Griechenland Zeitung - Nachrichten / Kultur

Symposium zum Thema „Frühe griechische Heiligtümer“

  • Kultur

Vom 19. bis 21. April fand im Deutschen Archäologischen Institut Athen (DAI) ein  internationales Symposium zum Thema „Neue Forschungen zu frühen griechischen Heiligtümern, 12.-5. Jh. v. Chr.“ statt. Dabei wurde viel Wissenswertes sowohl über neu ausgegrabene Heiligtümer als auch über neue Forschungen zu Entstehung und Frühgeschichte von Heiligtümern vermittelt. Vor allem ging es um die damals ausgeübte Kult-, Votiv- und Festpraxis. Weiterlesen ...

Tags:

Athen: Welthauptstadt des Buches für ein Jahr

  • Kultur

Ab dem kommenden Montag wird Athen für ein Jahr lang den Titel einer „Welthauptstadt des Buches“ führen dürfen – eine besondere Ehre für die Hauptstadt eines Landes, das sich um die Weltliteratur zwar besonders verdient gemacht hat, in dem aber laut offizieller Statistik eher wenig gelesen wird. Der Stichtag 23. April war 1995 von der UNESCO zum Welttag des Buches und der Urheberrechte ausgerufen wurden und wurde 2001 durch die Institution der „Welthauptstadt“ ergänzt. Weiterlesen ...

Ein kleines „Athener Pompeji“ unter dem Akropolismuseum

  • Kultur

Im kommenden Sommer, wenn das Athener Akropolismuseum seinen zehnten Geburtstag feiert, wird die griechische Hauptstadt auch eine neue archäologische Stätte haben. Die Rede ist von dem ausgedehnten antiken Stadtviertel, das unter dem Museum freigelegt wurde und bislang nur von außen besichtigt werden kann. Vor wenigen Tagen billigte der Archäologische Zentralrat die Pläne, mit denen die Ausgrabung für das Publikum zugänglich gemacht werden soll. Weiterlesen ...

Tags:

Ikaros und die griechische Luftwaffe

  • Kultur

Der Karaiskáki-Platz in Metaxourjío (Πλατεία Καραϊσκάκη) ist einer der verkehrsreichsten Knotenpunkte im Athener Stadtzentrum. Er wird von einer gewaltigen, sieben Meter hohen Bronzeskulptur beherrscht, die inmitten eines aufragenden Stangengeflechts eine kopfüber herabstürzende Gestalt zeigt. Sie stellt Ikaros dar, der Sage nach ein Sohn des Daidalos. Weiterlesen ...

Tags:

Welttag der Poesie: 21. März

  • Kultur

Heute ist der „Welttag der Poesie“, der seit  2000 jedes Jahr gefeiert wird und unter der Schirmherrschaft der UNESCO und der Vereinten Nationen steht. Ziel ist es, an die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung mündlicher Traditionen zu erinnern sowie dazu beizutragen, dem Bedeutungsverlust der Poesie entgegenzuwirken. Auch der Verlag der Griechenland Zeitung hat sich in den letzten Jahren auf das Gebiet der Lyrik vorgewagt und bereits drei poetische Werke herausgegeben. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland in der philhellenischen deutschen Unterhaltungsliteratur

  • Kultur

Der Philhellenismus war nicht nur eine politische Strömung, die einen großen Teil der deutschen Bevölkerung begeisterte. Er war auch eine sehr aktive Massenbewegung zur Unterstützung der Griechen, die einen großen Einfluss, auf das alltägliche Kulturgeschehen am Anfang des 19. Jahrhunderts hatte. Weiterlesen ...

Tags:

„Dialog von Berlin“ / «Ο διάλογος του Βερολίνου»

  • Kultur

Vision Network Athens zeigt am Sonntag, den 11. März, um 15 Uhr, den dokumentarischen Film „Dialog von Berlin“ (Ο διάλογος του Βερολίνου) von Nicos Ligouris auf Griechisch. Highlight des Abends ist die Anwesenheit des Regisseurs, der nach der Filmvorführung für Fragen und eine Diskussionsrunde zur Verfügung steht. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren