Griechenland Zeitung - Nachrichten / Politik

Sozialist Venizelos präsentiert Buch über Mythen und Wahrheiten der Schulden TT

  • Politik

Der frühere PASOK-Minister und einstige Vorsitzende dieser Partei, Evangelos Venizelos (s. Foto), stellte am Dienstagabend sein Buch unter dem Titel „Mythen und Wahrheiten über die öffentlichen Schulden. 2012 – 2017“ vor. Erschienen ist das Werk im Verlag „Epikentro“. Hauptredner bei der Veranstaltung war der frühere Finanzminister Gikas Chardouvelis. Weiterlesen ...

Tags:

Athen verabschiedet Sparpaket: Jetzt liegt der Ball bei den Geldgebern TT

  • Politik

In Athen wurde am Donnerstag ein Paket von zusätzlichen Spar-, aber auch von Sozialmaßnahmen verabschiedet. Dafür gestimmt haben die 153 Abgeordneten der Regierungsparteien: Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) und Unabhängige Griechen (ANEL). Die Opposition hat geschlossen mit „Nein“ votiert. Weiterlesen ...

Tags:

Maßnahmen und Gegenmaßnahmen zur Abstimmung im Parlament TT

  • Politik

Die 300 Parlamentarier Griechenlands werden am Donnerstag (18.5.) zur Abstimmung einer weiteren Multigesetzesnovelle aufgerufen. Bereits seit Mittwoch findet dazu eine Parlamentsdebatte statt. Die Abgeordneten der faschistischen Partei Chryssi Avgi wurden ausgeschlossen. Weiterlesen ...

Tags:

Lösung für Staatsschulden: Premier Tsipras konsultiert Bundeskanzlerin Merkel

  • Politik

Ministerpräsident Alexis Tsipras führte am Dienstag ein Telefongespräch mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Laut Informationen aus dem Büro des Ministerpräsidenten habe man sich darauf geeinigt, dass beim Treffen der Eurogruppe am kommenden Montag (22.5.) eine Lösung für die Überschuldung Griechenlands gefunden werden müsse. Weiterlesen ...

Tags:

Generalstreik in Griechenland gegen neues Sparpaket TT

  • Politik

Ein Generalstreik beeinträchtigt am heutigen Mittwoch das öffentliche Leben in Griechenland. Es beteiligen sich sowohl Arbeitnehmer des öffentlichen als auch des privaten Sektors. Der Protest richtet sich gegen ein neues Milliarden-Paket von Sparmaßnahmen, das am Donnerstagabend verabschiedet werden soll. Weiterlesen ...

Tags:

Mikis Theodorakis ruft zum Widerstand auf TT

  • Politik

Zum breiten Widerstand des griechischen Volkes gegen die neuen Sparmaßnahmen der Regierung, die am Donnerstag im Parlament verabschiedet werden sollen, ruft der Komponist Mikis Theodorakis auf. Unterzeichnet ist der Text von zahlreichen Persönlichkeiten des Landes, darunter Akademiker, Künstler, Schauspieler und Schriftsteller. Weiterlesen ...

Tags:

Massive Provokationen Ankaras in der Ägäis TT

  • Politik

Am Montag haben türkische Streitkräfte griechische Hoheitsgewässer und den Luftraum verletzt. Noch am Wochenende zuvor hatten Ministerpräsident Tsipras und der türkische Präsident Erdogan den Willen bekundet, die bilateralen Beziehungen zu verbessern. Weiterlesen ...

Tags:

Tsipras in Peking: Athen ist Befürworter der Neuen Seidenstraße TT

  • Politik

Am Sonntag und Montag (14. und 15. Mai) findet in Peking ein Internationales Forum statt, das der Präsentation der Neuen Seidenstraße gewidmet ist. Anwesend sind Vertreter aus 110 Ländern, darunter der griechische Premierminister Tsipras. Weiterlesen ...

Tags:

Abstruse Forderung: Tausende Arbeitnehmer sollen Gehälter zurückzahlen TT

  • Politik

Stark verunsichert sind derzeit tausende Arbeitnehmer in der Kommunalen Selbstverwaltung (OTA). Die Vollversammlung des Rechnungshofes, dem u. a. in etwa die Rolle eines obersten Verwaltungsgerichtes zukommt, kam zu der Auffassung, dass zeitlich befristete Verträge nicht automatisch verlängert bzw. in unbefristete Arbeitsverträge umgewandelt werden können. Dies verstoße gegen die Verfassung. Nach Ansicht des Rechnungshofes müssten jene Arbeitnehmer, auf die das zutrifft, bereits gezahlte Gehälter zurückzahlen. Das dürfte in der Praxis allerdings kaum durchsetzbar sein: Welcher Arbeitnehmer hat mitten in der Krise die Möglichkeit, nennenswerte Rücklagen anzuhäufen? Weiterlesen ...

Tags:

Premier Tsipras kündigt Bildungsreformen an TT

  • Politik

Ministerpräsident Alexis Tsipras hat am Dienstag im Bildungsministerium eine Rede gehalten. Er hat erklärt, dass es zu den Zielen seiner Regierung gehöre, den Bildungsbereich zu reformieren. Dies werde etwa drei Jahre in Anspruch nehmen. Was die Kindergärten und Grundschulen betrifft, so soll die obligatorische Vorschule auf zwei Jahre erweitert werden: „Kein Kind, das älter als vier Jahre ist, wird (…) ausgeschlossen“, sagte er. Das gelte für das ganze Land – „und auch für das entlegenste Dorf“. Das bedeutet in der Praxis, dass die Schulpflicht auf 14 Jahre ausgedehnt wird, kommentieren Beobachter. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren