Panagiotis Pikramennos wurde 1945 geboren und absolvierte 1963 die Deutsche Schule Athen. Danach studierte er Jura an der Nationalen und Kapodistrias-Universität Athen und ging 1968 als Doktorand an die Universität Panthéon-Assas in Paris.

Freigegeben in Regierungschefs

Ein neues Asylgesetz wurde am Freitagmorgen (1.1.) vom griechischen Parlament mit deutlicher Mehrheit (180 von 300 Stimmen) verabschiedet. Nach einer heftigen Debatte, die am Donnerstag begann, segneten die Abgeordneten der Regierungspartei Nea Dimokratia und der oppositionellen sozialdemokratischen KINAL-Partei die Gesetzesnovelle ab. Zentrale Anliegen der neuen Regelungen sind u. a. eine Beschleunigung der Asylverfahren, eine Steigerung der Rückführungen abgelehnter Asylbewerber sowie eine schärfere Trennung zwischen Flüchtlingen und Migranten.

Freigegeben in Politik
Freitag, 25. Oktober 2019 15:20

Klarer Vorsprung der Regierung bei Umfrage

Die konservative Regierungspartei Nea Dimokratia (ND) liegt in der Wählergunst deutlich vor der Oppositionspartei Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA).

Freigegeben in Politik

In der Nacht von Sonntag auf Montag (15./16.9) hat eine Gruppe Vermummter Sachschäden an den Fassaden von Bankfilialen sowie Gebäuden verursacht, in denen Büros der Regierungspartei Nea Dimokratia (ND) untergebracht sind.

Freigegeben in Politik

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein Sprengstoffanschlag auf das Büro der konservativen Regierungspartei Nea Dimokratia (ND) im nördlichen Athener Vorort Pefki verübt.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 58