Login RSS

Griechenland Zeitung - Nachrichten / Kultur

Wichtiger gotischer Kirchenbau in Chalkis wird saniert

  • Kultur

Sie gilt als einer der wichtigsten Sakralbauen aus der frühen Zeit der Lateinerherrschaft in Griechenland im 13. Jahrhundert: die Kirche Agia Paraskevi in der Hauptstadt der Insel Euböa, Chalkis. Doch das mittelalterliche Monument ist dringend sanierungsbedürftig. Eine entsprechende Vereinbarung zur Sanierung wurde bereits unterschrieben. Weiterlesen ...

Tags:

Ausstellung „Die großen Siege“ im Nationalmuseum wird verlängert

  • Kultur

Die Wechselausstellung „Die großen Siege. An der Grenze zwischen Mythos und Geschichte“ wird bis zum 31. Oktober verlängert. Die Ausstellung, mit der das Archäologische Nationalmuseum die 2.500 Jahre seit der Schlacht bei den Thermopylen und der Seeschlacht von Salamis im vergangenen Jahr würdigt, sollte eigentlich bereits zu Ende sein. Der Grund für die Verlängerung ist natürlich die Schließung der Museen wegen der Corona-Krise. Weiterlesen ...

Tags:

„Kataster – Grundbuch – Κτηματολόγιο“

  • Kultur

Der Deutsch-Griechische Verein Philadelphia lädt am 16. März um 19.30 Uhr zu einem virtuellen Vortrag zum Thema „Kataster – Grundbuch – Κτηματολόγιο“ ein. Das Immobilienwesen in Griechenland sorgt bereits seit Jahren für kontroverse Debatten und betrifft jeden, der im Besitz eines Hauses oder Grundstückes auf griechischem Boden ist. Weiterlesen ...

Tags:

„Odysseys“ und „Kleine Odyssee“ – Ausstellung im Nationalen Archäologischen Museum

  • Kultur

In Anlehnung an Homers Heldenepos hat es sich die Ausstellung „Odysseys“ und deren Ableger „Kleine Odysee“ zum Ziel gemacht, die Reise des menschlichen Lebens und der Kultur mit antiken Exponaten nachzuzeichnen. Die Schau wurde 2016 anlässlich des 150. Jahrestages des Nationalen Archäologischen Museums Athen eröffnet und lief bis 2018. Auf der Webseite des Museums können Besucherinnen und Besucher den Inhalt der Ausstellung digital nachvollziehen. Weiterlesen ...

Tags:

Basteln von antiken Karnevalsmasken

  • Kultur

Heute kann man sich Masken alter Fasson ganz einfach selber basteln, die Utensilien dafür hat man meistens schon zuhause. Mit Pappe und Buntstiften, Schere und Kleber und etwas Schnur fabriziert man die perfekte Verkleidung für die Karnevalszeit, den griechisch-orthodoxen Rosenmontag (in diesem Jahr am 15.3.) oder später im Jahr auch in Form einer Gruselmaske für Halloween. Das Archäologische Museum in Thessaloniki liefert dazu die entsprechenden Anleitungen (auch per Video) und stellt auch den Download einer Schablone zur Verfügung. Fotos mit der selbstgebastelten Maske kann man dann per E-Mail an das Museum senden – sie werden anschließend auf dessen Social-Media-Kanälen veröffentlicht. (GZft)

Weitere Infos: hier

Weiterlesen ...

Tags:

George Clooney fordert Rückgabe der Parthenon-Skulpturen nach Griechenland

  • Kultur

Der Hollywood-Schauspieler George Clooney fordert Großbritannien zur Rückgabe der Parthenon-Skulpturen an Athen aus dem Londoner „British Museum“ auf. Das wurde in einem Gespräch mit Janet Suzman, der Vorsitzenden des britischen Komitees für die Wiedervereinigung der Parthenon-Skulpturen deutlich. Bei den antiken Bildhauerarbeiten handelt es sich um Marmorfiguren vom Tempel der Athene auf der Akropolis, die zwischen 447 und 432 v. Chr. geschaffen wurden. Von den 50 Prozent der erhaltenen Originalskulpturen befindet sich etwa die Hälfte in Athen und die andere Hälfte im British Museum in London. Sie wurden Anfang des 19. Jahrhunderts vom britischen Lord Elgin entwendet. Weiterlesen ...

Tags:

Frauen in der Griechischen Revolution

  • Kultur

Die „B & M Theocharakis Foundation for the Fine Arts and Music“ präsentiert vom 10. März bis zum 3. Oktober 2021 die Ausstellung „Frauen in der griechischen Revolution von 1821“. Mit Werken aus der Sammlung von Michalis und Dimitra Varkarakis möchte die Stiftung ihren Besuchern den Geist des Philhellenismus und die damaligen heroischen Taten der Frauen näherbringen. Als Kuratorin der Ausstellung fungiert Fani-Maria Tsigakou. Weiterlesen ...

Tags:

Griechische Oper trifft auf Tanzperformance

  • Kultur

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 200. Jahrestag der griechischen Revolution präsentiert die Griechische Nationaloper ein abwechslungsreiches Jubiläumsprogramm. Darunter die Oper „Despo“ des griechischen Komponisten Pavlos Carrer (1829-1896). Außerdem können sich die Zuschauer in einem zweiten Teil der Veranstaltung auf die Inszenierung der bekannten „Griechischen Tänze“ von Nikos Skalkottas (1904-1949) freuen. Weiterlesen ...

