Login RSS

Griechenland Zeitung - Nachrichten / Chronik

Dritte Corona-Welle hält unvermutet lange an

  • Chronik

Die dritte Corona-Welle hält in Griechenland länger als erwartet an. Im Epizentrum stehen Athen, Thessaloniki und Kozani. Am Montag (12.4.) meldete der griechische Gesundheitsdienst 1.606 Neuinfektionen; 76 Patienten starben innerhalb von 24 Stunden an den Folgen des Virus. Weiterlesen ...

Tags:

Europa Nostra: Windkraftanlagen gefährden Charakter von Ägäis-Inseln

  • Chronik

Fünf griechische Inseln – Amorgos, Kimolos, Kythira, Sikinos und Tinos – zählen zu den „Sieben am stärksten gefährdeten Kulturerbestätten Europas“ für 2021. Eine entsprechende Liste gab vor kurzem der Denkmalschutz-Verbund „Europa Nostra“ bekannt. Die Organisation identifiziert jährlich gemeinsam mit der Europäischen Investitionsbank die am stärksten bedrohten Denkmäler, Stätten und Landschaften in Europa. Weiterlesen ...

Tags:

Mehr Grün im Hafen von Piräus TT

  • Chronik

Piräus ist eine notorisch unterbegrünte Stadt – weit mehr als das als Betonwüste verschriene Athen. Ein bisschen Abhilfe soll jetzt ein neuer Park im Hafen schaffen, den die Hafenbetreibergesellschaft OLP und ihr Mehrheitseigner, die chinesische Cosco Shipping, anlegen wollen. Die kleine, 0,8 Hektar große Anlage wird einen Spielplatz und einen Rad-Rundweg haben. Weiterlesen ...

Tags:

Das geheimnisvolle Volk der Dayuan

  • Chronik

Chinesische Reisende kamen im zweiten Jahrhundert vor Christus in das zentralasiatische Ferghanatal. Es liegt heute in der Republik Tadschikistan. Dort besuchten sie eine kleine Stadt. Sie war umgeben von Stadtmauern und bewohnt von Menschen, die dem Wein sehr zusprachen. Das war ungewöhnlich, denn in dieser Region dominierten Nomadenstämme. Die Chinesen schlossen Handelsbeziehungen und eröffneten schließlich eine Art Botschaft. Ihre Geschäftspartner nannten sie Dayuan. Sprachwissenschaftler übersetzen Dayuan mit Große Ionier. Wobei sie Ionier als Synonym für Griechen verstehen. Weiterlesen ...

Tags:

Patriarch Gregorios: Kirchenführer und Märtyrer des Freiheitskampfes 1821

  • Chronik

Eines der ersten Opfer, das der griechische Freiheitskampf gegen die Türken vor 200 Jahren forderte, war der Ökumenische Patriarch von Konstantinopel Gregor V. (Γρηγόριος Ε΄/Gregórios V.) Auf Geheiß des Sultans wurde er schon bald nach Beginn der Erhebung festgenommen und am 10. April 1821 an seinem Amtssitz gelyncht. Von der orthodoxen Kirche wurde der Patriarch 100 Jahre nach seiner Ermordung heiliggesprochen. Weiterlesen ...

Tags:

Erste Verträge für neue U-Bahn in Athen unterzeichnet TT

  • Chronik

Der erste Vertrag für die Bauarbeiten zur neuen Athener U-Bahnlinie 4 wurde in der vergangenen Woche unterzeichnet. Das 33,5 Millionen Euro plus Mehrwertsteuer teure Projekt betrifft die Vorarbeiten für die Einrichtung der eigentlichen Baustellen. Dazu gehören archäologische Untersuchungen, die Studien für die Verkehrsführung während der Arbeiten und die Verlegung von Versorgungsnetzen an den 24 Teilbaustellen für die U-Bahnhöfe, Tunnel und Schächte. Zuvor müssen diese Orte von der Stadtmöblierung, Kiosken, Denkmälern und ähnlichen befreit werden. Außerdem sollen Bäume, wo immer möglich, umgepflanzt werden. Weiterlesen ...

Tags:

Hunderte Strafzettel wegen Nicht-Einhaltung von Corona-Maßnahmen

  • Chronik

In Griechenland herrschen seit dem 7. November strenge Ausgangsbeschränkungen, um eine rasante Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. So etwa gilt Masken-Pflicht in allen Außen- und Innenräumen, das Verlassen des Hauses oder der Wohnung muss mit einer SMS unter der Hotline 13033 beantragt werden. Weiterlesen ...

Tags:

Täglich tausende neue Corona-Fälle in Griechenland

  • Chronik

Am Dienstag meldete der griechische Gesundheitsdienst 4.039 neue Corona-Fälle innerhalb von 24 Stunden; es wurden 75.182 Tests durchgeführt. An diesem Tag starben 79 Personen an den Folgen des Coronavirus. Seit dem Beginn forderte die Pandemie 8.532 Todesopfer in Griechenland. Bei der absoluten Mehrheit (95,7 Prozent) handelt es sich um Personen, die über 70 Jahre alt waren oder an einer Vorerkrankung litten. Weiterlesen ...

Tags:

Elektromobilität: Griechen noch zögerlich TT

  • Chronik

„Im Prinzip ja“, so könnte man die Einstellung der Griechen zur Elektromobilität umschreiben, bei der das Land in Europa weiter einen der letzten Plätze belegt. Ein wesentliches Hindernis, den Mangel an Ladestationen, möchte das Umweltministerium jetzt beheben. Der Hauptgrund für die zögerliche Haltung der griechischen Autofahrer sind indes die hohen Anschaffungskosten. Weiterlesen ...

Tags:

Schutzgott des Diebstahls, Helfer in brenzligen Lagen

  • Chronik

Bereits als Baby krabbelte Hermes aus der Höhle auf dem Berg Kyllene, um die Rinder seines Bruders zu stehlen. Apollon fand heraus, dass der Kleine der Dieb war, ging hin, packte ihn und führte ihn zum Olymp. Hermes gestand den Diebstahl und schenkte Apollon zur Besänftigung die Leier, die er aus dem Panzer und den Sehnen einer Schildkröte selbst angefertigt hatte. Um ihre Liebe zu besiegeln, schenkte der große Bruder ihm ein Zepter, um die Herden zu weiden, sowie die Gabe, die Zukunft vorauszusehen. Weiterlesen ...

Tags:

Offenbar weiterer Geburtenrückgang im Lockdown

  • Chronik

Die Vorstellung, dass sich Paare im Lockdown mangels anderer Aktivitäten der Zeugung von Nachwuchs widmen könnten, hat sich als Irrglaube erwiesen. Es beschleunigte sich im Gegenteil der schon seit Jahren in Griechenland verzeichnete Geburtenrückgang. Weiterlesen ...

Tags:

Neue Beleuchtung für das alte Olympiastadion in Athen

  • Chronik

Die neue Beleuchtung des Panathinaikos-Stadions in Athen wurde in dieser Woche (29.3.) erstmals in Betrieb genommen. Thomas Bach, der jüngst wiedergewählte deutsche Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), präsentierte in einer symbolischen Zeremonie die neue Errungenschaft für das alte Olympiastadion der griechischen Hauptstadt, in dem 1896 die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit stattfanden. Anwesend bei der kurzen Feier waren unter anderem Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou und Spyros Kapralos, Präsident des Griechischen Olympischen Komitees (EOE). Weiterlesen ...

Tags:

Hoher Mobbing-Anteil in der griechischen Arbeitswelt

  • Chronik

Die Praxis des „Mobbings“ bzw. der Ausübung psychischer Gewalt am Arbeitsplatz ist auch in Griechenland nicht unbekannt. Etwa 85 % der Arbeitnehmer in Hellas wissen, um was es dabei geht. Etwa vier von zehn der Befragten (38 %) sind mindestens einmal in ihrem Arbeitsleben Opfer derartiger seelischer Schikanen geworden. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren

 Warenkorb