Griechenland Zeitung - Nachrichten / Ausgehtipps

Synths and Strings

Bereits zu ihrer zweiten Synths and Strings Live Session lädt das „Blend Orchestra“ am morgigen Freitag (13.3.). Die Band, ins Leben gerufen vom Produzenten und Ingenieur Nenad Radosevic, besteht aus Musikern aus aller Welt, die gemeinsam ihre eigenen Kompositionen interpretieren. Mit authentischen Live-Auftritten und außergewöhnlichen Klängen, die klassische Musik mit elektronischen Synthesizer-Tönen und Filmsoundtracks verbinden, begeistert das Orchester seine Zuhörer.  Weiterlesen ...

Tags:

Skateboard Art Crimes

Skateboarding ist eine Sportart, die es schon seit Jahrzehnten gibt, die aber nie aus der Mode gerät. Das liegt vermutlich daran, dass es sich vielmehr um ein Lebensgefühl handelt als um einen temporären Zeitvertreib. Viele Skater, die in den Stadtparks unterwegs sind, haben ihre Boards kunstvoll mit Graffiti besprüht oder bemalt. Einer von ihnen ist Alexis Florakis. Weiterlesen ...

Tags:

Der Sternenhimmel über Athen

Bestimmt haben Sie bei einem Nachtspaziergang durch die griechische Hauptstadt schon einmal einen Blick in den Himmel geworfen. Wer aber gerne noch mehr sehen und erfahren möchte, sollte sich die Abendtouren, die an jedem Mittwoch, Freitag und Samstag im März im Besucherzentrum Thissio des Nationalen Observatoriums stattfinden, nicht entgehen lassen: Hier kann man gegenüber der Akropolis in einem eindrucksvollen Kuppelgebäude den Nachthimmel durch das Doridis-Teleskop betrachten und eine ganze Menge über die astronomische Geschichte Griechenlands von über zwei Jahrhunderten erfahren. Die Führung ist in englischer Sprache; für Gruppen mit mehr als sechs Mitgliedern ist eine Anmeldung im Voraus erforderlich. Weiterlesen ...

Tags:

Maceo Parker: Der Inbegriff der Funkmusik

Mit einer sechsköpfigen Band kommt der Saxophonist Maceo Parker am morgigen Montag, dem 9. März, und am Dienstag, dem 10. März, ins Gazarte nach Athen. Lange Zeit spielte Parker in der Band der Jazz-, R´n´B- und Funklegende James Brown mit und formte so diese Musikrichtungen mit; später kooperierte er mit Ikonen wie den Red Hot Chili Peppers und Prince. Funk hat seinen Ursprung in afroamerikanischer Musik, die sich unter dem Einfluss weiterer Musikrichtungen wie Disco und Hip-Hop verändert hat. Weiterlesen ...

Tags:

Bauhaus für Kinder

Sowohl theoretisch als auch praktisch können sich Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren am morgigen Sonntag (8.3.) in einem Workshop mit einer künstlerisch wichtigen Ära befassen: Unter Begleitung eines Elternteils beschäftigen sich die Kinder u. a. mit der Farb- und Formenlehre und mit der Malerei der bedeutenden Künstler, Bauhaus-Meister und Wegbereiter der abstrakten Kunst, Wassily Kandinsky und Paul Klee. Im Anschluss daran können die Teilnehmer auch selbst aktiv werden und eigene Gemälde oder Collagen kreieren. Der Eintritt für den zweistündigen Workshop in griechischer Sprache ist frei, jedoch sind die Plätze für die Teilnehmer stark begrenzt. Daher ist eine Anmeldung im Voraus notwendig. Weiterlesen ...

Tags:

Krebse in Athen

Elena Kakaliagou, Evi Filippou, Natalia Manta und Myrto Goni – vier Künstlerinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Kakaliagou arbeitet freiberuflich als Hornistin in Berlin, Filippou spielt Percussion, Manta hat sich auf bildende Künste spezialisiert, und Goni ist aus Schauspielerin aktiv. An diesem Wochenende (7./8. März) sind die vier in Athen mit ihrem Programm „Die Krebse“ zu Gast. Inspiriert von Künstlern wie Olivier Messiaen, Yiannis Kyriakidis und Jean Paul Sartre greift das Werk die Irrationalität der Zeit sowie die Idee der Verantwortung auf und macht Krebse zu Richtern des nationalsozialistischen Regimes. Weiterlesen ...

Tags:

Kultureller Wechselkurs

In der Aufführung „Cultural Exchange Rate“ präsentiert die Künstlerin El Khoury an diesem Wochenende (6.-8. März) ihre eigenen Erinnerungen an das Leben in einem Dorf zwischen dem Libanon und Syrien. Inhaltlicher Schwerpunkt des Werks ist das Thema Migration. Sprache der Veranstaltung ist Englisch. Weiterlesen ...

Wenn aus Kriminalität Kunst wird: Bror Gunnar Jansson

Viele Künstler erzählen in ihren Songs wahre Geschichten: Sie thematisieren ihre Liebesbeziehung, gerne auch deren Ende, Vorbilder oder eine wilde Partynacht. Auch der aus Schweden stammende Musiker Bror Gunnar Jansson lässt sich von wahren Begebenheiten inspirieren. Diese sind jedoch von anderer Natur als die der meisten Popsongs, die wir kennen: Er verbindet kriminelle Taten, die in den meisten Fällen eine Verbindung zu seinem Heimatland aufweisen, mit einer Mischung aus Blues, Rock und amerikanischem Folk. Dabei möchte der preisgekrönte Musiker, der am morgigen Donnerstag (5.3.) in Athen zu Gast ist, nicht unterhalten; die Songs sind vielmehr sein Weg, mit den Gräueltaten, die in unserer Welt geschehen, umzugehen. Jansson tritt als Ein-Mann-Ensemble auf: Auf der Bühne spielt er Gitarre, Schlagzeug und singt. Weiterlesen ...

Tags:

Kleine Geschichten von Neuerwerbungen

Im Mehrzweckraum „Eftychia Kourkoutidou-Nikolaidou“ des Museums für byzantinische Kultur in Thessaloniki werden noch bis Ende Mai in einer Sonderausstellung Neuzugänge des Hauses vorgestellt. Gleichzeitig werden die Ausstellungsstücke in einer weiteren Rahmen eingebettet, was ihren Typ, ihre Funktion und ihre Geschichte betrifft. Andererseits soll die Schau auch Sponsoren des Museums, das 1994 eröffnet wurde, würdigen. Der Eintritt für die Sonderausstellung ist frei. Ein Besuch des Hauses lohnt sich in jedem Fall, wenn man Interesse an der byzantinischen Kunst und Kultur zwischen dem 2. und 15. Jahrhundert oder auch an der von Byzanz inspirierten Kunst der Jahrhunderte danach bis in die heutige Zeit hat. (GZfg) Weiterlesen ...

Tags:

Das Phantom der Oper

In der Olympic Hall, die im Athener Stadtviertel Galatsi liegt, wird nur noch für wenige Tage das schaurig-schöne Musical „Das Phantom der Oper“ aufgeführt. Es basiert auf dem gleichnamigen Roman, der als Klassiker der Weltliteratur gilt. Weiterlesen ...

  • geschrieben von Redaktion

Kathará Deftéra – Rosenmontag

Mit dem „Reinen Montag“ beginnt die 48 Tage dauernde Fastenzeit der orthodoxen Kirche, die erst in der Nacht des Karsamstags (18./19.4.) zu Ende geht. Traditionell darf an diesem Tag kein Fleisch von einem Tier, das blutet, gegessen werden. Da der Rosenmontag in Griechenland ein Feiertag ist, treffen sich viele Einheimische und Gäste zum Drachensteigen oder gemeinsamem Picknick am Strand oder einem Hügel. Treffpunkt n Athen ist der Philopappos-Hügel. Weiterlesen ...

