am kommenden Sonntag (5. Juli), gegen ein (nicht mehr aktuelles) Maßnahmenpaket der Geldgeber (Europäische Kommission, Europäische Zentralbank und Internationaler Währungsfonds)“ stimmen. Seit Montag, als die Banken landesweit geschlossen wurden, ist die Tendenz für ein „Nein“ aber deutlich gesunken.

                                      • Athen
                                      • Griechenland
                                      • IWF
                                      • EZB
                                      • EUKommission
                                      • Banken
                                      • Efimerida Ton Syntakton
                                      • Referendum
                                        ]]>
                                        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Wed, 01 Jul 2015 14:36:38 +0300
                                        Warteschlangen und Strapazen für Rentner vor Banken https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/18695-warteschlangen-und-strapazen-f%C3%BCr-rentner-vor-banken https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/18695-warteschlangen-und-strapazen-f%C3%BCr-rentner-vor-banken Warteschlangen und Strapazen für Rentner vor Banken

                                        Tausende Rentner stehen am heutigen Mittwoch Schlange vor etwa 1.000 Bankfilialen, die einzig zur Auszahlung der Renten geöffnet wurden. Zu langen Wartezeiten kam es sowohl in Athen als auch in den meisten anderen Städten des Landes.

                                        • Rentner
                                        • Banken
                                        • Athen
                                        • Griechenland
                                        • Grexit
                                        • Tsipras
                                        • EZB
                                        • IWF
                                        • EUKommission
                                        • Jeroen Dijsselbloem
                                        • JeanClaude Juncker
                                        • Merkel
                                        • Eurozone
                                        • Kapitalkontrollen
                                          ]]>
                                          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Wed, 01 Jul 2015 12:06:31 +0300
                                          Lage an den Geldautomaten normalisiert sich https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/18687-lage-an-den-geldautomaten-normalisiert-sich https://www.griechenland.net/nachrichten/wirtschaft/18687-lage-an-den-geldautomaten-normalisiert-sich Lage an den Geldautomaten normalisiert sich

                                          Die Geldautomaten (ATM) in Griechenland scheinen auf die neuen Verhältnisse der seit Montag (29.6.) geltenden Kapitalkontrollen umgestellt und mit frischem Bargeld versorgt worden zu sein. Das berichten übereinstimmend griechische Medien.

                                          • Banken
                                          • Geld
                                          • Bargeld
                                          • Inseln
                                            ]]>
                                            redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Wirtschaft Mon, 29 Jun 2015 18:26:46 +0300
                                            Banken Griechenlands bleiben ab Montag geschlossen - Premier Tsipras sieht Schuld bei Eurozone https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/18681-banken-griechenlands-bleiben-am-montag-geschlossen https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/18681-banken-griechenlands-bleiben-am-montag-geschlossen Banken Griechenlands bleiben ab Montag geschlossen - Premier Tsipras sieht Schuld bei Eurozone

                                            Die Liquiditätsprobleme zwangen die Regierung zum Beschluss, dass die griechischen Banken am Montag und voraussichtlich für einige Tage (bis 7.Juli, heißt es) nicht öffnen werden. Auch die Tore der Athener Börse bleiben geschlossen. Entsprechende Ankündigungen machte Finanzminister Janis Varoufakis am Sonntagabend. Darüber hinaus werden Kapitalkontrollen eingeführt, d. h. pro Tag können die Bürger Griechenlands nur 60 Euro abheben. Für Inhaber von Karten, die im Ausland ausgestellt wurden, soll diese Beschränkung nicht gelten.

                                            • Griechenland
                                            • Grexit
                                            • Bankrott
                                            • Banken
                                            • Tsipras
                                              ]]>
                                              redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Sun, 28 Jun 2015 20:46:28 +0300
                                              Streik der Anwaltskammern Griechenlands gegen „Geschöpf der Banken“ https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/17357-streik-der-anwaltskammern-griechenlands-gegen-%E2%80%9Egesch%C3%B6pf-der-banken%E2%80%9C https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/17357-streik-der-anwaltskammern-griechenlands-gegen-%E2%80%9Egesch%C3%B6pf-der-banken%E2%80%9C Streik der Anwaltskammern Griechenlands gegen „Geschöpf der Banken“

                                              Die Rechtsanwälte wollen in ganz Griechenland ab dem kommenden Mittwoch, dem 19. November bis einschließlich Freitag, dem 21. November, die Arbeit niederlegen. Damit protestieren sie „als Vorwarnung“ gegen Änderungen im Gesetz für Zivilprozesse, die die Regierung durchsetzen möchte.

