Griechenland Zeitung - Nachrichten / Wirtschaft

Deutsch-Griechischer Tag der Wirtschaft und Investition am 13. Oktober

Mit einer virtuellen Veranstaltung will die Deutsch-Griechische Industrie- und Handelskammer eine Kommunikationsbrücke zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Griechenland schaffen. Ziel ist dabei die Förderung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Am 13. Oktober findet deshalb der „Deutsch-Griechische Wirtschafts- und Investitionstag“ statt. Weiterlesen ...

Tags:

Rückgang des Umsatzes seit Corona-Ausbruch in Gastronomie und Handel

Negative Auswirkungen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus sind besonders deutlich auch im Gastronomiegewerbe zu erkennen; vor allem in Cafés und Bars. Zurückzuführen ist diese Situation auch auf das Öffnungsverbot nach Mitternacht. Weiterlesen ...

Tags:

Schlechte Aussichten für griechische Wirtschaft durch Coronavirus

Die Corona-Krise hat auch die griechische Wirtschaft deutlich in Mitleidenschaft gezogen. Die US-Amerikanische Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) sieht für dieses Jahr einen Rückgang des Bruttoinlandproduktes (BIP) von 9 % voraus. Weiterlesen ...

Tags:

Geburt eines Lebensmittelkonzerns in Thessaloniki

Der Lebensmittelkonzern Danone besitzt Niederlassungen in 120 Staaten der Welt. Firmensitz ist Paris. Und doch war der Gründer des späteren Weltkonzerns ein waschechter Einwohner Thessalonikis. Er hieß Isaac Carasso und erblickte im Jahr 1874 das Licht der Welt. Weiterlesen ...

Tags:

Umstellung auf „Corona-Produkte“ steigert Papoutsanis-Gewinn

Die Seifenfabrik Papoutsanis, die in der Corona-Pandemie ihre Produktion größtenteils auf Desinfektionsmittel umstellte, sah ihren Umsatz in der ersten Jahreshälfte um 46 % nach oben klettern. Das Unternehmen meldete ein Plus von 20,9 Mio. Weiterlesen ...

Tags:

Die Arbeitslosenrate in Hellas steigt wieder an

Nachdem die griechische Statistikbehörde ELSTAT im März, das heißt zu Beginn der Corona-Krise, mit 14,5 Prozent die geringste Arbeitszahlenzahl seit Dezember 2010 bekannt gab, stieg die Zahl der Menschen ohne bezahlten Job seitdem wieder an. Nach 15,7 Prozent im April lag die Zahl im Mai bei 17 Prozent. Das entspricht 764.912 Personen. Weiterlesen ...

Tags:

Corona-Effekt: Hotelpreise in Athen sinken

Die Hotelpreise in Athen sind spürbar günstiger geworden. Grund dafür ist die geringe Nachfrage im Zuge der Corona-Pandemie. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Hotelpreissuchmaschine Trivago. In der griechischen Hauptstadt sanken die Übernachtungskosten im Juni gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 24 Prozent. Weiterlesen ...

Tags:

Die Deutsche Bank arrangiert Verbriefung von DEI-Schulden

Die staatlich kontrollierte Stromfirma DEI will Forderungen an Kunden, die mit ihren Stromrechnungen im Verzug sind, an Dritte verkaufen. Das börsennotierte Unternehmen gab bekannt, dass es auf diese Weise säumige Rechnungen in Höhe von rund 1,7 Mrd. Euro loswerden will. Weiterlesen ...

Tags:

Sind neue Cannabis-Gesetze die Rettung für die griechische Wirtschaft?

Mit Cannabis aus der Krise, so lässt sich das derzeitige Vorhaben der griechischen Regierung knapp zusammenfassen. Ein solches Rettungspaket ist dringend nötig, denn die griechische Wirtschaft hat es nicht leicht. Lange Zeit versuchte sie vergeblich, sich von den Sparmaßnahmen zu erholen, die im Rahmen der Schuldenkrise beschlossen wurden. Nun ist in diesem Jahr auch noch der Tourismus, eine der wichtigsten Wachstumslokomotiven des Landes, eingebrochen. In solch einer Situation ist guter Rat teuer. Die griechische Regierung verfolgt seit einigen Jahren einen ganz besonderen Weg, um die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen. Künftig soll das Land ein Vorreiter beim Anbau von medizinischem Cannabis sein. Wenn es nach den Wünschen der Politik geht, sollen durch eine neue Gesetzgebung Investitionen in Milliardenhöhe ausgelöst werden. Weiterlesen ...

Tags:

Auch in Griechenland ist der Bitcoin ein Zahlungsmittel

Zwei Jahrzehnte sind schon vergangen seit dem letzten Wechsel einer Währung in Deutschland. Die von vielen Bundesbürgern geliebte Deutsche Mark verschwand, die Gemeinschaftswährung Euro wurde eingeführt. Zwanzig Jahre später gibt es immer noch Menschen, die im Kopf umrechnen und sich die DM zurückwünschen.Griechenland ist ebenfalls Mitglied des Euroraums. Der Euro ist hier ebenfalls offizielles Zahlungsmittel. Vermisst wird die alte Währung, Drachmen, von den meisten Bürgern wohl eher nicht. Statt in alten Zeiten zu schwelgen, offenbaren sich die Griechen als fortschrittliches Volk. Mehr und mehr Orte akzeptieren aber auch die Kryptowährung Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren