Login RSS

Griechenland Zeitung - Tourismus / Reportagen / Redaktion

Redaktion

Webseite-URL:

Mikis Theodorakis prophezeit abermaligen Einsatz von Atombomben TT

  • Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Die Behauptung, dass die USA abermals eine Atombombe einsetzen könnten, formulierte der Komponist Mikis Theodorakis während eines internationalen Kongresses in Delphi. Begriffe wie Freiheit, Demokratie, Menschenrechte hätten schon seit langem ihre Bedeutung verloren. Die Koexistenz von „Schafs-Völkern\" und „Ungeheuer-Staaten\" unter einem Dach, wie es die Vereinten Nationen seien, habe sich in eine tragische Farce für die Schwachen der Welt entwickelt, behauptete Theodorakis. Der Präsident der Vereinigten Staaten, George Bush, symbolisiere seiner Ansicht nach die Spitze des Eisberges einer „ungeheuerlichen Todesindustrie, die ein Land in zwei Jahren in einen Trümmerhaufen verwandelt habe.

Krankenhaus fordert 30.000 Euro Entschädigung von Terroristen

  • Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Ein zweiter Prozess gegen den Terroristen Savvas Xiros strengt das Athener Krankenhaus „Evangelismos" an. Prozessbeginn ist der 7. Juli 2007. Die Verwaltung des Krankenhauses fordert Xiros, der wegen Beteiligung an der Terrorgruppe „17.

Präsidialerlass soll Körpermaße künftiger Soldaten neu definieren

  • Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Einen Präsidialerlass, der den Eintritt in die bewaffneten Streitkräfte des Landes neu regeln soll, wurde heute beim Staatsrat deponiert. Dadurch dürfen künftig keine fettleibigen oder sehr dünnen Bewerber an den Kadettenschulen aufgenommen werden. Betroffen davon sind sowohl männliche als auch weibliche Bewerber. Die Mindestgröße beträgt für männliche Kadetten künftig 1,70 Meter statt der bisherigen 1,65 Meter; für Frauen wurde die Mindestgröße von bisher 1,55 Meter auf 1,65 Meter angehoben.

PASOK-Präsident Papandreou auf Friedensmission im Iran und im Nahen Osten TT

  • Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Einen Friedensvorschlag für den Nahen Osten will PASOK-Präsident Jorgos Papandreou bei Begegnungen mit der israelischen Regierung und mit dem palästinensischen Präsidenten Machmut Abbas unterbreiten. Unterwegs im Nahen Osten ist Papandreou in seiner Funktion als Präsident der Sozialistischen Internationale. Gestern hatte Papandreou bereits dem Iran einen Besuch abgestattet, wo er ein Gespräch mit Präsident Mahmud Ahmadinedschad führte. Im Mittelpunkt der Unterredung standen das vom Iran durchgeführte Atomprogramm und die Möglichkeiten, die daraus resultierenden Meinungsverschiedenheiten mit der Internationalen Staatengemeinschaft friedlich beizulegen.
Diesen RSS-Feed abonnieren

 Warenkorb