                                              • Anwaltskammer
                                              • Griechenland
                                              • Rechtsanwälte
                                              • Streik
                                              • Gesetzesänderung
                                              • Versteigerung
                                              • Immobilienbesitz
                                              • Verschuldung
                                              • Banken
                                              • Privilegien der Banken
                                              • Immobilienbesitzer
                                                ]]>
                                                elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Politik Mon, 17 Nov 2014 15:25:18 +0200
                                                Gefälligkeits-Tests https://www.griechenland.net/nachrichten/kommentar/17291-gef%C3%A4lligkeits-tests https://www.griechenland.net/nachrichten/kommentar/17291-gef%C3%A4lligkeits-tests Gefälligkeits-Tests

                                                Man kann sich sehr wohl fragen, wie es sein kann, dass praktisch kein einziger Bankkredit im Land normal bedient wird und die Europäische Zentralbank (EZB) dennoch zur Schlussfolgerung kommt, dass die griechischen Banken eigentlich kein weiteres Kapital benötigen.

                                                • Bankkredite
                                                • Stresstest
                                                • Banken
                                                • Griechenland
                                                • Europäische Zentralbank
                                                • griechische Wirtschaft
                                                  ]]>
                                                  redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Kommentar Sat, 01 Nov 2014 08:04:00 +0200
                                                  Transaktionen von Staatsdienern in Griechenland unter der Lupe https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/17283-transaktionen-von-staatsdienern-in-griechenland-unter-der-lupe https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/17283-transaktionen-von-staatsdienern-in-griechenland-unter-der-lupe Transaktionen von Staatsdienern in Griechenland unter der Lupe

                                                  Das Ministerium für Verwaltungsreformen hat diese Woche eine Liste mit 5.260 griechischen Staatsdienern an die Öffentlichkeit gegeben, die seit 2010 insgesamt mehr als 1,45 Milliarden Euro auf Banken ins Ausland überwiesen haben. Dabei geht es lediglich um größere Beträge, die jeweils über der Grenze von 100.000 Euro lagen. Bei etwa der Hälfte der Betroffenen soll es sich um Pädagogen bzw. Lehrpersonal handeln.

