Login RSS

Die größten Anstrengungen unternahm Griechenland während der Corona-Pandemie, damit der Tourismus wieder beginnen kann und dass keine Arbeitsplätze verloren gehen.

Freigegeben in Wirtschaft

Jeder Zweite Bürger Griechenlands (53 %) zeigt sich mit den Maßnahmen, die die Regierung durchgesetzt hat, um eine Ausbreitung der Corona-Pandemie zu vermeiden, unzufrieden. Hingegen äußern zwei von drei Griechen (67 %) eine positive Meinung über die laufende Impfkampagne. Das geht aus einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Alco hervor, die in dieser Woche vom privaten Fernsehsender Open vorgestellt wurde.

Freigegeben in Politik

„Die Pandemie ist noch immer da.“ Das ist die Botschaft von Premierminister Kyriakos Mitsotakis über den Verlauf der Corona-Pandemie in Griechenland. Am Montag stellte er fest, dass zwar die Zahl der Neuinfektionen sowie der Einweisungen in Krankenhäuser zurückgegangen sei; dies sei jedoch kein Grund, weniger aufzupassen.

Freigegeben in Politik

Die Mönchsrepublik auf dem Heiligen Berg Athos auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki empfängt ab Dienstag (11.5.) begrenzt wieder Besucher. Diese müssen sich vor der Abfahrt mit dem Passagierschiff einem Corona-Schnelltest unterziehen.

Freigegeben in Chronik

Griechenland betrauert mittlerweile 10.007 Mitbürger, die durch Covid-19 seit dem Beginn der Pandemie ihr Leben lassen mussten. Am Sonntag (25.4.) fielen dem griechischen Gesundheitsdienst zufolge 1.400 Corona-Tests positiv aus; 676 in Athen und 207 in Thessaloniki.

Freigegeben in Chronik
Seite 2 von 8

 Warenkorb