Griechenland Zeitung - Land und Leute / Musiker / Sänger / Redaktion

Redaktion

Webseite-URL:

Fast alle ärmeren Griechen besitzen eine Immobilie

  • Freigegeben in Chronik
Griechenland/Athen. Unter den ärmsten sind die Griechen die reichsten – auf jeden Fall, was den Besitz von Immobilien betrifft. Unter jenen Bevölkerungsschichten, die weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens des jeweiligen Landes verdienen, können sich 90,6 Prozent der Griechen Immobilieneigentümer nennen. Zum Vergleich: In Österreich liegt dieser Wert bei 44,2 Prozent, in Deutschland gar nur bei 27,5 Prozent. (28.

Sprengstoffanschlag auf das Entwicklungsministerium

  • Freigegeben in Chronik
Am Donnerstagabend um 22.30 Uhr explodierte an der Rückseite des Entwicklungsministeriums in der Athener Messogeíon-Straße ein Sprengsatz. Ein Unbekannter hatte eine Stunde zuvor bei einer Athener Tageszeitung den Anschlag angekündigt. Die Sicherheitsbehörden vermuten hinter dem Attentat die Gruppe „Revolutionäre Volksaktion". Am Montag der vorigen Woche bereits hatte die Organisation „Revolutionärer  Kampf" beim Wirtschaftsministerium am Syntagma-Platz eine Bombe gezündet.

Lebenslange Haft für Drogenschmuggler

  • Freigegeben in Chronik
Zu einer lebenslänglichen Haftstrafe wurden in Piräus drei Drogenschmuggler verurteilt. Sie hatten mit einem Fischkutter versucht, 5,5 Tonnen Kokain einzuschmuggeln. Für schuldig befunden wurden sie außerdem wegen Bandenbildung und Waffenbesitz. Die Verurteilten treten ihre Haftstrafe mit sofortiger Wirkung im Gefängnis von Korydallos an. Zwei der Angeklagten waren vom Gericht frei gesprochen worden.

US-State Departement mahnt religiöse Freiheiten in der Türkei an TT

  • Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Eine deutliche verbale Unterstützung des US-State Departements erhielt das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel. In einer Erklärung heißt es, dass der Ökumenische Patriarch Bartholomäos für die USA „Religionsführer globalen Ausmaßes“ sei. Die Vereinigten Staaten, so hieß es weiter, würden das Thema der religiösen Freiheiten in der Türkei „sehr ernst“ nehmen, „so wie dies aus dem jährlichen Bericht über die Religionsfreiheit“ hervorgehe. Angemahnt wurde auch die Wiedereröffnung der Religionsschule von Chalkis.
Diesen RSS-Feed abonnieren