Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Verbrechen - GRIECHENLAND.NET - GRIECHENLAND.NET https://www.griechenland.net Mon, 25 Sep 2023 19:34:09 +0300 Joomla! - Open Source Content Management de-de Gericht auf Kreta spricht deutschen Historiker frei https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/19731-gericht-auf-kreta-spricht-deutschen-historiker-frei https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/19731-gericht-auf-kreta-spricht-deutschen-historiker-frei Gericht auf Kreta spricht deutschen Historiker frei

Der deutsche Historiker Heinz Richter wurde am Mittwoch vom Gericht in Rethymnon auf Kreta freigesprochen. Vorgeworfen hatte man ihm die Leugnung von Verbrechen der Nazis „zu Lasten der kretischen Volkes“. Der Prozess hatte im November 2015 begonnen. Die Anklage basierte auf einem im August 2014 verabschiedeten Gesetz, wonach Leugner von Völkermorden und Verbrechen gegen die Menschlichkeit – die als solche vom Parlament anerkannt worden sind – strafrechtlich verfolgt werden können.

  • Gericht
  • Kreta
  • Rethymnon
  • Völkermord
  • Verbrechen
  • Gesetz
    ]]>
    redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Thu, 11 Feb 2016 16:52:57 +0200
    Improvisiertes Autorennen in Griechenland endet in Massenfestnahme https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/6099-improvisiertes-autorennen-in-griechenland-endet-in-massenfestnahme https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/6099-improvisiertes-autorennen-in-griechenland-endet-in-massenfestnahme Mit hundert Festnahmen und fünfzehn Verhaftungen endete in der Nacht zum Freitag ein improvisiertes Autorennen hinter dem Friedens- und Freundschaftsstadion (SEF) an der Athener Küste. Die ungefähr 200 Beteiligten hatten zuvor die Besatzungen von zwei herbeigeeilten Streifenwagen mit Steinwürfen und Fußtritten empfangen. Ein Polizist wurde verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die beiden Streifenwagen trugen Schäden davon. Schließlich sei Verstärkung angerückt, die die Lage unter Kontrolle bringen konnte.
    • Verbrechen
    • Autorennen
    • Schlagzeilen
    • Griechenland
    • Athen
      ]]>
      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Fri, 09 May 2014 15:03:05 +0300
      Griechenland: Verhandlung der Siemens-Affäre auf Mitte Mai festgelegt https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5730-griechenland-verhandlung-der-siemens-aff%C3%A4re-auf-mitte-mai-festgelegt https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5730-griechenland-verhandlung-der-siemens-aff%C3%A4re-auf-mitte-mai-festgelegt Griechenland / Athen. Von einem Sondergericht in Athen wurden am Montag sieben Personen vorgeladen, denen eine Verwicklung in die Siemens-Affäre vorgeworfen wird. Der Verdacht richtet sich u.a. gegen die Zahlung von Bestechungsgeldern und gegen Geldwäsche.
      • Siemens
      • Geldwäsche
      • Verbrechen
      • Kriminalität
      • Schlagzeilen
      • Griechenland
      • Athen
        ]]>
        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Tue, 14 Apr 2009 16:19:21 +0300
        Griechenlands Polizei auf der Suche nach weiteren Terroristen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5347-griechenlands-polizei-auf-der-suche-nach-weiteren-terroristen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5347-griechenlands-polizei-auf-der-suche-nach-weiteren-terroristen Griechenlands Polizei auf der Suche nach weiteren Terroristen
        Der berüchtigte Terrorist Nikos Maziotis, der am Mittwoch nach einem Schusswechsel mit der Polizei festgenommen wurde, hat bisher mit seiner Familie im Athener Vorort Maroussi gewohnt. Nun hoffen die Ermittler auf die Spur von Komplizen zu stoßen. Die Polizei hat am Freitag die Wohnung des am Mittwoch gefassten Terroristen Nikos Maziotis gefunden. Sie befindet sich im 5. Stock eines Hochhauses im Athener Vorort Maroussi, nahe der Elektrobahnstation.