                                                  • Verwaltungsreformen
                                                  • Banken
                                                  • Pädagogen
                                                  • Lehrpersonal
                                                  • Kommunalverwaltung
                                                  • Banküberweisungen ins Ausland
                                                  • Bankkonten
                                                  • Überweisungen
                                                  • Transaktionen
                                                  • Überprüfungen
                                                  • Einkommen
                                                    ]]>
                                                    elisa [PUNKT] huebel [AT] griechenland-zeitung [PUNKT] com (Elisa Hübel) Politik Thu, 30 Oct 2014 17:12:55 +0200
                                                    Anschläge auf Banken und ein Parteibüro der Nea Dimokratia https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/11775-anschl%C3%A4ge-auf-banken-und-ein-parteib%C3%BCro-der-nea-dimokratia https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/11775-anschl%C3%A4ge-auf-banken-und-ein-parteib%C3%BCro-der-nea-dimokratia Griechenland / Athen. Gegen 1.30 Uhr verübten Unbekannte in dieser Nacht Anschläge auf vier Banken und einem Parteibüro der regierenden Nea Dimokratia im Athener Stadtteil Vyronas. Beteiligt waren etwa 25 bis 30 Personen. Sie attackierten Filialen der Banken „Proton Bank“, „Agrotiki Trapeza“, „Eurobank“ und „Trapeza Kyprou“ sowie ein lokales Büro der Regierungspartei Nea Dimokratia.
                                                    • Anschläge
                                                    • Banken
                                                    • Parteibüro
                                                    • ND
                                                    • Griechenland
                                                    • Athen
                                                      ]]>
                                                      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Mon, 30 Mar 2009 16:45:35 +0300
                                                      Attacke von Vermummten in Griechenlands Hauptstadt Athen https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/11767-attacke-von-vermummten-in-griechenlands-hauptstadt-athen https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/11767-attacke-von-vermummten-in-griechenlands-hauptstadt-athen Attacke von Vermummten in Griechenlands Hauptstadt Athen
                                                      Griechenland / Athen. Für Aufregung sorgte heute Mittag im Zentrum Athens, konkret im Nobelviertel Kolonaki, eine Gruppe von 30 bis 40 Vermummten. Bewaffnet mit Schlagstöcken, Steinen und anderen Gegenständen richteten sie an Dutzenden Geschäften, Banken und vor allem teureren Fahrzeugen, aber auch an Pkw mit diplomatischen Kennzeichen und Hauseingängen Schäden an. Die Jugendlichen hinterließen Flugblätter, in denen die Freilassung von Gleichgesinnten gefordert wird, die unter Anklage stehen. Griechischen Presseberichten zufolge tauchten die Täter urplötzlich auf dem Kolonaki-Platz auf und starteten ihre Angriffe.
                                                      • Zentrum
                                                      • Kolonaki
                                                      • Geschäfte
                                                      • Banken
                                                      • Polizeikräfte
                                                      • Griechenland
                                                      • Athen
                                                        ]]>
                                                        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Fri, 13 Mar 2009 14:28:07 +0200
                                                        Uneinigkeit in Griechenland über den Zypern-Deal https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/10344-uneinigkeit-in-griechenland-%C3%BCber-den-zypern-deal https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/10344-uneinigkeit-in-griechenland-%C3%BCber-den-zypern-deal Für geteilte Meinungen sowohl auf Zypern als auch in Athen sorgte der jüngste Deal, auf den sich Brüssel und Nikosia in der Nacht von Sonntag auf Montag einigen konnte. Die einen sehen darin einen Ausweg für das hoch verschuldete Land, die anderen einen Ausverkauf der Mittelmeerinsel. Der Präsident Zyperns Nikos Anastasiadis forderte seine Landsleute in einer dramatischen Botschaft an die Nation dazu auf, die Krise als Chance zu betrachten, um das Land neu aufzubauen. Er verstehe den Zorn der Bürger, die durch die Entscheidung der Eurogruppe tiefe Einschnitte hinnehmen müssten. Gleichzeitig kündigte er ein Verfahren an, um die Schuldigen für die Lage zur Verantwortung zu ziehen.
                                                        • Zypern
                                                        • Anastasiadis
                                                        • Regierung
                                                        • Staatspräsident
                                                        • Karolos Papoulias
                                                        • Banken
                                                        • Rettung
                                                        • Griechenland
                                                          ]]>
                                                          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Tue, 26 Mar 2013 15:16:48 +0200
                                                          Fieberhafte Suche nach einer Lösung für Zypern https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/10342-fieberhafte-suche-nach-einer-l%C3%B6sung-f%C3%BCr-zypern https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/10342-fieberhafte-suche-nach-einer-l%C3%B6sung-f%C3%BCr-zypern Fieberhafte Suche nach einer Lösung für Zypern
                                                          Die Regierung auf Zypern sucht händeringend nach einer Lösung, um ihre Finanzkrise zu überwinden. Zeit dafür hat sie bis spätestens Montag. Sie muss bis dahin erklären können, woher sie 5,8 Milliarden Euro auftreiben will. Es handelt sich dabei um den von der Euro-Zone geforderten Eigenanteil, um Rettungsfonds bereit zu stellen, ohne die das Land zwangsläufig Pleite gehen würde. Heute Nachmittag soll das zyprische Parlament darüber beraten.
                                                          • Zypern
                                                          • Finanzkrise
                                                          • Banken
                                                          • Russland
                                                          • Politiker
                                                          • Proteste
                                                          • Opposition
                                                          • Griechenland
                                                          • Athen
                                                            ]]>
                                                            redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Fri, 22 Mar 2013 14:46:29 +0200
                                                            Schuldenkrise: Der Inselrepublik Zypern läuft die Zeit davon https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/10341-schuldenkrise-der-inselrepublik-zypern-l%C3%A4uft-die-zeit-davon https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/10341-schuldenkrise-der-inselrepublik-zypern-l%C3%A4uft-die-zeit-davon Schuldenkrise: Der Inselrepublik Zypern läuft die Zeit davon
                                                            Die Lage auf Zypern bleibt weiterhin äußerst prekär. Das zyprische Parlament will heute noch eine Alternativlösung finden. Die Verhandlungen mit Russland werden fortgesetzt. Die Situation auf Zypern beschäftigt auch die Politiker in Griechenland. Noch im Laufe des heutigen Donnerstags will die zyprische Regierung einen Alternativplan ausarbeiten, der dem hoch verschuldeten Mittelmeerland einen Ausweg aus der Sackgasse bietet.
                                                            • Zypern
                                                            • Finanzkrise
                                                            • Banken
                                                            • Russland
                                                            • Politiker
                                                            • Griechenland
                                                              ]]>
                                                              redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Thu, 21 Mar 2013 15:14:36 +0200