Ausgehtipp: Maria Farantouri „Ola arxizoun xana“

Trotz ihrer Größe ist Maria Farantouri eine ätherische Figur. Ihre Stimme wurde  von den berühmtesten Persönlichkeiten der Welt gelobt. François Mitterrand bezeichnete sie in seinem Buch „Die Biene und der Architekt“  als die Göttin Hera, die sich durch ihre erhabene           Melancholie auszeichnet. Ihre tiefe Stimme rührt jeden Zuhörer und weckt eine tief verwurzelte Menschlichkeit. 
Die legendäre griechische Sängerin tritt nun für nur drei Konzerte zusammen mit den jungen, aber talentierten Musikern Michalis und Pantelis Kalogerakis im Kulturverein „Parnassos“ auf. Die Konzerte finden am 25. Februar,  4. und 10. März jeweils um 21 Uhr statt.
Weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren