Mittwoch, 21. August 2019 15:25

Badefreuden auch im Winter

Schnee auf den Bergen, auf den Bäumen ringsum. Sie aber sitzen in über 35° C warmem, fließenden Wasser unter freiem Himmel am rauschenden Bach, duschen unter angenehm temperierten Wasserfällen und trinken danach ihren Kaffee am offenen Kamin, bevor Sie in Ihrem kleinen Hotel in die Sauna gehen. Ein Wintertraum? In Loutra Pozar wird er wahr – nur zweieinhalb Autostunden von Thessaloniki entfernt. Und auf dem Weg dahin gibt es auch noch viel Schönes zu sehen.

Freigegeben in Reportagen
Mittwoch, 21. August 2019 14:13

Gegensätze: Lautes Parga, stilles Arta

Parga platzt im Sommer aus allen Nähten. Auf 3.000 Einwohner kommen dann 6.000 Touristen. Im viel größeren Arta hingegen gibt es direkt in der Stadt nur ein einziges Hotel. Man hat eben keine Strände, sondern nur viele byzantinische Kirchen zu bieten.

Freigegeben in Reportagen

Nur knapp 6.000 Einwohner hat die kleine Insel Skiathos in den Nördlichen Sporaden. Doch ihr Ruf ist ziemlich groß: Einige der schönsten Strände der Ägäis, ja ganz Griechenlands besitzt sie, ist ungewöhnlich grün und liegt herrlich in ein Inselarchipel eingebettet. Nur zwei Stunden dauert der Flug von Frankfurt. Bis Mitte Oktober gibt es Direktflüge zum kleinen Flughafen, der bei Planespottern legendär ist: Die Landebahn ist kurz und nur wenige Meter über den Köpfen von Schaulustigen donnern die Maschinen in einem spektakulären Anflug herab.

Freigegeben in Reportagen

Die Chalkidiki gleicht einer Hand mit drei Fingern. Wobei jeder Finger seinen eigenen Charme und seine eigene Geschichte besitzt.

Freigegeben in Reportagen

„Sie müssen unbedingt Monemvassia besuchen!“, hatte es schon die ganze Zeit auf meiner Tour durch den Peloponnes geraunt. „Monemvassia ist unglaublich, einmalig, atemraubend!“

Freigegeben in Reportagen
Seite 2 von 3