Athen - GRIECHENLAND.NET - GRIECHENLAND.NET https://www.griechenland.net Sat, 02 Mar 2024 14:49:31 +0200 Joomla! - Open Source Content Management de-de Ein Kafenion an jeder Straßenecke https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/28328-ein-kafenion-an-jeder-stra%C3%9Fenecke https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/28328-ein-kafenion-an-jeder-stra%C3%9Fenecke Foto (© GZrh): Das Marinemuseum (im Rundbau) ist eine sehr besuchenswerte Stätte

Sich bei längerem Aufenthalt im Bereich der griechischen Hauptstadt in Athens Appendix Piräus einzunisten, statt in der Kapitale selbst, hat unbestreitbare Vorteile. Das ganze Umfeld ist überschaubarer als in der riesigen Metropole.

  • Griechenland
  • Griechenland Zeitung
  • Reportage
  • Reportage Griechenland
  • Tourismusreportage
  • Tourismus
  • Piräus
  • Kafenion
  • Häfen
  • Hafen von Piräus
    ]]>
    redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Fri, 27 Nov 2020 09:38:18 +0200
    Eine Runde Gkolf an der Riviera https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/28230-eine-runde-gkolf-an-der-riviera https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/28230-eine-runde-gkolf-an-der-riviera Auch ein Schotte muss mitunter noch ein wenig üben. (Fotos: GZrh)

    Jawohl, Sie haben richtig gelesen: Gkolf. Auf Griechisch nämlich wird dem Golf noch ein K zugefügt, damit das G bloß nicht zu schlapp rüberkommt, was in diesem Fall ja auch wirklich angebracht ist. Gkolf! — das scheppert richtig beim Abschlag! So wie nirgendwo sonst auf Erden.

    • Griechenland
    • Griechenland Zeitung
    • Glyfada
    • Golf
    • Sport
    • Tourismus
    • Reportage Griechenland
    • Golfplatz
      ]]>
      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 11 Nov 2020 11:35:50 +0200
      Zwischen Demos und Syrtaki https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/23626-zwischen-demos-und-syrtaki https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/23626-zwischen-demos-und-syrtaki Der Klassiker: Akropolis bei Nacht

      In der Plaka wagt niemand einen Neubau. Athens Altstadtviertel bedeckt das Zentrum des antiken Athens. Jede Baugrube würde zur archäologischen Stätte, da hält man die Bagger lieber fern. Und lockt stattdessen Myriaden von Touristen mit historischem Charme, autofreien Gassen, Läden, Cafés und Tavernen. An der stufenreichsten Gasse staffeln sich die Musiklokale übereinander, doch es gibt auch ganz stille Ecken wie Anafiotika, die Perle der Plaka.

      • Griechenland
      • Athen
      • Tourismus
      • Reportage
      • Plaka
      • Monastiraki
        ]]>
        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Tue, 15 May 2018 11:16:01 +0300
        Der Landsitz von Tatoi: Einstiges Refugium des griechischen Königshauses (Teil 2) https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/18515-der-landsitz-von-tatoi-einstiges-refugium-des-griechischen-k%C3%B6nigshauses-teil-2 https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/18515-der-landsitz-von-tatoi-einstiges-refugium-des-griechischen-k%C3%B6nigshauses-teil-2 Der Landsitz von Tatoi: Einstiges Refugium des griechischen Königshauses (Teil 2)

        Der Nationalpark Parnitha (Εθνικός Δρυμός Πάρνηθας) ist ein beliebtes Naherholungszentrum, das sich am Berg Parnes (ngr. Parnitha) im Nordwesten Attikas erstreckt. In verhältnismäßig kurzer Zeit zu erreichen können die gestressten Athener hier zumindest für einige Stunden der Hektik des Alltags entfliehen, um in der Ruhe der Natur ein wenig Entspannung zu finden. Teil des Nationalparks ist an den südlichen Ausläufern des Parnes das Gebiet von Tatoi, Freunden der griechischen Antike als Dekeleia bekannt. Auch heute noch findet der alte Begriff bisweilen als offizielle Bezeichnung Verwendung (Δεκέλεια).

        • Tatoi
        • Parnitha
        • Athen
        • Griechenland
          ]]>
          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Sat, 16 May 2015 04:00:00 +0300
          Der Landsitz von Tatoi: Einstiges Refugium des griechischen Königshauses (Teil 1) https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/18477-der-landsitz-von-tatoi-einstiges-refugium-des-griechischen-k%C3%B6nigshauses-teil-1 https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/18477-der-landsitz-von-tatoi-einstiges-refugium-des-griechischen-k%C3%B6nigshauses-teil-1 Der Landsitz von Tatoi: Einstiges Refugium des griechischen Königshauses (Teil 1)

          Etwa 15 Kilometer nördlich von Athen liegt der heutige Parnitha-Nationalpark. Dort hatte der aus Dänemark stammende König Georg im Jahre 1871 ein Grundstück erworben, auf dem später nach russischem Vorbild der Sommersitz der Königsfamilie errichtet wurde.

          • Tatoi
          • Reportage
          • Parnitha
          • König Georg
          • parnes
            ]]>
            redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Sat, 09 May 2015 03:00:00 +0300
            Byzantinisches Erbe am Hausberg Athens: Klöster des Hymettos, Teil 4 (Kloster Johannes des Theologen) https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/18353-byzantinisches-erbe-am-hausberg-athens-kl%C3%B6ster-des-hymettos%2C-teil-4-kloster-johannes-des-theologen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/18353-byzantinisches-erbe-am-hausberg-athens-kl%C3%B6ster-des-hymettos%2C-teil-4-kloster-johannes-des-theologen Byzantinisches Erbe am Hausberg Athens: Klöster des Hymettos, Teil 4 (Kloster Johannes des Theologen)

            Am Rand des Athener Vororts Papagou erhebt sich auf einem Plateau das Kloster Johannes des Theologen (d.h. des Evangelisten, Μονή Αγ. Ιωάννου Θεολόγου).

            • Papagou
            • Hymettos
            • Kloster Johannes des Theologen
              ]]>
              redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Sat, 04 Apr 2015 03:00:00 +0300
              Byzantinisches Erbe am Hausberg Athens: Klöster des Hymettos, Teil 3 (Kareas) https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/18318-byzantinisches-erbe-am-hausberg-athens-kl%C3%B6ster-des-hymettos%2C-teil-3-kareas https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/18318-byzantinisches-erbe-am-hausberg-athens-kl%C3%B6ster-des-hymettos%2C-teil-3-kareas Byzantinisches Erbe am Hausberg Athens: Klöster des Hymettos, Teil 3 (Kareas)

              Nur wenig oberhalb des Athener Vororts Kareas liegt eines der größten Klöster am Hymettos. Es ist Johannes Prodromos, Johannes dem Täufer, geweiht (Μονή Αγ. Ιωάννου Προδρόμου Καρέα), und wird von einer Schwesterngemeinschaft bewohnt.

              • Athen
              • Hymettos
              • Kloster
                ]]>
                redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Sun, 29 Mar 2015 00:00:00 +0200
                Vom Syntagma zum Omonia Platz https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/124-vom-syntagma-zum-omonia-platz https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/124-vom-syntagma-zum-omonia-platz Vom Syntagma zum Omonia Platz

                Zwischen dem Platz der Verfassung (Syntagma) und dem Platz der Eintracht (Omonia) liegt das europäische Athen, im Gegensatz zur griechischen Plaka und dem orientalischen Monastiraki.Die Architekten dieses Stadtteils waren mit dem bayerischen Königspaar nach Griechenland gekommen und hatten nur zu gern die Gelegenheit ergriffen, klassische Architektur mit deutschen Variationen zu vereinen.