        • Terroristen
        • Maziotis
        • Ermittlungen
        • Polizei
        • Verbrechen
        • Sonstiges
        • Griechenland
          ]]>
          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Fri, 18 Jul 2014 19:46:30 +0300
          Zweig der Juwelenräuberbande „Pink Panther“ in Athen ausgehoben https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5329-zweig-der-juwelenr%C3%A4uberbande-%E2%80%9Epink-panther%E2%80%9C-in-athen-ausgehoben https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5329-zweig-der-juwelenr%C3%A4uberbande-%E2%80%9Epink-panther%E2%80%9C-in-athen-ausgehoben In dieser Woche konnte die Kripo Attika drei mutmaßliche Mitglieder der berüchtigten Juwelenräuberbande „Pink Panther“ festnehmen. Wie ein Polizeisprecher am Freitag bekannt gab, waren der Verhaftung mehrmonatige Ermittlungen vorausgegangen. Die Verhafteten seien Staatsbürger ehemals jugoslawischer Republiken. Zwei weitere Mitglieder der Bande würden noch gesucht. Ihnen werden zahlreiche Einbrüche und Überfälle auf Juwelierläden im Großraum Athen sowie Autodiebstähle zur Last gelegt.
          • Justiz
          • Polizei
          • Verbrechen
          • Sonstiges
          • Griechenland
          • Athen
            ]]>
            redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Fri, 02 May 2014 19:32:19 +0300
            Der Prozess gegen Ex-Minister wird am 8. Mai fortgesetzt https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5161-der-prozess-gegen-ex-minister-wird-am-8-mai-fortgesetzt https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5161-der-prozess-gegen-ex-minister-wird-am-8-mai-fortgesetzt Der Prozess gegen Ex-Minister wird am 8. Mai fortgesetzt
            Das Gerichtsverfahren gegen den ehemaligen Verteidigungsminister Akis Tsochatzopoulos wird am 8. Mai fortgesetzt. Zu Prozessbeginn am Montag sprach er von „staatlicher Gewalt" zu seinen Lasten. Er sei unschuldig. Er forderte zudem, dass seine Ehefrau aus „humanitären Gründen" freigelassen werden müsse.
            • Tsochatzopoulos
            • Verteidigungsminister
            • Verbrechen
            • Anklage
            • Gerichtsverfahren
            • Schmiergeld
            • Prozessbeginn
            • Sonstiges
              ]]>
              redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Tue, 23 Apr 2013 16:07:44 +0300
              Blutige Anschläge erschüttern die westgriechische Hafenstadt Patras https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5159-blutige-anschl%C3%A4ge-ersch%C3%BCttern-die-westgriechische-hafenstadt-patras https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5159-blutige-anschl%C3%A4ge-ersch%C3%BCttern-die-westgriechische-hafenstadt-patras Blutige Anschläge erschüttern die westgriechische Hafenstadt Patras
              In der westgriechischen Hafenstadt Patras kam es in der vergangenen Woche zu zwei Anschlägen mit Todesopfern. Noch ist nicht klar, ob beide Bluttaten in einem Zusammenhang stehen. Allerdings gibt es erhebliche Unterschiede im Tathergang.Am Samstag wurde im Ortsteil Zarouchleika am helllichten Tage von einem fahrenden Auto aus auf die Insassen eines zweiten Wagens gefeuert. Ein 38-jähriger Mann kam dabei ums Leben, während ein zweiter Insasse schwer und ein dritter leicht verwundet wurde.
              • Patras
              • Todesopfer
              • Anschlag
              • Nachtclub
              • Szene
              • Verbrechen
              • Gewalt
              • Sonstiges
                ]]>
                redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Mon, 22 Apr 2013 16:43:28 +0300
                Ein Todesopfer nach Anschlag auf Nachtclub in Patras https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5152-ein-todesopfer-nach-anschlag-auf-nachtclub-in-patras https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5152-ein-todesopfer-nach-anschlag-auf-nachtclub-in-patras Ein Todesopfer nach Anschlag auf Nachtclub in Patras
                Einen Anschlag auf einen Nachtclub haben in dieser Nacht um 3.32 Uhr  Unbekannte in der Hafenstadt Patras auf der Peloponnes verübt. Es wurden ca. 30 Schüsse abgegeben. Ein Mann, der sich zum Zeitpunkt des Geschehens vor dem Club befand, verlor dabei sein Leben.