  • geschrieben von Redaktion

„The Swingin´ Cats“ im Gazarte

Im Rahmen der Faschingsparty „Welcome to the Circus“ treten am Sonntag (1.3.) die „Swingin´ Cats“ auf der Rooftop-Bühne des Musiklokals Gazarte auf. Mit einer Mischung aus Swing und Rock´n´Roll sowie Einflüssen griechischer und internationaler Oldies begeistert die aus Athen stammende Band. Auf der Bühne des Gazarte sind die Musiker schon fast „Stammgäste“. Weiterlesen ...

  • geschrieben von Redaktion

Händels „Agrippina“ live aus der Met-Opera

Habsucht, Macht, Betrug und Verrat: Das sind Themen, die auf allen Ebenen des Lebens – ob in der Politik, am Arbeitsplatz oder im Kreis von Freunden und Familie – präsent sind. Wie zeitlos diese Probleme außerdem sind, zeigt die Oper „Agrippina“ von Georg Friedrich Händel auf, deren Handlung auf der antiken römischen Mythologie basiert. Am morgigen Samstag (29.2.) wird eine Neuinszenierung des Werkes aus der Metropolian Opera New York live mit griechischen Untertiteln in die Konzerthallen von Athen und Thessaloniki übertragen. Weiterlesen ...

  • geschrieben von Redaktion

Vorhang auf! Museum für zeitgenössische Kunst in Athen

Das Museum für zeitgenössische Kunst in Athen im Fix-Gebäude an der Syngrou-Avenue wird an diesem Freitag (28.2.) für das Publikum seine Pforten öffnen. Im gesamten Monat März bleibt der Eintritt für alle Besucher kostenlos. Das Museum sollte bereits im Jahre 2004 zu den Olympischen Spielen eröffnet werden. Die Ausstellung beherbergt u. a. Werke von van Gogh, Pollock sowie anderen weltbekannten Künstlern. Eine offizielle Eröffnung des Museums soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Weiterlesen ...

  • geschrieben von Redaktion

Broadwaymusical „Hairspray“ jetzt auch in Athen

Es ist Juni 1962 in Baltimore. Der größte Traum des Teenagermädchens Tracy ist es, in der lokalen Tanzshow aufzutreten, die im Fernsehen übertragen wird. Als es ihr, trotz ihrer Unbeliebtheit und ihres Übergewichts, tatsächlich gelingt, einen Platz in der Show zu ergattern, wird sie in Kürze zum Star.  Durch ihren neu gewonnenen Einfluss versucht sie zudem, ihre afroamerikanischen Freunde zu integrieren und so gegen den gelebten Rassismus vorzugehen. Die bekannte und flippige Geschichte um Tracy Turnbald ist weltweit bekannt, vielfach inszeniert und immer wieder schön anzusehen. Heute Abend (26.2.) feiert das preisgekrönte Musical Premiere in Griechenland. Weiterlesen ...

Circular Cultures – Umweltbewusster in Mode und Design

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, wollen die neusten Artikel möglichst günstig ergattern. Das wird besonders deutlich, wenn es um Klamotten geht: Gefällt einem der Mantel vom letzten Winter nicht mehr so gut, hat man oft schon einen schöneren im Geschäft gesehen und so wird das alte Kleidungsstück einfach aussortiert und weggeschmissen. Doch unter dem Aspekt der Belastung von Mensch und Klima sollte dieses Verhalten künftig reguliert werden. Wie aber ist das möglich? Raum, auf diese Fragen eine Antwort zu finden, soll die Aktion „Circular Cultures – Design, Fashion, Crafts“ bieten, die am kommenden Donnerstag (27.2.) und Freitag (28.2.) stattfindet. In diesem Rahmen gibt es Workshops, Vorträge, Diskussionsrunden mit Experten und eine Videoausstellung – alles in englischer Sprache. Tickets sind kostenlos, müssen aber vorher reserviert werden. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren