„Heute feiern wir die Hoffnung“. Das hat Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras am Samstag in München betont. In der bayrischen Landeshauptstadt erhielt er gemeinsam mit seinem Amtskollegen aus Skopje Zoran Zaev den Ewald-von-Kleist-Friedenspreis.

Freigegeben in Politik

Nun ist es endgültig, die seit Wochen andauernden Gerüchte haben ein Ende: Verteidigungsminister Panos Kammenos zieht sich mit seiner Partei der Unabhängigen Griechen (ANEL) aus der Regierung zurück – und löst damit eine Regierungskrise aus. Vorangegangen war am Sonntagmorgen ein Treffen mit Ministerpräsident Alexis Tsipras.Dieser hat jetzt im Parlament keine Mehrheit mehr.

Freigegeben in Politik

Umarmungen, Küsschen und herzliche Worte. Die Begegnung zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem griechischen Premier Alexis Tsipras am gestrigen Donnerstag (10.1.) in Athen ließ nicht eine Spur von Differenzen zwischen den beiden Regierungschefs erkennen.

Freigegeben in Politik

Der Besuch der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag und Freitag in Athen geht mit scharfen Sicherheitsvorkehrungen einher: Rund 2.000 Polizisten werden im Einsatz sein. Zahlreiche Straßen werden in der griechischen Hauptstadt gesperrt. 

Freigegeben in Politik

Die griechische Regierung befindet sich in einem Dilemma. Die Lösung der Namensfrage der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien (UNO-Kurzbezeichnung: FYROM) könnte eventuell das Ende der Regierung Alexis Tsipras bedeuten. Diese besteht aus dem Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) und der rechtspopulistischen ANEL.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 63