Login RSS

Griechenland Zeitung - Nachrichten / Politik

Athen und Nikosia rechnen mit neuen türkischen Provokationen

  • Politik

Am Montag (11.10.) stattete die neugekürte zyprische Parlamentspräsidentin Annita Dimitriou Athen einen offiziellen Besuch ab; sie ist die erste Frau, die dieses Amt im Inselstaat inne hat. In Athen traf sich Dimitriou u. a. mit Premierminister Kyriakos Mitsotakis in dessen Amtssitz, dem Megaron Maximou. Besprochen wurden die Entwicklungen in der Zypernfrage, türkische Provokationen sowie die Gesamtsituation im östlichen Mittelmeer. Weiterlesen ...

Tags:

Hellas verurteilt Angriff auf Saudi-Arabischen Airport

  • Politik

Griechenland verurteilt einen am Wochenende durchgeführten Angriff auf den König-Abdullah-Flughafen in Saudi-Arabien scharf. Der griechische Außenminister Nikos Dendias beschrieb diesen als eine Aktion, die das internationale Recht und die Stabilität in der gesamten Region verletzte. Weiterlesen ...

Tags:

Besorgnis über niedrige Impfbeteiligung in Nordgriechenland

  • Politik

Am Montag (11.10.) meldete der griechische Gesundheitsdienst EODY 2.383 neue Corona-Fälle. Die meisten davon (458) wurden in Athen registriert. Es folgen Thessaloniki mit 349 und Larissa mit 194 positiven Testergebnissen. Die Behörden machen sich vor allem über die Lage in Nordgriechenland Sorgen. Hier gibt es nach wie vor sehr viele Impfverweigerer. Weiterlesen ...

Tags:

Kirche appelliert an Corona-Gegner im Klerus TT

  • Politik

Der Erzbischof von Athen und ganz Griechenland Hieronymos rief in strengem Ton jene Mitglieder des Klerus, die nach wie vor die Existenz des Coronavirus leugnen und sich auch gegen die entsprechenden Schutzimpfungen aussprechen, dazu auf, sich an die Richtlinien der Kirche zu halten. Weiterlesen ...

Tags:

Opposition zieht Parallelen zu den Entwicklungen in Österreich

  • Politik

Die politische Kontroverse, die es in den letzten Tagen in Österreich gab, sprang nach dem Rücktritt des Bundeskanzlers Sebastian Kurz am Samstag (9.10.) auch auf Griechenland über. Oppositionschef Alexis Tsipras warf dem griechischen Premierminister Kyriakos Mitsotakis vor, den inländischen Medien dutzende Millionen Euro zugeschanzt zu haben. Weiterlesen ...

Tags:

Bundeskanzlerin Merkel zu offiziellem Besuch in Hellas erwartet

  • Politik

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wird eine ihrer letzten Auslandsreisen in diesem Amt nach Griechenland absolvieren. Ein entsprechender Termin muss noch festgelegt werden. Griechischen Medienberichten zufolge habe ihr Premierminister Kyriakos Mitsotakis eine entsprechende Einladung übermittelt, die sie ohne zu zögern angenommen habe. Weiterlesen ...

Tags:

Staatspräsidentin besucht Nafpaktos und würdigt „großen Moment der Weltgeschichte“

  • Politik

Es sind bereits 450 Jahre seit der Seeschlacht von Lepanto vergangenen, doch die damaligen Ereignisse sind aktueller denn je. Anlässlich des Jubiläums stattete Staatspräsidenten Katerina Sakellaropoulou dem mittelgriechischen Ort, der in unserer Zeit Nafpaktos heißt, einen offiziellen Besuch ab. Weiterlesen ...

Tags:

Schwere Sachschäden in Griechenland durch Unwetter „Athina“ TT

  • Politik

Durch besonders starke Regenfälle entstanden an diesem Wochenende starke Sachschäden vor allem in mehreren Regionen Mittelgriechenlands. Besonders betroffen waren der Norden der Insel Euböa, das Pilion-Gebirge aber auch ein Strandort bei Larissa. Zahlreiche Menschen mussten aus ihren Wohnungen evakuiert werden. Weiterlesen ...

Tags:

Lehrerstreik am Montag: „Schutz der öffentlichen Schulen“

  • Politik

Am kommenden Montag (11.10.) kommt es im Bildungsbereich landesweit zu einer 24-stündigen Arbeitsniederlegung. Dazu aufgerufen haben die Lehrergewerkschaften OLME und DOE, die die Oberstufen- und Grundschullehrer vertreten. Ziel sei es, „Arbeitsplätze und die öffentliche Schule zu schützen“. Weiterlesen ...

Tags:

Militärischer Beistandspakt mit Frankreich vom Parlament ratifiziert TT

  • Politik

Zügig wurde am Donnertag (7.10.) vom griechischen Parlament ein in der vorigen Woche mit Frankreich geschlossener militärischer Beistandspakt ratifiziert. Dafür votierten 191 der insgesamt 300 Volksvertreter; es handelte sich um die Abgeordneten der Regierungspartei Nea Dimokratia (ND), der sozialistisch geprägten Bewegung der Veränderung (KinAl), der rechtspopulistischen Griechischen Lösung sowie um zwei Unabhängige, die ebenfalls mit „Ja“ stimmten. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland wird zum „Verteidigungs-Pfeiler innerhalb der NATO“

  • Politik

Griechenland unterstützt die EU-Perspektive Serbiens; der dafür notwendige Prozess soll in den kommenden sechs Monaten beschleunigt werden. Das betonte Premierminister Kyriakos Mitsotakis am Mittwoch (6.10.) nach einem Treffen mit dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic. Weiterlesen ...

Tags:

Weitere Gesprächsrunde zwischen Hellas und der Türkei ohne Ergebnis

  • Politik

ist am Mittwoch (6.10.) nach nur zwei Stunden ohne nennenswertes Ergebnis beendet worden. Die Vertreter der beiden Länder hatten sich im Außenministerium in Ankara an einen Tisch gesetzt, um eventuell zu einer Art Konsens zu finden, der in Verhandlungen über die Ausschließliche Wirtschaftszone in der Ägäis münden könnte. Weiterlesen ...

Tags:

Trotz des nahenden Winters: Griechenland lockert Corona-Maßnahmen TT

  • Politik

Griechenland lockert zum Teil verhänge Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Coronavirus. Am Mittwoch (6.10.) kündigte Gesundheitsminister Thanos Plevris an, dass es im Bereich Unterhaltung neuerdings eine „vollkommene Freiheit für Geimpfte“ geben werde. Weiterlesen ...

Tags:

Antikommunismus: Konservativer Parlamentarier aus Fraktion ausgeschlossen

  • Politik

Ein bekannter ND-Parlamentarier wurde in dieser Woche aus der Fraktion der Regierungspartei ausgeschlossen. Ausschlaggebend waren heftige antikommunistische Parolen. Seinen Sitz im Parlament wird er behalten. Es bleibt abzuwarten ob er sich eventuell einer bestehenden rechtsextremen Partei anschließen oder gar eine eigene gründen könnte. Weiterlesen ...

Tags:

Athen und Ankara: trotz aller Probleme auf der Suche nach Konsens TT

  • Politik

In Ankara begann am heutigen Mittwoch (6.10.) die 63. Gesprächsrunde zwischen Griechenland und der Türkei. Beobachter erwarten allerdings keine konkreten Ergebnisse. Vielmehr geht es darum, Differenzen und Gemeinsamkeiten offen auf den Tisch zu legen. Eine solche Auflistung könnte künftig als Basis für bilaterale Verhandlungen über eine gemeinsame Ausschließliche Wirtschaftszone in der Ägäis und im östlichen Mittelmeer genutzt werden. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren

 Warenkorb