Griechenland Zeitung - Nachrichten / Politik

Populärer Virenexperte Tsiodras meldet sich mit TV-Auftritt zurück

  • Politik

Er war für eine gewisse Zeit eine der bekanntesten Persönlichkeiten in ganz Griechenland: während der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus im Frühling. Nun ist Sotiris Tsiodras in den Medien wieder präsent. Am Dienstag (4.8.) wird er um 18.00 Uhr gemeinsam mit dem Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias eine Pressekonferenz über den Verlauf der Pandemie geben. Weiterlesen ...

Tags:

NRW-Ministerpräsident Laschet macht sich für EU-Lösung in Flüchtlingskrise stark TT

  • Politik

Die Flüchtlingskrise in Griechenland ist nur gemeinsam zu lösen. Das betonte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) während seines Besuches in Athen am gestrigen Montag (3.8.). „Griechischer Boden ist auch EU-Boden“, bekräftigte der Politiker gleichzeitig. Deutschland will im Rahmen seiner EU-Ratspräsidentschaft bis Ende des Jahres auch die Asylreform vorantreiben. Weiterlesen ...

Tags:

Mini-Regierungsumbildung im Zeichen der Corona-Pandemie

  • Politik

Lange im Vorfeld hatte die Gerüchteküche gebrodelt: Nun ist die Regierungsumbildung endlich Tatsache, wenn auch wenig spektakulär. Am Dienstag (4.8.) gab Regierungssprecher Stelios Petsas bekannt, dass zwei bisherige Staatssekretäre zu stellvertretenden Ministern befördert werden; drei weitere Persönlichkeiten werden zusätzlich als Staatssekretäre tätig sein. Weiterlesen ...

Tags:

Intensivstationen: Griechenland will EU-Durchschnitt erreichen

  • Politik

Das Athener Krankenhaus Sotiria an der Mesogion-Avenue wird seine Intensivstation mit 50 neuen Betten aufwerten. Diese sollen in erster Linie für Corona-Patienten zur Verfügung stehen. Weiterlesen ...

Tags:

NRW-Ministerpräsident Laschet in Griechenland

  • Politik

Griechenland benötige die Solidarität Europas. Das stellte der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) Armin Laschet angesichts eines viertägigen Besuchs in Griechenland fest, der am Sonntag begann. Im Mittelpunkt steht die Migrations- und Flüchtlingskrise. Weiterlesen ...

Tags:

Griechische Parteien: Gemeinsam gegen den Menschenhandel

  • Politik

Der Kampf gegen den Menschenhandel muss verstärkt und diese Art der Ausbeutung von Menschen gestoppt werden. Darin waren sich Vertreter der griechischen Parteien, darunter auch Regierungschef Kyriakos Mitsotakis, auf einer Sondersitzung des Ständigen Ausschusses für soziale Angelegenheiten am Donnerstag einig. Anlass war der Internationale Tag gegen den Menschenhandel (30.7.). Weiterlesen ...

Tags:

Minister nimmt „Greek Freak“ gegen rassistische Angriffe in Schutz

  • Politik

Der Sport ermögliche eine schnellere Integration von Flüchtlingen. Das betonte der griechische Asyl- und Migrationsminister Notis Mitarakis während eines Online-Seminars in dieser Woche. Als Beispiel dafür nannte er die Antetokounmpo-Brüder, die „durch den Sport zu Ruhm gelangt seien, dabei aber nie ihre Beziehung zu Griechenland vergessen haben.“ Weiterlesen ...

Tags:

57 neue Corona-Fälle in Griechenland: Regierung prüft weitere Maßnahmen TT

  • Politik

Die griechischen Gesundheitsbehörden meldeten am Mittwochabend (29.7.) insgesamt 57 neue Corona-Infektionen. Zehn davon wurden bei Reisenden aus dem Ausland festgestellt. Vor allem in der Region Attika (18), in Thessaloniki (11) und in Kavala (7) sind die Fallzahlen deutlich angestiegen. Weiterlesen ...

Tags:

Athen begrüßt Deeskalation im östlichen Mittelmeer

  • Politik

So schnell wie sich der Konflikt zwischen Griechenland und der Türkei erhitzt hat, scheint sich die Situation nun auch wieder zu beruhigen – zumindest vorerst. Seit Dienstagmorgen (28.7.) liegt das türkische Forschungsschiff „Oruc Reis“ wieder im Hafen von Antalya, die türkische Suche nach Erdgas und Öl im östlichen Mittelmeer werde zunächst ausgesetzt. Auch von griechischer Seite wurden erste Marine-Einheiten zurückgezogen. Weiterlesen ...

Tags:

Die Gefahr ist nicht gebannt: erweiterte Maskenpflicht in Griechenland

  • Politik

„Das Coronavirus ist noch immer unter uns.“ Mit diesen Worten beschrieb der Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias Dienstagmittag (28.7.) im Rahmen seiner wöchentlichen Information die Situation angesichts der Pandemie in Griechenland. Weiterlesen ...

Tags:

Pulverfass östliches Mittelmeer: Ankara isoliert sich zunehmend TT

  • Politik

Auf den Tag genau 97 Jahre nach der Unterzeichnung des Vertrags von Lausanne und der Festlegung der griechisch-türkischen Grenzen gab es am Freitag erste Anzeichen für eine Beruhigung der angespannten Lage zwischen den beiden Ländern. Aus dem Ausland mehrt sich die Kritik am Verhalten der Türkei. Weiterlesen ...

Tags:

Hagia Sophia ab Freitag als Moschee genutzt: „Provokation für die Orthodoxe Welt“ TT

  • Politik

genutzt. Seit dem Jahr 1935 stand die Kirche, die zum UNESCO-Welterbe gehört, der Öffentlichkeit als Museum zur Verfügung. Der Erzbischof von Athen und ganz Griechenland Hieronymos sprach von einem „Trauertag für das orthodoxe Christentum und das Griechentum“. Weiterlesen ...

Tags:

Hagia Sophia: Deutsch-Hellenische Wirtschaftsvereinigung fordert „Sanktionen“

  • Politik

Die vom türkischen Staatspräsidenten Recep Taiyyp Erdogan angeordnete Umwandlung der Hagia Sophia in Istanbul in eine Moschee stelle einen Anschlag auf die Zivilisation dar und sei schockierend. Diese Ansicht vertritt die Deutsch-Hellenische Wirtschaftsvereinigung (DHW) in einem Appell an politische und religiöse Führungspersönlichkeiten und -gremien in Deutschland und nennt diesen Akt Ankaras eine „gezielte Provokation“ gegenüber allen Christinnen und Christen sowie der gesamten Weltgemeinschaft. Weiterlesen ...

Tags:

Deutschlands Außenminister Maas in Athen: Kritik an Provokationen Ankaras

  • Politik

Während eines Besuches in Athen forderte der deutsche Außenminister Heiko Maas die Türkei am Dienstag dazu auf, Erdgasbohrungen im östlichen Mittelmeer zu beenden. Dies sei die Voraussetzung für einen zukunftsweisenden Dialog der EU mit der Türkei. Auch sein griechischer Amtskollege Nikos Dendias äußerte auf der gemeinsamen Pressekonferenz Unverständnis über die türkische Vorgehensweise. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren