Login RSS

Die Arbeitslosigkeit ist in Griechenland nach wie vor auf einem sehr hohen Niveau. In vergangenen November lag sie Daten der Europäischen Statistikbehörde Eurostat zufolge bei 13,4 %; im Vormonat Oktober waren 13,3 % der Hellenen als arbeitslos gemeldet. Im Vergleich: Im EU-Durchschnitt lag die Arbeitslosenrate im November bei 6,5 % und im Euroraum bei 7,2 %.

Freigegeben in Wirtschaft

EU-Arbeitnehmer im Alter zwischen 20 und 64 Jahren haben in ihrem Hauptberuf im zweiten Quartal des laufenden Jahres durchschnittlich 3 % mehr gearbeitet als in den ersten drei Monaten.

Freigegeben in Wirtschaft

Im September lag die Arbeitslosenrate in Hellas bei 13,3 %. Das geht aus Daten der Statistikbehörde der Europäischen Union Eurostat hervor. Damit liegt Griechenland nach Spanien, wo 14,6 % der Bürger im September arbeitslos waren, weiterhin an der negativen Spitze der EU.

Freigegeben in Wirtschaft

Griechenland befindet sich in den Bereichen biologische Landwirtschaft und Viehzucht in der EU im vorderen Drittel. Einem Bericht des Wirtschaftsportals „Imerisia“ zufolge, der sich auf Daten der Statistikbehörde Eurostat bezieht, verfügt Hellas immerhin über rund 3,8 % der biologischen EU-Anbauflächen, was dem achten Platz der 27 EU-Mitglieder entspricht.

Freigegeben in Wirtschaft

Griechenland liegt bei der Nutzung erneuerbarer Energiequellen im EU-Durchschnitt. Das bestätigt die Europäische Statistikbehörde Eurostat. Demnach liegt in Hellas der Verbrauch von Energie, die aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt wird, bei 19,7 %.

Freigegeben in Wirtschaft
Seite 1 von 2

 Warenkorb