Griechenland Zeitung - Land und Leute / Parteien

Die Nea Dimokratia (ND): breites politisches Spektrum

  • Parteien

Die Nea Dimokratia (zu Deutsch: Neue Demokratie; ND) wurde 1974 von Konstantinos Karamanlis (1907-1998) gegründet, der sich bis zum Sturz der Militärjunta im Exil in Paris aufgehalten hatte und nach seiner Rückkehr zunächst einer Übergangsregierung („Regierung der nationalen Einheit“) vorstand. Bei den Wahlen im November 1974 gewann die ND unter Karamanlis die absolute Mehrheit im Parlament. Die ND versteht sich als ein liberaler Neubeginn und distanziert sich von der ebenfalls von Karamanlis Mitte der 1950er Weiterlesen ...

SYRIZA: Bündnis der Radikalen Linken

  • Parteien

Das heutige Bündnis Synaspismos tis rizospatikis Aristeras (Bündnis der Radikalen Linken) besteht als Partei erst seit Juni 2012. Damals reichte man beim griechischen Höchstgericht den entsprechenden Antrag ein, um im Falle eines Wahlsieges den geltenden Bonus von 50 Sitzen nicht zu verlieren. Ab 2013 begann der interne Einigungsprozess zu einer einheitlichen Partei. Bei den Wahlen im Juni 2012 wurde SYRIZA schließlich mit 26,89 % Weiterlesen ...

Die Kommunistische Partei Griechenlands (KKE)

  • Parteien

1918 wurde die Sozialistische Arbeiterpartei Griechenlands gegründet, die sich 1920 in Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) umbenannte. Die KKE ist die älteste Partei des Landes. Während der Zeit des II. Weltkrieges spielte sie mit der von ihr kontrollierten EAM (Nationale Befreiungsfront) eine wichtige Rolle im Kampf gegen die deutschen Besatzer, die 1944 Griechenland verlassen mussten. Der militärische Flügel der EAM war die ELAS Weiterlesen ...

Diesen RSS-Feed abonnieren