Die Nahverkehrsmittel in Athen und Thessaloniki sollen aufgewertet werden; zumindest was die Häufigkeit des Verkehrs der Züge bei der Athener U-Bahn (Attiko Metro) und der Stadtbusse in der nordgriechischen Metropole Thessaloniki angeht.

Freigegeben in Politik
Dienstag, 26. Februar 2019 13:11

Griechenland wird wieder eisenbahnfreundlich

Die legendäre Schmalspurbahn im mittelgriechischen Pilion-Gebirge hat in den vergangenen Monaten einen deutlichen Zuwachs an Fahrgästen vorzuweisen.

Freigegeben in Tourismus
Zu einem zweitägigen Besuch weilte der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow am Dienstag und Mittwoch in Griechenland. In der nordgriechischen Stadt Kavala kam es zu einem herzlichen Treffen mit dem griechischen Gastgeber Alexis Tsipras.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Im Rahmen der in dieser Woche stattfindenden Europäischen Woche der Mobilität sprach sich Transportminister Kostis Chatzidakis für den Ausbau der „grünen Verkehrsmittel" aus. Bis zum Jahre 2010 wird die Straßenbahnlinie nach Piräus fertig gestellt werden, die Erweiterung der Elektrobahn ISAP bis nach Agios Stefanos im Norden von Athen soll bis 2013 abgeschlossen sein. Jährlich, so der Minister, würden zusätzlich drei bis fünf Prozent der Bürger auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen. Allerdings müsse man parallel zu diesem Trend auch von einer deutlichen Zunahme der privaten Pkw sprechen.
Freigegeben in Wirtschaft