                • Patras
                • Todesopfer
                • Anschlag
                • Nachtclub
                • Szene
                • Verbrechen
                • Gewalt
                • Sonstiges
                  ]]>
                  redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Wed, 17 Apr 2013 13:45:06 +0300
                  Weniger schwere Verbrechen in Griechenland https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5145-weniger-schwere-verbrechen-in-griechenland https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5145-weniger-schwere-verbrechen-in-griechenland Die Kriminalität in Griechenland ist im ersten Quartal 2013 im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2012 zurückgegangen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Griechischen Polizei hervor. Demnach sind die Morde um 22,5 %, die Raubüberfälle um 17,10 % die Diebstähle und Einbrüche um 16,07 % gesunken. In den ersten drei Monate des Jahres ereigneten sich immerhin noch 31 Morde, 1.374 Raubüberfälle und 19.
                  • Verbrechen
                  • Kriminalität
                  • Morde
                  • Raubüberfälle
                  • Sonstiges
                  • Griechenland
                    ]]>
                    redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Tue, 09 Apr 2013 13:36:21 +0300
                    Früherer Minister tendiert laut Anklage zum Verbrechen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5122-fr%C3%BCherer-minister-tendiert-laut-anklage-zum-verbrechen https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5122-fr%C3%BCherer-minister-tendiert-laut-anklage-zum-verbrechen In einer Anklageschrift wird der ehemalige griechische Minister Akis Tsochatzopoulos als eine Persönlichkeit charakterisiert, die eine Tendenz „zum Verbrechen der Legalisierung von Einnahmen aus verbrecherischen Aktivitäten“ hat. Aufgeführt sind in der Anklageschrift u. a. die Annahme von Schmiergeldern für den Kauf von Waffensystemen für den griechischen Staat, illegale Bereicherung und illegale Finanzierung von Wahlkampagnen. In vielen Fällen soll der Ex-Politiker dadurch dem Staat geschädigt haben.
                    • Tsochatzopoulos
                    • Verteidigungsminister
                    • Verbrechen
                    • Anklage
                    • Gerichtsverfahren
                    • Sonstiges
                      ]]>
                      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Tue, 12 Mar 2013 15:23:15 +0200
                      Bankräuber töten Taxifahrer auf der Insel Paros https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5045-bankr%C3%A4uber-t%C3%B6ten-taxifahrer-auf-der-insel-paros https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/5045-bankr%C3%A4uber-t%C3%B6ten-taxifahrer-auf-der-insel-paros Auf der Ägäisinsel Paros ereignete sich heute Morgen ein Banküberfall. Ein Taxifahrer soll dabei tödlich verletzt worden sein. Das Geschehen ereignete sich gegen 8.30 Uhr in Naoussa im Norden der Insel. Drei vermummte Bankräuber sollen in einer Filiale der Alpha Bank eingedrungen sein und die Angestellten gedroht haben, ihnen Geld zu auszuhändigen.
                      • Banküberfall
                      • Paros
                      • Verbrechen
                      • Kriminalität
                      • Sonstiges
                      • Griechenland
                        ]]>
                        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Chronik Fri, 10 Aug 2012 17:34:01 +0300
                        Griechenland: Gesetzentwurf zur Entschädigung von Verbrechensopfern https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/1763-griechenland-gesetzentwurf-zur-entsch%C3%A4digung-von-verbrechensopfern https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/1763-griechenland-gesetzentwurf-zur-entsch%C3%A4digung-von-verbrechensopfern Griechenland / Athen. Justizminister Nikos Dendias kündigte am Dienstag an, dass er in den nächsten Tagen im Parlament einen Gesetzentwurf über die staatliche Entschädigung für die Opfer von kriminellen Handlungen einbringen werde. Dabei gehe es um drei mögliche Fälle: Erstens, wenn der Täter nicht über die erforderlichen Mittel zur Entschädigung verfügt; zweitens, wenn die Identität des Täters nicht ermittelt werden kann und drittens, wenn der Täter wegen Verjährung nicht weiter verfolgt werden kann oder geistig verwirrt und somit als unzurechnungsfähig eingestuft wird.Die neue Regelung basiert auf einer EU-Richtlinie aus dem Jahr 2004; sie macht überdies die Einrichtung von zwei neuen Behörden erforderlich. Es handelt sich dabei um  die „Behörde für Schadenersatz", welche über die Voraussetzungen und die Summe der Entschädigungszahlungen entscheidet, und die „Behörde für Opfer von Straftaten“.
                        • Verbrechen
                        • Entschädigung
                        • Innenpolitik
                        • Griechenland
                        • Athen
                          ]]>
                          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Politik Wed, 29 Jul 2009 16:42:16 +0300