                • Athen
                  ]]>
                  redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                  Vom Omonia zum Monstiraki https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/125-vom-omonia-zum-monstiraki https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/125-vom-omonia-zum-monstiraki Vom Omonia zum Monstiraki

                  Mehrere Straßen führen zurück zur Akropolis, aber die Athinas-Straße ist die direkte Verbindung. Auf diesem Weg kommen Sie an Händlern, dem recht uninteressanten Rathaus (Dimarchion) und der Nationalbank gegenüber dem Kotzia Platz vorbei.

                  • Athen
                    ]]>
                    redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                    Vom Syntagma zum Monastiraki https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/126-vom-syntagma-zum-monastiraki https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/126-vom-syntagma-zum-monastiraki Vom Syntagma zum Monastiraki

                    Vom Syntagma-Platz führen wichtige Einkaufsadern, die noch aus der Zeit der Zünfte stammen, nach Westen. Es gibt ganze Straßen, in denen nur Schuhe, Textilien, Töpfe oder Brautkleider angeboten werden.

                    • Athen
                      ]]>
                      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                      Irish Republic of Plaka https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/127-irish-republic-of-plaka https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/127-irish-republic-of-plaka

                      Irish Republic of Plaka...heißt es am Eingang der Hausruine mitten in der Athener Altstadt. Auf dem halbverfallenen Dach steht ein Bett, an dessen Ende zwei alte Stiefel unter der Decke hervorlugen. "Leider schon belegt" steht auf einem Schild darunter. Tom der einzige Bewohner und Wähler dieser 200-Quadratmeter-Republik, ist vor drei Monaten hier eingezogen.

                      • Athen
                        ]]>
                        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                        Von Afidnes bis zum Katsimidi https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/128-von-afidnes-bis-zum-katsimidi https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/128-von-afidnes-bis-zum-katsimidi Von Afidnes bis zum Katsimidi

                        Ausflugsziele am östlichen Rand des Parnitha-Waldes Von Afidnes bis zum Katsimidi Von Patrick Hofmann Keine 30 Kilometer nördlich von Athen beginnt der Parnitha-Nationalwald, ein 300 qkm großes Naturschutzgebiet. Das, vom Meer abgesehen, größte geschlossene Naturareal vor den Toren der Hauptstadt ist die naheliegendste Möglichkeit für die Athener, dem Lärm der Stadt und der Betriebsamkeit der Menschen zu entkommen.

                        • Athen
                          ]]>
                          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                          Shopping-Tour im Herzen von Athen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/129-shopping-tour-im-herzen-von-athen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/129-shopping-tour-im-herzen-von-athen

                          Während der hauptstädtische Syntagmaplatz (zu Deutsch: Platz der Verfassung) das gehobene und noble Aushängeschild Athens darstellt, hat der Omonia Platz (zu Deutsch: Platz der Eintracht) bis heute sein volkstümliches Gesicht bewahrt.

                          • Athen
                            ]]>
                            redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                            Der Hafen von Piräus – wo wildes Getümmel und Urlaubsflair zusammen treffen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/130-der-hafen-von-pir%C3%A4us-%E2%80%93-wo-wildes-get%C3%BCmmel-und-urlaubsflair-zusammen-treffen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/130-der-hafen-von-pir%C3%A4us-%E2%80%93-wo-wildes-get%C3%BCmmel-und-urlaubsflair-zusammen-treffen

                            Ob Kreta, Santorin oder Milos – so gut wie alle griechischen Inseln in der Ägäis sind von Piräus, einem der bedeutendsten Mittelmeerhäfen, zu erreichen. Doch was spielt sich ab in einem Hafen, von dem aus allein im Zeitraum vom 15. Juni bis 31. Juli über 2,3 Millionen Passagiere und fast 250.000 Autos verschifft wurden? Wir sahen und hörten uns um im „Limani" von Piräus, an einem heißen Sommertag, mitten im August, um 15 Uhr, Gate E 6.

