Griechenland Zeitung - Nachrichten / Wirtschaft

„Letzter Akt des Dramas“: 15 Mrd. Euro für Griechenland TT

Der europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) hat am Montag an Griechenland die letzte ausstehende Kreditrate des letzten Spar- und Reformprogramms (Memorandum) in Höhe von 15 Milliarden Euro ausgezahlt. Davon wird Athen 5,5 Milliarden für die Schuldentilgung einsetzen. Mit 9,5 Milliarden Euro werden die Kassenbestände ausgebaut. Weiterlesen ...

Tags:

Bericht des Internationalen Währungsfonds über Griechenlands Wirtschaft TT

Griechenland ist nach wie vor mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Zu diesem Schluss kommt der Internationale Währungsfonds (IWF) in einem Bericht zur griechischen Wirtschaft, der am Dienstag veröffentlicht worden ist. In diesem wird festgestellt, dass es noch viele Unzulänglichkeiten im Wachstumsprogramm Griechenlands gebe. Weiterlesen ...

Tags:

Finanzielle Unterstützung für Betroffene der Brandkatastrophe

in Höhe von knapp 6.000 Euro. Damit sollen zumindest die dringendsten Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Eingereicht werden können entsprechende Anträge seit Dienstag (31.7.); die Frist läuft Ende Oktober aus. An Unternehmen, die vom Brand schwer in Mitleidenschaft gezogen wurden, sollen bis zu 8.000 Euro ausgezahlt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen für die Reparatur der tatsächlich entstandenen Gebäudeschäden weitere finanzielle Mittel bereitgestellt werden. Eine konkrete Entscheidung des Ministerrates darüber steht noch aus. Weiterlesen ...

Tags:

Bank von Griechenland: Vertrauen in Wirtschaft nicht gefestigt TT

Seiner Ansicht nach hätten viele Haushalte ihre Ersparnisse noch immer „unter der Matratze“ oder „in Blumentöpfen“ versteckt. Er nannte eine Größenordnung von 12 bis 14 Milliarden Euro; zudem hätten Unternehmen Finanzmittel von bis zu 10 Milliarden Euro auf Banken im Ausland deponiert. Der Oberste Bankenchef sprach von einem noch immer fehlenden Vertrauen seiner Landsleute in die Wirtschaft ihres Landes. Weiterlesen ...

Tags:

Großinvestition von Coca Cola in Mittelgriechenland

Das Unternehmen Coca Cola 3E hat in Schimatari in der mittelgriechischen Region Böotien eine Investition in Höhe von 24 Millionen Euro der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Es handelt sich u. a. um eine neue Produktionsanlage mit Lagerhalle, die sich auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern erstreckt. Weiterlesen ...

Tags:

Unmut über Privatisierungen: Bahnstreiks in Griechenland

Zwischen dem 11. und dem 20. Juli wollen die Angestellten der griechischen Bahn Trainose Protestaktionen durchführen. Dadurch wird der Eisenbahnverkehr in Griechenland zeitweise lahmgelegt. Von der Situation betroffen ist auch die Vorortbahn Proastiakos, die u. a. den Athener internationalen Flughafen „Eleftherios Venizelos“ bedient. Die U-Bahn „Attiko Metro“ wird hingegen nach Fahrplan verkehren. Weiterlesen ...

Tags:

Negative Bilanz bei Gründung von Handwerksbetrieben in Thessaloniki

In Thessaloniki sehen viele Handwerksbetriebe weiterhin schwarz. In der nordgriechischen Stadt am Thermaischen Golf haben im ersten Halbjahr des laufenden Jahres jeden Tag im Durchschnitt etwa 1,5 solcher Unternehmen ein für alle Mal geschlossen. Dies geht aus Daten der Handerkerkammer von  Thessaloniki (Veth) hervor. Weiterlesen ...

Tags:

Kaffee-Industrie wächst trotz der Finanzkrise weiter

Griechenlands Kaffee-Industrie wächst rapide. Das bestätigen neueste Zahlen der International Coffee Organization (ICO). In den letzten acht Jahren ist es den meisten Unternehmen, die an der Kaffee-Industrie beteiligt sind, gelungen, sich weiterzuentwickeln – und das trotz aller Widrigkeiten im Zusammenhang mit der Finanz- und Schuldenkrise. Weiterlesen ...

Tags:

Eurogruppe tagt am Donnerstag: Möglicher Schuldenschnitt im Gespräch

Am Donnerstag tagt die Eurogruppe in Luxemburg. Hauptgesprächsthema sein wird Griechenland: die letzte Bewertung der Spar- und Reformbemühungen sowie eine Schuldenerleichterung. Auch soll die Höhe der letzten an Athen auszuzahlenden Kreditrate für die Schulden beschlossen werden.     Weiterlesen ...

Tags:

Mehr Einstellungen im dritten Quartal 2018 erwartet

Eins von vier griechischen Unternehmen (24 %) plant im dritten Quartal des laufenden Jahres, Personal einzustellen. Das besagt eine Studie des Personaldienstleisters Manpower. Lediglich vier Prozent der Unternehmen wollen Entlassungen durchführen.Die meisten Arbeitgeber (70 %) planen keine Veränderungen bei der Anzahl ihres Personals. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren