Griechenland Zeitung - Leser-Blog / Leser-Wettbewerb 2015

Wissen Sie, warum Griechenland so schön ist?

Als der Herrgott fertig war mit der Schöpfung, rief er alle Völker zu sich, um die Welt zu verteilen. Alle stellten sich brav in eine Reihe, nur den Griechen dauerte es zu lange und sie gingen erst einmal einen Kaffee trinken. Als sie zurückkamen, hob Gott bedauernd die Hände: „Es tut mir leid, nun ist alles verteilt, es ist nichts mehr übrig für euch.“ Die Griechen waren zunächst erschrocken, aber sie gaben nicht so schnell auf. Sie diskutierten mit Gott, erzählten ihm, welch großes einzigartiges volk sie seien und wie gut sie auf ihr zukünftiges Land achten würden. Weiterlesen ...

Tags:

Exodus ins Glück

Anfang der 90er Jahre – also 20 Jahre vor unserem Renteneintritt – beschlossen wir, unseren Lebensabend irgendwo im Süden Europas zu verbringen. Nach unserem ersten Urlaub auf Rhodos war es klar: es soll in Griechenland sein. In den nächsten Jahren verbrachten wir unsere Ferien jeweils auf verschiedenen Inseln. 2005 hatten wir DEN Platz für uns gefunden: Kerkyra, immer grün und nicht zu heiß. Weiterlesen ...

Tags:

Für meine Maria vom Evros!

Wie so oft im guten Film ist es die große Liebe, die Menschen an einen bestimmten geografischen Punkt im Leben brachte. Bei mir war es die Liebe in zwei Schritten. Zu Ellada und schließlich zu meiner Maria. Angefangen hatte alles 1999 mit einer Landung auf dem damaligen Flughafen Athen-Ellinikon. Den tiefen Anflug über das Häusermeer mit Antennenwald vergesse ich bis heute nicht. Weiterlesen ...

Tags:

Was mich mit Griechenland verbindet

Seit nun fast 30 Jahren verbringe ich meine Urlaube in Griechenland. Meine erste Reise war eine sogenannte Glücksreise vom Veranstalter. Ich wusste nur, es geht nach Kreta. Ort und Pension waren unbekannt. Die Reise führte mich an die Südküste von Kreta in den Ort Ag. Galini. Schon nach ein paar Tagen war ich überwältig von der Herzlichkeit der Menschen mir gegenüber. Ich wurde zu einer Hochzeit eingeladen und der Pensionswirt ging mit mir wandern. Nach den 14 Tagen Urlaub war mir klar, von diesem Griechenland will ich mehr sehen. Weiterlesen ...

Tags:

Leidenschaft für Rhodos

Der Anlass war nichts Außergewöhnliches. Denn es war Anfang der 1970iger Jahre durchaus üblich, dass auch wir einen Städteflug wählten, um die Naturschönheiten der Insel Rhodos und deren Land und Leute zumindest im Ansatz kennenzulernen, aber auch um die Vorteile der Zollfreizone, die Rhodos damals noch war, gewinnbringend ausnützen zu können. Pelze und Goldschmuck waren die Renner, die die Kurzurlauber nicht immer zur Freude des heimischen Zolls dort kostengünstig erstanden. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren