Griechenland Zeitung - Nachrichten / Ausgehtipps

Ein etwas anderer Spaziergang durch die Plaka

Das Museum für schulisches Leben und Erziehung organisiert heute einen etwas anderen Spaziergang durch den Athener Stadtteil Plaka. Der Journalist und Autor Kostas Stoforos führt zu den ältesten Tavernen und erklärt zudem die Geschichte dieses zentralen Viertels unterhalb der Akropolis. Weiterlesen ...

Tags:

Politisches Tanztheater im Stegi der Onassis Stiftung

Wie beeinflussen uns tägliche Nachrichten über Gewalt und Naturkatastrophen auf physischer Ebene – verändern sie die Art, wie wir uns bewegen? Zwei Fragen, die sich die Darsteller in der Choreographie „You Should Have Seen Me Dancing Waltz“ („Du hättest mich Walzer tanzen sehen sollen“) von Rabih Mroué stellen. Weiterlesen ...

Tags:

Der “König des Flamencos” kommt nach Galatsi

Der spanische Tänzer Joaquin Cortes kommt mit seinem Ensemble zurück nach Athen. Der „König des Flamencos“ stellt hier – als Teil des Programms des Weihnachtstheaters in Galatsi – seine neue Produktion „Esencia“ vor. Sein Stil ist ein Mix aus Flamenco, Ballett und Modern Dance. Esencia erzählt die Geschichte eines 12-jährigen Jungen, der in die Fußstapfen seines Onkels und Helden, Cristóbal Reyes, treten will. Weiterlesen ...

Tags:

Antikes und seine Replika in Thessaloniki

Die Ausstellung „Imitation und Inspiration“, die in den Räumlichkeiten des Archäologischen Museums von Thessaloniki zu sehen ist, zeigt antike Kunstwerke und von ihr inspirierte moderne Kunst. 110 Exponate aus über fünf Jahrtausenden werden ausgestellt, angefangen von der Zeit der Protokykladen bis hin zum 20. Jahrhundert. Zudem werden die verwendeten Materialien und die Methoden und Ziele der Künstler hervorgehoben, die Repliken antiker Meisterwerke geschaffen haben. Geöffnet ist täglich von 8 bis 20 Uhr. Weiterlesen ...

Tags:

Harmonische Mosaike im Byzantinischen Museum

Im Byzantinischen und Christlichen Museum Athen ist noch bis zum 22. November eine Ausstellung von Timea Karkiss zu sehen. Die Künstlerin ist auf Muster und Bilder spezialisiert, welche beim Zusammenfügen von verschiedenfarbigen bzw. verschieden geformten Teilen entstehen, sprich: die Kunst des Mosaiklegens. Karkiss wendet für ihre Arbeiten die traditionelle Technik aus der römischen und byzantinischen Zeit an. Dafür nutzt die gebürtige Ungarin von Hand gebrochene Stein- und Glasfliesen. So entstehen nicht nur wunderschöne, sondern auch einzigartige Mosaike. Timea Karkiss hat an der Friaulischen Mosaikschule bei Venedig ihr Handwerk erlernt. Weiterlesen ...

Tags:

Ein Festival der romantischen Klaviermusik

Morgen (5.11.) startet auf dem Athener Gelände der Stavros Niarchos Kulturstiftung eine Veranstaltungsreihe rund ums Klavier. An fünf Abenden zwischen dem 5. November und dem 4. Dezember werden griechische Solistinnen und Solisten Konzerte geben. Εröffnet wird die Serie am Dienstag von Dimitris Toufexis. In seinem dritten Jahr widmet sich das Festival der Epoche der Romantik. Weiterlesen ...

Tags:

Ende der Sommersaison: Streichquartett im Akropolismuseum

Das Streichquartett des Athener Staatsorchesters wird heute (31.10.) in der Parthenon Galerie des Akropolis-Museums Kammermusik spielen. Der Anlass des kostenlosen Konzerts ist das Ende der Sommersaison. Apollo Grammatikopoulos und Panayiotis Tziotis (Violine), Paris Anastasiadis (Bratsche) und Isidoros Sideris (Cello) spielen Teile aus Beethovens 1. Steichquartett und Dvoraks 12. Streichquartett. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Ab 17.30 Uhr sind die kostenlosen Eintrittskarten an der Ticketausgabe zu erhalten. Weiterlesen ...

Tags:

Tour durch prämierten Park

Der Stavros Niarchos Park im Süden Athens ist nicht nur eine begrünte Fläche um das gleichnamige Kulturzentrum, sondern selbst ein modernes, landschaftsarchitektonisches Projekt. Der Park wurde vor kurzem mit dem ersten Platz der European Garden Awards prämiert und beheimatet den größten öffentlichen mediterranen Garten der Welt. Die Stavros Niarchos Stiftung bietet täglich Führungen (auf Griechisch) an sowie jeden Donnerstag einen einstündigen Spaziergang auf Englisch. Weiterlesen ...

Tags:

Das Wechselspiel von Wasser und Licht

Eine Ausstellung des Landschaftsfotografen Theodoros Papageorgiou ist seit dem 25. Oktober im Museum für Wasserkraft in Dimitsana zu sehen. Unter dem Titel „The colour of water“ werden Fotografien von Wasserlandschaften in Arkadien und dem Rest der peloponnesischen Halbinsel gezeigt. Im Fokus steht das Wechselspiel zwischen Licht und Wasser. Das Museum für Wasserkraft in Dimitsana ist Teil der Stiftung der Piräus Bank. Eintritt frei. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren