Griechenland und die Türkei nehmen die bilateralen Gespräche wieder auf. Das kündigte am Dienstag (22.9.) das griechische Außenministerium an. Außenminister Nikos Dendias betonte jedoch, dass es sich nicht um Verhandlungen, sondern lediglich um Sondierungskontakte handle.

Freigegeben in Politik

Angesichts der vereisten bilateralen Beziehungen zwischen Athen und Ankara könnte nun eine Art Tauwetter einsetzen. Die Chancen, dass sich Vertreter der beiden Länder Ende September an einen Tisch setzen könnten, um über die Ausschließlichen Wirtschaftszonen (AWZ) in der Ägäis zu sprechen, stehen nicht schlecht.

Freigegeben in Politik

Die Solidarität gegenüber Griechenland stellte der Präsident des Europäischen Rates Charles Michel im Vorfeld eines Treffens mit Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis am Dienstag (15.9.) in Athen heraus. Weiterhin erklärte er, dass die Sicherheit im östlichen Mittelmeer ein wichtiges Anliegen der EU sei.

Freigegeben in Politik

Das Coronavirus ist existent und es ist gefährlich. Diese Meinung vertreten drei von vier Griechen (74,3 %). Ein knappes Viertel (23,9 %) glaubt hingegen, dass das Virus zwar existiere, aber nicht gefährlicher als eine einfache Grippe sei. 1,2 % vertreten die Ansicht, dass Covid-19 überhaupt nicht existiere.

Freigegeben in Politik

Unter strengen Sicherheitsmaßnahmen landete Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou am Sonntag (13.9.) auf der Insel Kastelorizo. Der Transporthubschrauber Chinook, mit dem sie auf die Dodekanes-Insel geflogen war, wurde von griechischen Kampfjets des Typs F-16 beschützt.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 18