Tags:

Alternatives Musiktheater in der Griechischen Nationaloper

  • Kultur

200 Jahre sind seit dem Beginn der Griechischen Revolution von 1821 vergangen. Anlässlich des historischen Jubiläumsjahres präsentiert die Nationaloper ein abwechslungsreiches Programm an kulturellen Darbietungen. An verschiedenen Terminen im März wird der damalige Aufstand gegen osmanische Besatzung, verarbeitet für ein zeitgenössisches Musiktheater, auf der Alternativbühne der Nationaloper zu sehen sein. Weiterlesen ...

Tags:

200 Jahre Griechische Revolution – Jubiläumsausstellung im Benaki-Museum

  • Kultur

Griechenland feiert in diesem Jahr den 200. Jahrestag der Griechischen Revolution und der daraus resultierenden Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Anlässlich dieses Ereignisses präsentiert das Benaki-Museum in Athen von März bis November 2021 die Jubiläumsausstellung „1821 Vorher & Nachher“. Weiterlesen ...

Tags:

„25. Literarisches Quartett“

  • Kultur

Der Deutsch-Griechische Verein Philadelphia lädt am 28. Februar um 19.30 Uhr zur 25. Ausgabe des Literarischen Quartetts ein. Aufgrund der anhaltenden Corona-Beschränkungen wird die Veranstaltung in diesem Jahr in den virtuellen Raum verlegt. Die Pandemie bestimmt nicht nur den Ort, sondern auch die inhaltliche Ausrichtung des Abends. Unter dem Motto „Pandemien in der Literatur“ sollen vor dem aktuellen Hintergrund Erzählungen, Poesie, Romane und sogar Opern diskutiert werden. Weiterlesen ...

Tags:

„Live Looping“ – Digitales Konzert des Liedermachers Alkinoos Ioannidis

  • Kultur

Seit 65 Jahren bereits beeindruckt das Festival Athen & Epidauros als eines der ältesten Festivals Europas Kulturbegeisterte weltweit mit einem internationalen Programm an Darbietungen aus den Bereichen Musik, Tanz und Theater. Im Rahmen eines digitalen Veranstaltungszyklus lässt das Festival Live-Performances aus dem letzten Jahr digital wiederaufleben. Am 27. Februar wird eine Vorstellung des Liedermachers Alkinoos Ioannidis für 48 Stunden auf dem Youtube-Kanal des Festivals verfügbar sein. Weiterlesen ...

Tags:

Elefsina bekommt neues archäologisches Museum

  • Kultur

In Elefsina in der Region Attika soll demnächst ein neues archäologisches Museum auf dem Gelände der alten Ölmühle errichtet werden. Die alte Ölmühle mit einer Fläche von fast 12.000 Quadratmetern gilt als Wahrzeichen der Region und ist regelmäßig Veranstaltungsort für Konzerte und Theateraufführungen. Nun soll sie zu einem modernen Museum umgestaltet werden und den Besuchern einige der bedeutendsten archäologischen Funde der Region präsentieren. Weiterlesen ...

Tags:

„Alltagshelden“ eines Athener Museums: Zeichenwettbewerb für Kinder und Jugendliche

  • Kultur

Der beliebte Zeichenwettbewerb des Museums für kykladische Kunst in Athen wird in diesem Jahr in den virtuellen Raum verlegt. Begleitend zu der Ausstellung „Archäologie und Philhellenismus. Die Sammlung Thanassis und Marina Martinou“ sollen Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 15 Jahren mehr über die Helden der griechischen Revolution erfahren und dazu angeregt werden, über die täglichen Helden der Gegenwart künstlerisch zu verarbeiten. Wer sind die Helden unseres Alltags und was zeichnet sie aus? Weiterlesen ...

Tags:

Digitales Live-Konzert: Elektronische Klänge im antiken Messene

  • Kultur

„Fühle das Unerwartete“. So lautet die Einladung der Onassis-Stiftung zu einem digitalen Live-Konzert der Künstlerin Charlotte de Witte am 25. Februar in der imposanten archäologischen Stätte von Messene auf der Peloponnes. Mit einer hybriden Kunstveranstaltung schafft die Stiftung einen Meilenstein für Musikschaffende weltweit und beleuchtet gleichzeitig das kulturelle Erbe Griechenlands. Weiterlesen ...

Tags:

„Pixels – The Disappearing Wall“ – Ein kollektives Kunstprojekt aus Thessaloniki

  • Kultur

Im Herbst 2020 präsentierte das Goethe-Institut das interaktive künstlerische Projekt „The Disappearing Wall“ (dt.: „Die Verschwindende Wand“) in verschiedenen europäischen Städten, darunter auch in Griechenlands zweitgrößter Stadt Thessaloniki (25.-27. September). Ausgehend von diesem Projekt entstand eine große Kunstpublikation mit dem Namen „Pixels“, die aus den Werken von zwölf Künstlerinnen und Künstlern der „To Pikap Community“ aus Thessaloniki besteht. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren

 Warenkorb