                            • Athen
                              ]]>
                              redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                              Spaziergang durch Athen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/131-spaziergang-durch-athen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/131-spaziergang-durch-athen

                              Griechenland/Athen.Geht man vom Areopag die gepflasterte Zugangsstraße zur Akropolis bis zur Leoforos Dionysiou Areopagitou herunter, so führt auf der gegenüberliegenden Straßenseite (Kreuzung Apostolou Pavlou) ein Weg in östlicher Richtung auf die Spitze des Philopappos-Hügels.

                              • Athen
                                ]]>
                                redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                                Die Heimat des Dionysos https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/132-die-heimat-des-dionysos https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/132-die-heimat-des-dionysos

                                Griechenland/Attika. Bei Attika mag man an den Großraum Athen mit den umliegenden Bergen denken, an die Küsten und Inseln des Saronischen Golfes. Dazu gehört aber auch eine weniger bekannte und besuchte Gegend am Korinthischen Golf.

                                • Athen
                                  ]]>
                                  redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                                  Zum Kloster Metamorphosis bei Kalamos https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/133-zum-kloster-metamorphosis-bei-kalamos https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/133-zum-kloster-metamorphosis-bei-kalamos

                                  Eine Herbstwanderung in AttikaIn Mitteleuropa gilt der Herbst als klassische Wanderzeit. Doch wie steht es damit in der Umgebung Athens? In Mitteleuropa gilt der Herbst als klassische Wanderzeit. Doch wie steht es damit in der Umgebung Athens? Buntgefärbte Laubwälder wird man kaum erwarten können. 

                                  • Athen
                                    ]]>
                                    redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                                    Von Athen nach Ormenio, 1.130 km auf der Schiene https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/134-von-athen-nach-ormenio,-1-130-km-auf-der-schiene https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/134-von-athen-nach-ormenio,-1-130-km-auf-der-schiene

                                    Zugodyssee durch Griechenland. Eine Reise auf dem Netz der Griechischen Eisenbahnen (OSE) führt von Athen nach Thrakien durch unberührte Naturlandschaften, Schluchten und Wälder. Bahn und Griechenland pur.

                                    • Athen
                                      ]]>
                                      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                                      Einzigartige Vielfalt in Griechenlands Höhlen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/135-einzigartige-vielfalt-in-griechenlands-h%C3%B6hlen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/135-einzigartige-vielfalt-in-griechenlands-h%C3%B6hlen Das Geheimnis der schwarzen BärteHeraklis schwitzte, als er Zerberus in den 9.000 griechischen Höhlen suchen mußte.
                                      • Athen
                                        ]]>
                                        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:16 +0300
                                        Kolonaki - das Viertel der Schönen und Reichen (Teil 1) https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/111-kolonaki-das-viertel-der-sch%C3%B6nen-und-reichen-teil-1 https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/111-kolonaki-das-viertel-der-sch%C3%B6nen-und-reichen-teil-1 Kolonaki - das Viertel der Schönen und Reichen (Teil 1)

                                        Wer sich nicht nur für die Spuren des alten Athen, sondern auch für das Leben in der modernen Metropole Athen interessiert, darf es nicht versäumen, auch den Stadtteil Kolonαki kennen zu lernen. Hier im Nobelviertel Athens zeigt sich die griechische Hauptstadt von ihrer mondänsten Seite.

                                        • Athen
                                        • Kolonaki
                                        • Griechenland
                                        • Lykabettos
                                          ]]>
                                          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300
                                          Kolonaki - das Viertel der Schönen und Reichen (Teil 2) https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/112-kolonaki-das-viertel-der-sch%C3%B6nen-und-reichen-teil-2 https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/112-kolonaki-das-viertel-der-sch%C3%B6nen-und-reichen-teil-2 Kolonaki - das Viertel der Schönen und Reichen (Teil 2)

                                          An Altertümern aus vorchristlicher Zeit hat Kolonaki neben der bereits erwähnten Schule am gleichnamigen Platz "nur" das zu bieten, was sich in seinen Museen befindet. Das ist dafür erstklassig!

                                          • Athen
                                          • Kolonaki
                                          • Lykabettos
                                            ]]>
                                            redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300
                                            Ein Streifzug durch Psyrri (Teil 1) https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/113-ein-streifzug-durch-psyrri-teil-1 https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/113-ein-streifzug-durch-psyrri-teil-1 Ein Streifzug durch Psyrri (Teil 1)

                                            Die Athener Altstadt kann grob in drei Viertel aufgeteilt werden. Am bekanntesten ist die am Fuße der Akropolis gelegene Plαka und das Touristenviertel mit dem angeschlossenen Flohmarktquartier Monastirαki. Diese Gegend entspricht mit ihren alten Häusern noch am ehesten dem Bild, das man gemeinhin von einer "romantischen Altstadt" hat. Doch das alte Athen des Mittelalters und der osmanischen Zeit war um einiges größer und deckte sich in etwa mit der antiken Stadtanlage. Ein Blick auf den Stadtplan lässt erkennen, dass sich das mittelalterliche, regellose Straßennetz auch nördlich der Emoϊ-Straße bis ungefähr zur Evripνdou-Straße erstreckt. Diese Unterstadt zerfällt wiederum in zwei Teile beiderseits der Athinαs-Straße, die durch das dortige Marktviertel verbunden sind: Östlich der Athinαs liegt das zentrale Athener Einkaufsviertel, westlich davon das Psyrri-Viertel.

                                            • Athen
                                              ]]>
                                              redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300
                                              Ein Streifzug durch Psyrri (Teil 2) https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/114-ein-streifzug-durch-psyrri-teil-2 https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/114-ein-streifzug-durch-psyrri-teil-2 Ein Streifzug durch Psyrri (Teil 2)

                                              Die zwei Gesichter von Psyrri: Tag- und Nacht Psyrri ist ein Viertel, in dem vor allem die Athener ausgehen, weniger die Touristen, die sich meistens an die Plαka halten. Und es hat zwei Gesichter, ein Tag- und ein Nachtgesicht. Tagsüber findet hier immer noch ein Gutteil der traditionellen Aktivitäten statt, d.h. die Manufakturen sind in Betrieb, oder zahlreiche Spezialläden, die mit dem nahegelegenen Markt zusammenhängen, gehen ihren Geschäften nach. Wer zu dieser Zeit Psyrri aufsucht, geht dort meistens spazieren, einkaufen oder Kaffee trinken, oder man isst zu Mittag.

                                              • Athen
                                                ]]>
                                                redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300
                                                Griechenlands Nabel im Zentrum der Metropole https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/115-griechenlands-nabel-im-zentrum-der-metropole https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/115-griechenlands-nabel-im-zentrum-der-metropole Griechenlands Nabel im Zentrum der Metropole

                                                Die Platia Omonias (Platz der Eintracht), kurz Omσnia, gilt als der Nabel Athens und ganz Griechenlands. Es ist der wohl wichtigste Verkehrsknoten der Hauptstadt, ein buntes Treiben im nie abreißenden Verkehrsstrom.

                                                • Athen
                                                  ]]>
                                                  redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300
                                                  Als Pfadfinder im Großstadtdschungel (Teil 2) https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/116-als-pfadfinder-im-gro%C3%9Fstadtdschungel-teil-2 https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/116-als-pfadfinder-im-gro%C3%9Fstadtdschungel-teil-2 Als Pfadfinder im Großstadtdschungel (Teil 2)

                                                  Mit Bus, Trolley und Metro durch Athen Fahrt mit der U-Bahn Als die längst überfällige U-Bahn, die "Metrσ", Anfang 2000 ihre Jungfernfahrt antrat, fand die griechische Hauptstadt auch verkehrstechnisch den Anschluss an die Moderne. Sie komplettiert die in Teilen bereits 1869 angelegte, seit den 30er Jahren elektrifizierte Elektrobahn, den "Ilektrikσs", die den Villenvorort Kifissiα mit dem Hafen von Piräus verbindet (Linie 1).

                                                  • Athen
                                                    ]]>
                                                    redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300
                                                    Als Pfadfinder im Großstadtdschungel (Teil 1) https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/117-als-pfadfinder-im-gro%C3%9Fstadtdschungel-teil-1 https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/117-als-pfadfinder-im-gro%C3%9Fstadtdschungel-teil-1 Als Pfadfinder im Großstadtdschungel (Teil 1)

                                                    Zu Fuß und mit dem Taxi durch Athen Wie bewegt man sich am besten in Athen, einer Stadt, die zumindest nach europäischem Maßstab völlig anderen Regeln folgt als denen, die wir von Haus aus gewohnt sind? Zu diesem Thema stellte hellasproducts einige Faustregeln zusammen.

                                                    • Athen
                                                      ]]>
                                                      redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300
                                                      Plaka - Die Altstadt von Athen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/118-plaka-die-altstadt-von-athen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/118-plaka-die-altstadt-von-athen Plaka - Die Altstadt von Athen

                                                      Wie wäre es nach dem ersten ''touristischen Muss'' - der Akropolis - mit einem kleinen Spaziergang durch die Plaka, dem ältesten Stadtviertel des heutigen Athen? Als Kontrast- und Erholungsprogramm zum ''Altertümer-Marathon'' ist die Altstadt mit ihren kleinen, zum Teil restaurierten Häusern und verwinkelten Gässchen, mit ihren vielen Cafes, Tavernen, Schmuck- und Souvenirläden, aber auch vielen Kirchen, einigen Museen und Ausgrabungsstätten genau das Richtige!

                                                      • Athen
                                                        ]]>
                                                        redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300
                                                        Zwei unscheinbare Kirchen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/119-zwei-unscheinbare-kirchen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/119-zwei-unscheinbare-kirchen Zwei unscheinbare Kirchen

                                                        Als Tourist wird man von den Reiseführern über bekannte Kirchen wie z.B. die Mitropolis-Kathedrale, die Kapnikarea oder die Theodoren-Kirche erfahren. Nur am Rande hingegen (wenn überhaupt) werden so manche kleinere Kapellen erwähnt, die dennoch viel mit der Geschichte Athens zu tun haben und auch durchaus sehenswert sind.

                                                        • Athen
                                                          ]]>
                                                          redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300
                                                          Das türkische Athen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/120-das-t%C3%BCrkische-athen https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/120-das-t%C3%BCrkische-athen Das türkische Athen

                                                          Angesichts der Fülle von Überresten aus der klassischen Vergangenheit Athens neigt man leicht dazu, Zeugnisse anderer Zeitepochen der Stadt zu übersehen. Und 400 Jahre türkischer Herrschaft haben sehr wohl welche hinterlassen, zugegebenermaßen nicht sehr viele! Wir wollen im folgenden ein paar davon in Augenschein nehmen.

                                                          • Athen
                                                            ]]>
                                                            redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300
                                                            Der Stadtteil Exarchia https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/121-der-stadtteil-exarchia https://www.griechenland.net/tourismus/reportagen/121-der-stadtteil-exarchia Der Stadtteil Exarchia

                                                            Das Viertel zwischen Leoforos EI. Venizelou/Panepistimiou, dem Strefi-Hügel und dem Archäologischen Museum heißt offiziell „Exarchia", benannt nach einem Lebensmittelhändler namens „Exarchos". Da die meisten Bewohner Studenten waren und sind, und hier von jeher Demonstrationen, Protestaktionen und Widerstand Ausgang nahmen, hat sich der Spitzname „Anarchia" eingebürgert.

                                                            • Athen
                                                              ]]>
                                                              redaktion [AT] hellasproducts [PUNKT] com (Redaktion) Athen Wed, 24 Sep 2014 06:30:15 +0300